Logo der Humboldt-Universität
 
edocSucheAutorenhinweiseProjekteRechte/Info/HilfeRSS
deutsch
 
         
 

Aufbau eines Kompetenzzentrums und einer Koordinationsstruktur für Digitalisierungsprojekte an der Humboldt-Universität zu Berlin

Kurzname: Kompetenzzentrum Digitalisierung

Ansprechpartner:

  • Niels Fromm (Leiter der AG Elektronisches Publizieren)
  • Elke-Barbara Peschke (Leiterin des Referats Historische Buchbestände der Universitätsbibliothek)

Förderung: Multimediaförderprogramm der Humboldt-Universität 2008

Dauer: Juli 2008 – Juni 2009

Veranstaltungen

Workshop im Rahmen der Multimediatage der HU 2009

01.07.2009 10:00 - 13:00 Uhr Erwin Schrödinger Zentrum

Folien des Workshops (pdf)

Beschreibung:

Das aufzubauende Kompetenzzentrum soll nach Projektende in einen Basisdienst der Universitätsbibliothek und des CMS münden. Die Nachhaltigkeit wird einerseits durch die Expertise des Personals beider Einrichtungen und andererseits durch die langfristige Archivierung der Digitalisate auf dem Dokumentenserver der HU (edoc-Server) gesichert.

Ziel dieses Antrages ist es, ein Humboldt-Universitätsinternes Kompetenzzentrum für Digitalisierungsprojekte aufzubauen. Dabei soll einen Workflow etabliert werden, der zum Einen die organisatorische Abwicklung von Digitalisierungsprojekten unterstützt. Dazu gehören im Einzelnen:

  • die Vermeidung von Doppel-Digitalisierung,
  • der Nachweis der digitalisierten Bestände in universitätseigenen, nationalen und internationalen Nachweisinstrumenten,
  • die Beratung in organisatorischen und technischen Fragen der Digitalisierung und
  • die Beratung zur Beauftragung von Dienstleistern.
Zum Anderen soll die technische Abwicklung von Projekten unterstützt werden durch:
  • Qualitätssicherungsmaßnahmen,
  • einen Leitfaden zur Digitalisierung und zur Aufbereitung der Digitalisierung,
  • die Bereitstellung von Softwaretools zur Bearbeitung der Digitalisate und
  • die Durchführung von Schulungen zur Umsetzung von Digitalisierungsvorhaben. (Geplant ist pro Semester eine 3-stündige Beratungsveranstaltung durch UB und CMS.)

Das Kompetenzzentrum arbeitet auf der Basis der Digitalisierungsstrategie der Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin und sichert die Nachhaltigkeit von Digitalisierungsprojekten durch die Expertise beider Einrichtungen, durch die langfristige Archivierung der Digitalisate auf dem Dokumentenserver der HU (edoc-Server) und durch die Bereitstellung von Technologien, die konform den DFG-Empfehlungen zur Digitalisierung sind, wie z.B. dem DFG-Viewer.


Letzte Änderung: 6.5.2010, sh 

 

 

Digitale Bibliothek
Elektronische
Zeitschriften
CD-ROM-Angebot
Medienportal
Amazon-Shop
Q-Serie bei OAPEN
 
Humboldt-Universität
Computer- und Medienservice
Universitätsbibliothek
Institut für Bibliotheks- u. Informations­wissenschaft