[Seite 6↓]

Abkürzungen

3D

dreidimensional

Å

Angström (0.1 nm)

AS

Aminosäure(reste)

ASGP-R

Asialoglykoprotein-Rezeptor

BHA

durch Bromelain abgespaltene Ektodomäne des Hämagglutinins

bis-ANS

1,1'-bis(4-anilino)naphthalene-5,5'-disulfonsäure

BPIV

Bovines Parainfluenzavirus

BSA

Bovines Serumalbumin

Calcein-AM

Acetomethylester des Calceins

CT

zytoplasmatische (Domäne)

DMEM

Dulbeccos modified Eagle Medium

DMSO

Dimethylsulfoxid

DSP

Dithiobissuccinimidylpropionat

DTT

Dithiotriethol

EDTA

Ethylenglycoltretraaceticsäure

Ei-PC

Phosphatidylcholin aus Eigelb

ESR

Elektronenspinresonanz

F

Fusionsprotein

FCS

Fetales Kalbserum

FDQ

Fluoreszenzdequenching

FTIR

Fourier-Transform-Infrarot-Spektroskopie

Fwt

Wildtyp des Fusionsproteins

HA

Hämagglutinin

HAU

haemagglutinating unit: Hämagglutinationseinheit

HIV

Humanes-Immunodefizienz-Virus

Hk

Hämatokritwert

HN

Hämagglutinin-Neuraminidase

HPIV

Humanes Parainfluenzavirus

HRC

C-terminale "heptad repeat"-Sequenz

HRN

N-terminale "heptad repeat"-Sequenz

HRSV

Humanes-Respiratory-Syncytial-Virus

LPC

Lysophosphatidylcholin

LUV

Large unilamellar vesicle: große unilamellare Vesikel

MM

Molmarker

MW

Molekularweight: Molekulargewicht

MWCO

Molekularweight Cut-off

NA

Neuraminidase

NaAc

Natriumacetat

NANA

N-Acetylneuraminsäure

NDV

Newcastle-Disease-Virus

PBS

Phosphate buffered saline: Phosphatpuffer


[Seite 7↓]

PBS+

Phosphatpuffer mit 2 mM Ca2+ und 2 mM Mg2+

PC

Phosphatidylcholin

pfu

Plaque forming unit

R18

Octadecylrhodamin-B-chlorid

RBC

Red blood cells: rote Blutkörperchen

Rh-PE

Triethylammoniumsalz von N-(Lissamintm rhodamine B sulfonyl)-1,2-dioleyl-sn-glycero-3-phosphoethanolamine

RT

Raumtemperatur

SDS-PAGE

Na-Dodecylsulfat-Polyacrylamid-Gelelektrophorese

SeV

Sendaivirus

SH

Small hydrophobic protein

SL-LPC

spinlabeled (spinmarkiertes) Lysophosphatidylcholin

SV5

Simianvirus 5

SUV

Small unilamellar vesicle: kleine unilamellare Lipidvesikel

TM

transmembranale (Domäne)

WGA

Wheat germ agglutinine: Weizenkeimagglutinin


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
08.12.2003