Barth, Klaus: Funktionelle postoperative Befunde bei Patienten mit oropharyngealen Tumoren

88

Anhang A.

A.1 ANHANG I: Inverser Freiburger Sprachverständnistest

Gruppe 1:

•Ring •Spott •Farm •Hang •Geist •Zahl •Hund •Bach •Floh •Lärm

•Durst •Teig •Prinz •Aas •Nuß •Wolf •Braut •Kern •Stich •Schreck

Gruppe 2:

•Holz •Ruß •Mark •Stein •Glied •Fleck •Busch •Bart •Ei •Schloß

•Werk •Dach •Knie •Traum •Paß •Kunst •Los •Schrift •Fall •Mönch

Gruppe 3:

•Blatt •Stift •Hohn •Zweck •Aal •Furcht •Leim •Dorf •Tat •Kerl

•Schutz •Wind •Maus •Reif •Bank •Klee •Stock •Mist •Gras •Wuchs

Gruppe 4:

•Schnee •Wurst •Zahn •Pest •Griff •Laub •Mund •Grab •Heft •Kopf

•Reiz •Frist •Drang •Fuß •Öl •Takt •Kinn •Stoß •Ball •Schleim

Gruppe 5:

•Punkt •Ziel •Fest •Darm •Schein •Torf •Lamm •Wehr •Glas •Huf

•Spind •Pfau •Block •Arm •Neid •Stroh •Wurf •Rest •Blick •Schlag

Gruppe 6:

•Seil •Pfand •Netz •Flur •Schild •Ochs •Draht •Hemd •Rat •Brot

•Tau •Milch •Rost •Kahn •Tier •Schmutz •Dunst •Haar •Feld •Schwein

Gruppe 7:

•Spiel •Moos •Lachs •Glut •Erz •Baum •Sand •Reich •Kuh •Schiff

•Wort •Hecht •Mann •Bruch •Schopf •Feld •Kranz •Teich •Dienst •Star

Gruppe 8:

•Luft •Band •Kost •Ski •Feind •Herr •Pflug •Tal •Gift •Raum •Ernst

•Zeug •Fach •Groll •Speck •Sitz •Moor •Last •Krach •Schwung

Gruppe 9:

•Thron •Eis •Funk •Baß •Rind •Lehm •Grog •Schmerz •Markt •Blei

•Schiff •Hut •Zank •Korb •Lauf •Dank •Sarg •Kies •Schnur •Pech

Gruppe 10:

•Horn •Pfeil •Kamm •Turm •Spieß •Laus •Recht •Zopf •Schall •Mais

•Gramm •Fell •Ohr •Sieb •Pracht •Lump •Gips •Bart •Sprung •Dreck


89

Gruppe 11:

•Bild •Frosch •Abt •Ruhm •Herz •Mond •Garn •Bau •Sicht •Huhn

•Lack •Kreis •Pferd •Schlacht •Pelz •Witz •Form •Stuhl •Teil •Rand

Gruppe 12:

•Brett •Schuß •Saft •Pilz •Ort •Kraut •Schwert •Tag •Gleis •Vieh

•Spalt •Sohn •Druck •Held •Bahn •List •Flug •Narr •Kork •Reis

Gruppe 13:

•Staub •Licht •Tracht •Herd •Not •Wein •Fluch •Kalk •Biß •Grund

•Weg •Faß •Schmied •Roß •Amt •Puls •Meer •Graf •Schweiß •Dolch

Gruppe 14:

•Schrift •Ruf •Gas •Wert •Korn •Schrei •Pfahl •Blech •Faust •Rang

•Lohn •Nest •Pult •Schicht •Zoll •Heu •Angst •Brust •Dieb •Stand

Gruppe 15:

•Knecht •Schaf •Lust •Berg •Docht •Zeit •Schlamm •Kind •Preis •Uhr

•Mal •Speer •Fluß •Sinn •Rock •Haupt •Gang •Trieb •Boot •Schmalz

Gruppe 16:

•Bund •Stiel •Wachs •Reim •Geld •Tor •Duft •Stück •Arzt •Mehl

•Trotz •Pfad •Heil •Brief •Sau •Tracht •Dung •Stern •Loch •Maß

Gruppe 17:

•Fink •Schlauch •Reh •Grad •Floß •Hirn •Fuchs •Bein •Napf •Teer

•Stolz •Art •Wurm •Ding •Trab •Bett •Kleid •Schatz •Wut •Pflock

Gruppe 18:

•Schnitt •Frau •Land •Helm •Bock •Flucht •Scherz •Keil •Rast •Gruß

•Wahl •Plan •Krieg •Ast •Pfiff •Weib •Sturm •Fang •Tee •Mord

Gruppe 19:

•Frucht •Schlitz •See •Schar •Geld •Leib •Wunsch •Fraß •Stier •Ton

•Heer •Dachs •Bauch •Kreuz •Akt •Pfund •Sekt •Glück •Molch •Rad

Gruppe 20:

•Fleisch •Welt •Rohr •Park •Flut •Gries •Saum •Krebs •Hand •Gott

•Schuh •Film •Damm •Zelt •Koch •Hanf •Leid •Bier •Spruch •Axt


90

A.2 ANHANG II: Göttinger Satzverständlichkeitstest

Liste 1:

•Wir hören den plätschernden Bach.

•Er gewinnt sechs Spiele nacheinander.

•Ein kleiner Junge war der Sieger.

•Die Belastung war zu hoch.

•Jetzt wird das Fundament gelegt.

•Das Haus hat keinen Garten.

•Stehend klatschen sie Beifall.

•Übermorgen fahren wir fort.

•Ich freue mich schon auf das Essen.

•Trotzdem wurde keiner satt.

Liste 2:

•Sie sollte Medizin nehmen.

•Er schüttelt kräftig deine Hand.

•Was kostet ein Glas Selterswasser?

•Bald ist der Hunger gestillt.

•Jetzt suche ich das Weißbrot.

•Er mußte unbezahlten Urlaub nehmen.

•Der Wagen wurde abgeschleppt.

•Der Kutscher besieht sich den Schaden.

•Seht euch ein bißchen um!

•Alles hört auf mein Kommando.

Liste 3:

•Wir werden euch nie vergessen.

•Schnupfen stört uns natürlich sehr.

•Zum Ausweis gehört ein Lichtbild.

•Gleich hier sind die Nahrungsmittel.

•Das Angebot war sittenwidrig.

•Er konnte den Ball nicht mehr fangen.

•Der Direktor hatte keinen Erfolg.

•Alle Blumen gingen ein.

•Morgen ist auch noch ein Tag.

•Jeder blickte zu Boden.

Liste 4:

•Darf ich deine Schleife binden?

•Lange nicht geseh´n, mein Lieber.

•Unser Doktor besucht Vater täglich.

•Sie hatten schöne Urlaubstage.

•Heute ist kein Geschäft zu machen.

•Der Streit ist beendet.

•Die Bahn soll schneller werden.

•Alle nahmen an dem Ereignis teil.

•Links herum geht es schneller.

•Auskunft gibt es erst morgen.

Liste 5:

•Diese zarten Blumen welken rasch.

•Das ist der Reiz des Neuen.

•Die Schwelle liegt zu hoch.

•Bahn und Post gehören zusammen.

•Sie leiten den Verkehr um.

•Die Arbeiten dauerten viele Jahre.

•Im Zimmer herrschte strahlende Helle.

•Alle Vorbereitungen waren getroffen.

•Wir warten noch auf eine Überraschung.

•Auf der Straße war ein Auflauf.


91

Liste 6:

•Bist du sehr kalt geworden?

•Diese Durchsage ist ohne Gewähr.

•Schlaf vor Mitternacht ist gesund.

•Am blauen Himmel ziehen die Wolken.

•Seine Frau macht ein trauriges Gesicht.

•Der Mann wurde bestraft.

•Die Röcke werden wieder kürzer.

•Die Mannschaft enttäuschte heute.

•Der Sockel war viel zu groß.

•Beinahe hätte ich dich verpaßt!

Liste 7:

•Iß dein Essen nie hastig!

•Begreifen Sie meine schwierige Lage?

•Wer muß noch Schularbeiten machen?

•Wir haben ein Abteil extra für uns.

•Die Rinder sind noch auf der Weide.

•Lieber heute als morgen gehen.

•Nach Tisch wird geruht.

•Grüne Vorhänge verdecken die Aussicht.

•Hast du den Kuckuck gehört?

•Jedermann war hochgestimmt.

Liste 8:

•Unsere Eltern tanzen Wiener Walzer.

•Die Sonne lacht.

•Vater will sich eine Pfeife anzünden.

•Wir wollen heute spazieren gehen.

•Er war das fünfte Rad am Wagen.

•Die Aktien sind wieder gestiegen.

•Die Behörde weiß alles.

•Über den Tarif wird bald entschieden.

•Mir schmeckt heute alles.

•Der Mantel kann in den Schrank.

Liste 9:

•Riecht ihr nicht die frische Luft?

•Die Kartoffeln gehören zum Mittagessen.

•Frische Gardinen hängen am Fenster.

•Im Keller lagerten Weinfässer.

•Jeder brachte Schätze mit.

•Die Menschen standen und schauten.

•Die Hütte bot uns allen Raum.

•Alles geht einmal vorüber.

•Die Sonne wird bald wieder scheinen.

•Ich möchte hinter euch gehen.

Liste 10:

•Sie ißt kein salziges Gericht.

•Gut Ding will Weile haben.

•Anschrift und Marke nicht vergessen.

•Endlich läuft unser Wasser wieder.

•Der Bahnhof liegt sieben Minuten entfernt.

•Diese Epoche geht zu Ende.

•Das Museum ist geschlossen.

•Morgen komme ich später.

•Der Fluß trat über die Ufer.

•Ist denn noch nicht Feierabend?


92

Liste 11:

•Messer und Gabel liegen neben dem Teller.

•Öl fehlte wohl auch.

•Wer trinkt einen Kaffee?

•Am Zaun steht eine Regentonne.

•Der Vortrag findet nicht statt.

•Die Fraktion hat abgestimmt.

•Der Kanal muß verbreitert werden.

•Räum´ doch bitte den Tisch ab.

•Der Weg führt schnurgerade darauf zu.

•Viele Menschen fliegen ungern.

Liste 12:

•Deine Uhr geht vor.

•Dort muß jedes Auto bremsen.

•Unserer Tante fehlt garnichts.

•Mutter konnte länger schlafen.

•Die Tante bewohnt ein nettes Häuschen.

•Der Regen brachte die erhoffte Kühle.

•Die Eltern müssen sich entscheiden.

•Das alte Gerät tut es auch.

•Wir genossen die prächtige Aussicht.

•Dieser Vortrag war zu langweilig.

Liste 13:

•Wie finden sie meinen neuen Hut.

•Diese Gegend nennt man Sandwüste.

•Manche Menschen vertragen keine Erdbeeren.

•Du solltest weniger rauchen!

•Zieht vielleicht die festen Schuhe an!

•Die Schwimmbäder waren überfüllt.

•Hör doch erst einmal zu!

•Sie bummeln beide durch die Stadt.

•Die Götter thronen auf dem Olymp.

•Im Keller brennt kein Licht.

Liste 14:

•Öfen brauchen Kohle und Briketts.

•Adler fliegen tausend Meter hoch.

•Dazu essen wir den Salat.

•Alle stimmten gleich mit ein.

•Die Konferenz ergab nichts Neues.

•Das Ziel liegt noch weit entfernt.

•Der Andrang war ungeheuerlich.

•Diese Brücke wird bald einstürzen.

•Mir ist viel zu warm.

•Die Uhr ist schon abgelaufen.

Liste 15:

•Ob ich Süßigkeiten kaufen darf?

•Zuvor müssen wir uns stärken.

•Der gelbe Küchenofen sorgt für Wärme.

•Das Gebäude wird abgetragen.

•Mitunter lohnt es sich zu warten.

•Hast du genug Bier im Haus?

•Hoffentlich geht er vorsichtig.

•Die Arbeiter machen viel Lärm.

•Aber alles zu seiner Zeit.

•Dieser Anzug steht ihm gut.


93

Liste 16:

•Nehmt doch Butter zuum Brot.

•Wir spielen alle Tage.

•Die Bremsen quitschen gräßlich.

•Die Station wird angesagt.

•Die Feuerwehr verkündet den Ausnahmezustand.

•In der Dämmerung kommen wir heim.

•Der Giebel ist schon fertig.

•Die Fenster sind alle entzwei.

•Alle Post ist schon ausgetragen.

•Der Zug fuhr heute früh um fünf.

Liste 17:

•Laß bitte das Licht brennen!

•Du begrüßt erst deinen Gast.

•Motoren brauchen Benzin, Öl und Wasser.

•Einige Busse fahren heute später.

•Vater hat den Tisch gedeckt.

•Wir gehen auf den Bahnsteig.

•Der Pflug zieht tiefe Furchen.

•Die Zeitung hat es schon berichtet.

•Der Komplex wurde erweitert.

•Die Freude war ihr anzusehen.

Liste 18:

•Diese Wohnung liegt zu hoch.

•Nicht jeder verträgt kaltes Bier.

•Ich müßte lesen und rechnen.

•Was macht dein verstauchter Fuß?

•Wir bieten alle Größen an.

•Er saß zu lange am Steuer.

•Das Vergnügen findet morgen statt.

•Es gab erhebliche Schwierigkeiten.

•Es ging erstaunlich leise zu.

•Er muß wohl abgeschleppt werden.

Liste 19:

•Wer möchte noch Milch?

•Löst doch die Fahrkarten am Schalter.

•Muß der Zucker nicht dort drüben stehen?

•Die Klage wurde abgewiesen.

•Sie mußte ihr Kind erst versorgen.

•Kinderarbeit ist verboten.

•Laß den Hut nicht hängen.

•Die neue Mauer ist höher.

•Die Hotels waren ausverkauft.

•Jetzt haben sie wieder alles vergessen.

Liste 20:

•Guten Morgen, meine Damen und Herren.

•Alle Kinder essen gerne Eis.

•Mein Arzt empfahl dringend Bäder.

•Achte auf die Autos!

•Überquere die Straße vorsichtig.

•Schon bald sind wir zu Hause.

•Alle Kinder mußten auf´s Land.

•Alles andere bleibt für später.

•Die Braut war festlich geschmückt.

•Der Mann hat alles Geld ausgegeben.


94

A.3 ANHANG III: Textverständlichkeitstest („Gleich am Walde...“)

Gleich am Walde liegt ziemlich einsam unser kleiner Garten. Er ist von Ährenfeldern und hohen Eichen eingeschlossen. Ob man dem eintönigen Summen der Insekten zuhört oder auf das Zwitschern einer Amsel achtet, immer ist er uns ein angenehmer Aufenthalt.

Wenn am Abend allmählich die Dämmerung hereinbricht, wird der Duft der Akazien und Rosen um so intensiver. Die Hauswand strahlt noch die am Tage aufgespeicherte Sommerwärme aus. An klaren Augustabenden kann man sich an die warme Hauswand anlehnen und vom Tage ausruhen und seinen Gedanken nachhängen.

Aber auch im Herbst, wenn unsere Astern blühen, ist es dort draußen außerhalb der Stadt noch schön.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Thu Mar 29 14:16:22 2001