Lange, Sven: Eiseniapore - ein dem Komplementprotein C9 analoges porenformendes Hämolysin aus Anneliden: Charakterisierung der Membranwechselwirkung und Identifizierung des molekularen Targets.

Lebenslauf

Name:

Sven Lange

Anschrift:

10115 Berlin, Bergstraße 2

Alter:

32 Jahre (geb. 30. 09. 1965)

Geburtsort:

Dresden

Familienstand:

ledig

 

 

Staatsangehörigkeit:

BR Deutschland

Nationalität:

deutsch

Ausbildung

Schulbildung:

1972 -1982

Polytechnische Oberschule in Stralsund

 

1982 -1984

Gymnasium in Stralsund

Wehrdienst:

1984 -1986

Grundwehrdienst in der Armee (18 Monate), Reservedienst 1987 (September/Oktober)

 

 

 

Studium:

1986 -1991

Diplompädagogikstudium an der Universität Greifswald in der Kombination Biologie/Chemie

 

 

 

 

1991 -1992

Ergänzungsstudium Lehramt Gymnasium (auf Grund der Änderung der Prüfungsordnung nach 1989)


160

 

1992 -1994

Aufbaustudium "Invertebratenimmunologie" und Hilfsassistent am Zoologischen Institut der Universität Greifswald

 

 

 

Promotion:

1994 -1997

Stipendiat der Friedrich-Naumann-Stiftung

 

1996

Preisträger der 119. Versammlung deutscher Naturwissenschaftler und Ärzte

Praktika und wissenschaftliche Aufenthalte

Mai - Juli 1986

Assistent im Deutschen Museum für Meereskunde (Stralsund)

Juni - August 1987

Umweltpraktikum in den Masuren (Polen)

1990 - 1991

Schulpraktikum in Stralsund

November 1992

wissenschaftlicher Aufenthalt am Zoologischen Institut der FU Berlin (Prof. Götz)

März - April 1993

Forschungsaufenthalt im Tropeninstitut der Stadt Hamburg, Abt. Molekulare Immunologie (Prof. Müller-Eberhardt, Dr. Leippe)

Dezember 1996

wissenschaftlicher Aufenthalt im Labortorium für Vergleichende Immunologie, Department of Neurobiology, University of California Los Angeles, Medical Center, Kalifornien (Prof. Cooper)

1994 - 1997

Zusammenarbeit mit den zum "UNESCO Network for Molecular and Cell Biology" gehörenden Laboratorien des "Max-Delbrück-Centrums für molekulare Medizin“ (Prof. Damaschun, Dr. Zirwer, Dr. Gast, Dr. Kraft, Dr. Lutsch, Dr. Eue)


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Fri Sep 13 16:49:21 2002