Bittermann, Heike: Jodversorgung deutscher Wehrpflichtiger im Alter von 17,5 bis 21 Jahren

138

Anhang B. Anhang

Im Anhang sind die Ergebnisse gemäß der Zuordnung der Großräume tabellarisch dargestellt (siehe auch Abschnitt 14 ). Die einzelnen Großräume und die zugeordneten Bundesländer sind im folgenden noch einmal aufgeführt. Die Definitionen gelten für alle Tabellen des Anhangs. Die Fußnoten in den Tabellen entfallen. Die Tabellen des Anhangs sind mit einem ”A“ vor der Tabellennummer gekennzeichnet.

Großraum

Nord: Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin

Mitte: Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, Thüringen, Sachsen

Süd : Baden-Württemberg, Bayern

West: Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, Baden-Württemberg, Bayern

Ost: Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin, Thüringen, Sachsen


139

Tabelle A-1: Durchschnittlicher täglicher Verzehr von Brot und Backwaren nach Angaben
der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

West

Ost

 

Frage
(Q)

Anzahl (n)

Gesamt

208

100%

360

100%

210

100%

648

100%

130

100%

778

100%

1a

Brot (Scheiben)

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

208

357

209

646

128

774

 

Standardabweichung

3,0

2,6

2,3

2,6

3,1

2,7

 

arithmetisches Mittel

4,3

4,2

3,2

3,7

5,0

3,9

 

Minimum

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

 

Median

4,0

4,0

3,0

3,0

5,0

4,0

 

Maximum

25,0

20,0

15,0

20,0

25,0

25,0

1b

Laugenbrötchen, Brezeln (Stück)

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

208

358

209

646

129

775

 

Standardabweichung

0,5

0,5

1,0

0,7

0,5

0,7

 

arithmetisches Mittel

0,1

0,2

0,6

0,3

0,1

0,3

 

Minimum

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

 

Median

0,0

0,0

0,3

0,0

0,0

0,0

 

Maximum

5,0

5,0

10,0

10,0

5,0

10,0

1c

andere Brötchen (Stück)

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

208

357

209

646

128

774

 

Standardabweichung

1,5

1,2

1,3

1,2

1,6

1,3

 

arithmetisches Mittel

1,3

1,0

0,9

1,0

1,5

1,1

 

Minimum

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

 

Median

0,7

0,7

0,4

0,6

1,0

0,6

 

Maximum

10,0

10,0

12,0

12,0

10,0

12,0

1d

Gebäck, Kuchen (Stück)

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

208

357

209

646

128

774

 

Standardabweichung

0,8

0,7

1,2

0,9

1,1

0,9

 

arithmetisches Mittel

0,5

0,4

0,5

0,4

0,8

0,5

 

Minimum

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

 

Median

0,3

0,2

0,1

0,1

0,4

0,2

 

Maximum

7,0

6,0

15,0

15,0

7,0

15,0


140

Tabelle A-2: Durchschnittlicher täglicher Verzehr von Wurst, Milch und Milchprodukten nach Angaben der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

West

Ost

 

Frage
(Q)

Anzahl (n)

Gesamt

208

100%

360

100%

210

100%

648

100%

130

100%

778

100%

1e

Wurst (Portionen)

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

208

357

208

645

128

773

 

Standardabweichung

3,1

3,3

2,2

2,7

4,2

3,0

 

arithmetisches Mittel

2,9

2,9

2,6

2,6

3,8

2,8

 

Minimum

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

 

Median

2,0

2,0

2,0

2,0

2,0

2,0

 

Maximum

16,0

30,0

12,0

30,0

30,0

30,0

1f

Joghurt, Kefir
(kleine Becher)

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

207

358

209

645

129

774

 

Standardabweichung

1,0

1,1

0,9

1,0

0,8

1,0

 

arithmetisches Mittel

0,9

0,8

0,7

0,8

0,8

0,8

 

Minimum

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

 

Median

0,7

0,4

0,4

0,4

0,6

0,4

 

Maximum

7,0

12,0

5,0

12,0

4,0

12,0

1g

Milch, Buttermilch (Tassen)

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

208

356

209

645

128

773

 

Standardabweichung

2,9

2,1

2,5

2,4

2,9

2,5

 

arithmetisches Mittel

2,3

1,9

1,4

1,8

2,1

1,9

 

Minimum

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

0,0

 

Median

2,0

1,0

0,7

1,0

1,1

1,0

 

Maximum

20,0

12,0

20,0

20,0

20,0

20,0

 

Minimum

1,0

1,0

1,0

1,0

1,0

1,0

 

Median

3,0

2,0

2,0

2,0

2,0

2,0

 

Maximum

10,0

16,0

12,0

16,0

10,0

16,0


141

Tabelle A-3: Durchschnittlicher monatlicher Seefischverzehr nach Angaben der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

West

Ost

 

Frage
(Q)

Anzahl (n)

Gesamt

208

100%

360

100%

210

100%

648

100%

130

100%

778

100%

2

Seefisch
(monatliche Portionen;
nur bei Seefischverzehr mindestens einmal pro Monat)

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

74

137

83

250

44

294

 

Standardabweichung

1,8

2,2

2,1

2,1

2,0

2,1

 

arithmetisches Mittel

3,0

2,9

2,9

2,9

3,1

2,9

 

Minimum

1,0

1,0

1,0

1,0

1,0

1,0

 

Median

3,0

2,0

2,0

2,0

2,0

2,0

 

Maximum

10,0

16,0

12,0

16,0

10,0

16,0


142

Tabelle A-4: Regionale Häufigkeitsverteilung des täglichen Verzehrs von Brot und Laugenbrötchen/ Brezeln für die Großräume Nord, Mitte, Süd nach Angaben der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

208

100

360

100

210

100

778

100

1a

Brot (Scheiben)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0

9

4,3

18

5,0

23

11,0

50

6,4

 

1

15

7,2

27

7,5

26

12,4

68

8,7

 

2

38

18,3

43

11,9

47

22,4

128

16,5

 

3

32

15,4

69

19,2

33

15,7

134

17,2

 

4

29

13,9

64

17,8

34

16,2

127

16,3

 

5

26

12,5

48

13,3

17

8,1

91

11,7

 

6

27

13,0

44

12,2

14

6,7

85

10,9

 

7

9

4,3

10

2,8

5

2,4

24

3,1

 

8

11

5,3

15

4,2

4

1,9

30

3,9

 

9

0

0,0

2

0,6

2

1,0

4

0,5

 

10

6

2,9

11

3,1

3

1,4

20

2,6

 

>10

6

2,9

6

1,7

1

0,5

13

1,7

 

keine Angabe

0

0,0

3

0,8

1

0,5

4

0,5

1b

Laugenbrötchen, Brezeln (Stück)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0

196

94,2

327

90,8

141

67,1

664

85,3

 

1

7

3,4

23

6,4

48

22,9

78

10,0

 

2

4

1,9

5

1,4

15

7,1

24

3,1

 

3

0

0,0

1

0,3

2

1,0

3

0,4

 

4

0

0,0

1

0,3

1

0,5

2

0,3

 

5

1

0,5

1

0,3

1

0,5

3

0,4

 

10

0

0,0

0

0,0

1

0,5

1

0,1

 

keine Angabe

0

0,0

2

0,6

1

0,5

3

0,4


143

Tabelle A-5: Regionale Häufigkeitsverteilung des täglichen Verzehrs von Brötchen und Kuchen/ Gebäck für die Großräume Nord, Mitte, Süd nach Angaben der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

208

100

360

100

210

100

778

100

1c

andere Brötchen (Stück)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0

76

36,5

143

39,7

105

50,0

324

41,6

 

1

69

33,2

129

35,8

59

28,1

257

33,0

 

2

32

15,4

56

15,6

29

13,8

117

15,0

 

3

16

7,7

12

3,3

10

4,8

38

4,9

 

4

5

2,4

11

3,1

3

1,4

19

2,4

 

5

6

2,9

4

1,1

1

0,5

11

1,4

 

6

1

0,5

1

0,3

0

0,0

2

0,3

 

7

2

1,0

0

0,0

0

0,0

2

0,3

 

8

0

0,0

0

0,0

1

0,5

1

0,1

 

10

1

0,5

1

0,3

0

0,0

2

0,3

 

>10

0

0,0

0

0,0

1

0,5

1

0,1

 

keine Angabe

0

0,0

3

0,8

1

0,5

4

0,5

1d

Gebäck, Kuchen (Stück)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0

151

72,6

275

76,4

167

79,5

593

76,2

 

1

42

20,2

64

17,8

28

13,3

134

17,2

 

2

9

4,3

13

3,6

11

5,2

33

4,2

 

3

3

1,4

0

0,0

0

0,0

3

0,4

 

4

1

0,5

1

0,3

0

0,0

2

0,3

 

5

1

0,5

2

0,6

2

1,0

5

0,6

 

6

0

0,0

2

0,6

0

0,0

2

0,3

 

7

1

0,5

0

0,0

0

0,0

1

0,1

 

>10

0

0,0

0

0,0

1

0,5

1

0,1

 

keine Angabe

0

0,0

3

0,8

1

0,5

4

0,5


144

Tabelle A-6: Regionale Häufigkeitsverteilung des täglichen Verzehrs von Wurst und Milchprodukten für die Großräume Nord, Mitte, Süd nach Angaben der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

208

100

360

100

210

100

778

100

1e

Wurst (Portionen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0

39

18,8

61

16,9

32

15,2

132

17,0

 

1

39

18,8

62

17,2

38

18,1

139

17,9

 

2

48

23,1

93

25,8

48

22,9

189

24,3

 

3

26

12,5

47

13,1

36

17,1

109

14,0

 

4

14

6,7

25

6,9

25

11,9

64

8,2

 

5

12

5,8

17

4,7

13

6,2

42

5,4

 

6

13

6,3

23

6,4

6

2,9

42

5,4

 

7

3

1,4

3

0,8

0

0,0

6

0,8

 

8

2

1,0

9

2,5

1

0,5

12

1,5

 

9

1

0,5

2

0,6

2

1,0

5

0,6

 

10

4

1,9

9

2,5

6

2,9

19

2,4

 

>10

7

3,4

6

1,7

1

0,5

14

1,8

 

keine Angabe

0

0,0

3

0,8

2

1,0

5

0,6

1f

Joghurt, Kefir
(kleiner Becher)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0

87

41,8

183

50,8

124

59,0

394

50,6

 

1

81

38,9

123

34,2

49

23,3

253

32,5

 

2

23

11,1

40

11,1

26

12,4

89

11,4

 

3

13

6,3

6

1,7

8

3,8

27

3,5

 

4

2

1,0

1

0,3

1

0,5

4

0,5

 

5

0

0,0

0

0,0

1

0,5

1

0,1

 

6

0

0,0

4

1,1

0

0,0

4

0,5

 

7

1

0,5

0

0,0

0

0,0

1

0,1

 

>10

0

0,0

1

0,3

0

0,0

1

0,1

 

keine Angabe

1

0,5

2

0,6

1

0,5

4

0,5


145

Tabelle A-7: Regionale Häufigkeitsverteilung des Verzehrs von Milch und Seefisch für die Großräume Nord, Mitte, Süd nach Angaben der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

208

100

360

100

210

100

778

100

1g

Milch/Buttermilch (Tassen/Tag)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0

49

23,6

114

31,7

92

43,8

255

32,8

 

1

51

24,5

77

21,4

57

27,1

185

23,8

 

2

44

21,2

75

20,8

29

13,8

148

19,0

 

3

24

11,5

32

8,9

8

3,8

64

8,2

 

4

13

6,3

22

6,1

6

2,9

41

5,3

 

5

13

6,3

15

4,2

9

4,3

37

4,8

 

6

3

1,4

3

0,8

1

0,5

7

0,9

 

7

0

0,0

6

1,7

2

1,0

8

1,0

 

8

2

1,0

5

1,4

1

0,5

8

1,0

 

10

4

1,9

5

1,4

2

1,0

11

1,4

 

>10

5

2,4

2

0,6

2

1,0

9

1,2

 

keine Angabe

0

0,0

4

1,1

1

0,5

5

0,6

2

Seefisch
(monatliche Portionen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<1

134

64,4

233

61,9

127

60,5

484

62,2

 

1

15

7,2

32

8,9

18

8,6

65

8,4

 

2

19

9,1

48

13,3

30

14,3

97

12,5

 

3

13

6,3

18

5,0

11

5,2

42

5,4

 

4

17

8,2

19

5,3

11

5,2

47

6,0

 

5

5

2,4

11

3,1

7

3,3

23

3,0

 

6

2

1,0

1

0,3

1

0,5

4

0,5

 

7

0

0,0

1

0,3

0

0,0

1

0,1

 

8

2

1,0

3

0,8

2

1,0

7

0,9

 

10

1

0,5

3

0,8

2

1,0

6

0,8

 

>10

0

0,0

1

0,3

1

0,5

2

0,3


146

Tabelle A-8: Regionale Häufigkeitsverteilung des täglichen Verzehrs von Brot und Laugenbrötchen/ Brezeln für die Großräume West und Ost nach Angaben der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

West

Ost

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

648

100

130

100

778

100

1a

Brot (Scheiben)

 

 

 

 

 

 

 

0

45

6,9

5

3,8

50

6,4

 

1

62

9,6

6

4,6

68

8,7

 

2

117

18,1

11

8,5

128

16,5

 

3

117

18,1

17

13,1

134

17,2

 

4

105

16,2

22

16,9

127

16,3

 

5

70

10,8

21

16,2

91

11,7

 

6

65

10,0

20

15,4

85

10,9

 

7

19

2,9

5

3,8

24

3,1

 

8

19

2,9

11

8,5

30

3,9

 

9

4

0,6

0

0,0

4

0,5

 

10

12

1,9

8

6,2

20

2,6

 

>10

11

1,7

2

1,5

13

1,7

 

keine Angabe

2

0,3

2

1,5

4

0,5

1b

Laugenbrötchen, Brezeln (Stück)

 

 

 

 

 

 

 

0

542

83,6

122

93,8

664

85,3

 

1

74

11,4

4

3,1

78

10,0

 

2

22

3,4

2

1,5

24

3,1

 

3

3

0,5

0

0,0

3

0,4

 

4

2

0,3

0

0,0

2

0,3

 

5

2

0,3

1

0,8

3

0,4

 

10

1

0,2

0

0,0

1

0,1

 

keine Angabe

2

0,3

1

0,8

3

0,4


147

Tabelle A-9: Regionale Häufigkeitsverteilung des täglichen Verzehrs von Brötchen und
Kuchen/ Gebäck für die Großräume West und Ost nach Angaben der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

West

Ost

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

648

100

130

100

778

100

1c

andere Brötchen (Stück)

 

 

 

 

 

 

 

0

296

45,7

28

21,5

324

41,6

 

1

201

31,0

56

43,1

257

33,0

 

2

93

14,4

24

18,5

117

15,0

 

3

29

4,5

9

6,9

38

4,9

 

4

16

2,5

3

2,3

19

2,4

 

5

6

0,9

5

3,8

11

1,4

 

6

2

0,3

0

0,0

2

0,3

 

7

0

0,0

2

1,5

2

0,3

 

8

1

0,2

0

0,0

1

0,1

 

10

1

0,2

1

0,8

2

0,3

 

>10

1

0,2

0

0,0

1

0,1

 

keine Angabe

2

0,3

2

1,5

4

0,5

1d

Gebäck, Kuchen (Stück)

 

 

 

 

 

 

 

0

526

81,2

67

51,5

593

76,2

 

1

92

14,2

42

32,3

134

17,2

 

2

20

3,1

13

10,0

33

4,2

 

3

1

0,2

2

1,5

3

0,4

 

4

1

0,2

1

0,8

2

0,3

 

5

4

0,6

1

0,8

5

0,6

 

6

1

0,2

1

0,8

2

0,3

 

7

0

0,0

1

0,8

1

0,1

 

>10

1

0,2

0

0,0

1

0,1

 

keine Angabe

2

0,3

2

1,5

4

0,5


148

Tabelle A-10: Regionale Häufigkeitsverteilung des täglichen Verzehrs von Wurst und Milchprodukten für die Großräume West und Ost nach Angaben der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

West

Ost

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

648

100

130

100

778

100

1e

Wurst (Portionen)

 

 

 

 

 

 

 

0

119

18,4

13

10,0

132

17,0

 

1

125

19,3

14

10,8

139

17,9

 

2

149

23,0

40

30,8

189

24,3

 

3

91

14,0

18

13,8

109

14,0

 

4

55

8,5

9

6,9

64

8,2

 

5

35

5,4

7

5,4

42

5,4

 

6

31

4,8

11

8,5

42

5,4

 

7

5

0,8

1

0,8

6

0,8

 

8

11

1,7

1

0,8

12

1,5

 

9

3

0,5

2

1,5

5

0,6

 

10

14

2,2

5

3,8

19

2,4

 

>10

7

1,1

7

5,4

14

1,8

 

keine Angabe

3

0,5

2

1,5

5

0,6

1f

Joghurt, Kefir
(kleiner Becher)

 

 

 

 

 

 

 

0

337

52,0

57

43,8

394

50,6

 

1

201

31,0

52

40,0

253

32,5

 

2

76

11,7

13

10,0

89

11,4

 

3

21

3,2

6

4,6

27

3,5

 

4

3

0,5

1

0,8

4

0,5

 

5

1

0,2

0

0,0

1

0,1

 

6

4

0,6

0

0,0

4

0,5

 

7

1

0,2

0

0,0

1

0,1

 

>10

1

0,2

0

0,0

1

0,1

 

keine Angabe

3

0,5

1

0,8

4

0,5


149

Tabelle A-11: Regionale Häufigkeitsverteilung des Verzehrs von Milch und Seefisch für die Großräume West und Ost nach Angaben der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

West

Ost

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

648

100

130

100

778

100

1g

Milch/Buttermilch (Tassen/Tag)

 

 

 

 

 

 

 

0

221

34,1

34

26,2

255

32,8

 

1

153

23,6

32

24,6

185

23,8

 

2

117

18,1

31

23,8

148

19,0

 

3

53

8,2

11

8,5

64

8,2

 

4

34

5,2

7

5,4

41

5,3

 

5

31

4,8

6

4,6

37

4,8

 

6

7

1,1

0

0,0

7

0,9

 

7

8

1,2

0

0,0

8

1,0

 

8

7

1,1

1

0,8

8

1,0

 

10

8

1,2

3

2,3

11

1,4

 

>10

6

0,9

3

2,3

9

1,2

 

keine Angabe

3

0,5

2

1,5

5

0,6

2

Seefisch
(monatliche Portionen)

 

 

 

 

 

 

 

<1

398

61,4

86

66,2

484

62,2

 

1

57

8,8

8

6,2

65

8,4

 

2

81

12,5

16

12,3

97

12,5

 

3

35

5,4

7

5,4

42

5,4

 

4

44

6,8

3

2,3

47

6,0

 

5

18

2,8

5

3,8

23

3,0

 

6

2

0,3

2

1,5

4

0,5

 

7

0

0,0

1

0,8

1

0,1

 

8

6

0,9

1

0,8

7

0,9

 

10

5

0,8

1

0,8

6

0,8

 

>10

2

0,3

0

0,0

2

0,3


150

Tabelle A-12: Seefischverzehr, Zubereitung von Mahlzeiten und Gewohnheiten beim Salzkonsum in den Großräumen Nord, Mitte, Süd

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

208

100

360

100

210

100

778

100

2

Seefischverzehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

seltener als 1mal pro Monat/nie


134


64,4


223


61,9


127


60,5


484


62,2

 

1mal monatlich und mehr


74

35,6


137


38,1


83


39,5


294


37,8

3

Seefischverzehr in den letzten 2 Tagen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

29

13,9

38

10,6

15

7,1

82

10,5

 

nein

178

85,6

322

89,4

195

92,9

695

89,4

 

keine Angabe

1

0,5

0

0,0

0

0,0

1

0,1

4

Zubereitung
der Mahlzeiten durch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Befragte

24

11,5

38

10,6

17

8,1

79

10,2

 

Andere

101

48,6

196

54,4

111

52,9

408

52,4

 

Befragte und andere

79

38,0

126

35,0

80

38,1

285

36,6

 

keine Angabe

4

1,9

0

0,0

2

1,0

6

0,8

5

Häufigkeit
des Nachsalzens

 

 

 

 

 

 

 

 

 

immer

4

1,9

14

3,9

7

3,3

25

3,2

 

oft

15

7,2

38

10,6

21

10,0

74

9,5

 

manchmal

76

36,5

122

33,9

79

37,6

277

35,6

 

selten/nie

113

54,3

185

51,4

102

48,6

400

51,4

 

keine Angabe

0

0,0

1

0,3

1

0,5

2

0,3


151

Tabelle A-13: Gewohnheiten der Probanden beim Salzkonsum und Auswahlkriterien beim
Einkauf in den Großräumen Nord, Mitte, Süd

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

208

100

360

100

210

100

778

100

6

Vorliebe für Salz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 (reichlich Salz)

3

1,4

11

3,1

6

2,9

20

2,6

 

2

16

7,7

38

10,6

21

10,0

75

9,6

 

3

59

28,4

104

28,9

67

31,8

230

29,7

 

4

62

29,8

104

28,8

60

28,6

226

29,0

 

5

43

20,7

62

17,2

36

17,1

141

18,1

 

6 (eher weniger Salz)

24

11,5

39

10,8

18

8,6

81

10,4

 

keine Angabe

1

0,5

2

0,6

2

1,0

5

0,6

7

Salzqualität

 

 

 

 

 

 

 

 

 

gewöhnl. Speisesalz

74

35,6

146

40,5

55

26,2

275

35,3

 

Jodsalz

68

32,7

127

35,3

101

48,0

296

38,0

 

Jodsalz mit Fluorid

10

4,8

21

5,8

6

2,9

37

4,8

 

jod. Kochsalzersatz

4

1,9

11

3,1

9

4,3

24

3,1

 

andere Salzsorten

5

2,4

6

1,7

2

1,0

13

1,7

 

weiß nicht

46

22,1

49

13,6

37

17,6

132

17,0

 

keine Angabe

1

0,5

0

0,0

0

0,0

1

0,1

8

Einkauf von Produkten, die mit Jodsalz hergestellt werden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja, immer

3

1,4

3

0,8

2

1,0

8

1,0

 

ja, teilweise

16

7,7

18

5,0

17

8,1

51

6,6

 

nein

123

59,2

192

53,3

101

48,0

416

53,4

 

kaufe nicht ein

51

24,5

117

32,5

76

36,2

244

31,4

 

weiß nicht

14

6,7

29

8,1

14

6,7

57

7,3

 

keine Angabe

1

0,5

1

0,3

0

0,0

2

0,3


152

Tabelle A-14: Angaben der Probanden über die Mahlzeiteneinnahme außer Haus und die Verwendung von Jodsalz in der Lebensmittelindustrie (Bäcker/Metzger)

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

208

100

360

100

210

100

778

100

9

Außer-Haus-Essen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

esse nicht außer
Haus

95

45,6

145

40,2

92

43,8

332

42,7

 

esse im Restaurant

26

12,5

47

13,1

50

23,8

123

15,8

 

esse in der Kantine

30

14,4

45

12,5

22

10,5

97

12,5

 

esse in der
Imbißstube

39

18,8

76

21,1

30

14,3

145

18,6

 

keine Angabe

18

8,7

47

13,1

16

7,6

81

10,4

10a

Einkauf beim gleichen Bäcker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

98

47,1

174

48,3

101

48,1

373

47,9

 

nein

84

40,4

153

42,5

93

44,3

330

42,4

 

esse/kaufe dort nicht

11

5,3

23

6,4

11

5,2

45

5,8

 

keine Angabe

15

7,2

10

2,8

5

2,4

30

3,9

11a

Wenn Frage 10a mit ”Ja“ beantwortet:

Bäcker benutzt Jodsalz (Einkauf beim gleichen Bäcker)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

10

10,2

12

6,9

8

7,9

30

8,0

 

nein

3

3,1

5

2,9

1

1,0

9

2,4

 

weiß nicht

82

83,6

155

89,1

90

89,1

327

87,7

 

keine Angabe

3

3,1

2

1,1

2

2,0

7

1,9

10b

Einkauf beim gleichen Metzger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

52

25,0

148

41,1

85

40,5

285

36,6

 

nein

95

45,7

153

42,5

98

46,7

346

44,5

 

esse/kaufe dort nicht

30

14,4

44

12,2

17

8,1

91

11,7

 

keine Angabe

31

14,9

15

4,2

10

4,8

56

7,2


153

Tabelle A-15: Kenntnisse der Probanden über die Verwendung von Jodsalz in der Lebensmittelindustrie (Metzger) und in der Gastronomie (Außer-Haus-Essen) in den Großräumen Nord, Mitte, Süd

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

208

100

360

100

210

100

778

100

11b

Wenn Frage 10b mit ”Ja“ beantwortet:

Metzger benutzt Jodsalz (Einkauf beim gleichen Metzger)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

1

1,9

13

8,8

6

7,1

20

7,0

 

nein

1

1,9

1

0,7

1

1,2

3

1,1

 

weiß nicht

47

90,4

131

88,5

77

90,5

255

89,4

 

keine Angabe

3

5,8

3

2,0

1

1,2

7

2,5

10c

Essen im gleichen Restaurant / Kantine/ Imbißstube

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

59

28,4

123

34,2

63

30,0

245

31,5

 

nein

108

51,9

189

52,5

115

54,8

412

53,0

 

esse/kaufe dort nicht

16

7,7

36

10,0

19

9,0

71

9,1

 

keine Angabe

25

12,0

12

3,3

13

6,2

50

6,4

11c

Wenn Frage 10c mit ”Ja“ beantwortet:

Restaurant / Kantine / Imbißstube benutzt Jodsalz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

4

6,8

6

4,9

4

6,3

14

5,7

 

nein

2

3,4

3

2,4

2

3,2

7

2,9

 

weiß nicht

52

88,1

110

89,4

57

90,5

219

89,4

 

keine Angabe

1

1,7

4

3,3

0

0,0

5

2,0


154

Tabelle A-16: Angaben der Probanden zur eigenen Jodversorgung und zu möglichen Gefahren durch hohen Konsum von Jodsalz in den Großräumen Nord, Mitte, Süd

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

208

100

360

100

210

100

778

100

12

Gestern/heue Mahlzeit in einem asiatischen Restaurant gegessen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

8

3,8

13

3,6

5

2,4

26

3,3

 

nein

193

92,8

342

95,0

201

95,7

736

94,6

 

keine Angabe

7

3,4

5

1,4

4

1,9

16

2,1

14

Einschätzung der persönlichen Jodversorgung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

gut

10

4,8

16

4,4

12

5,7

38

4,9

 

durchschnittlich

86

41,3

167

46,5

100

47,5

353

45,4

 

schlecht

15

7,2

21

5,8

10

4,8

46

5,9

 

weiß nicht

96

46,2

156

43,3

86

41,0

338

43,4

 

keine Angabe

1

0,5

0

0,0

2

1,0

3

0,4

15

Eigene Jodversorgung sollte verbessert werden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

50

24,0

90

25,0

55

26,2

195

25,1

 

nein

33

15,9

38

10,6

33

15,7

104

13,4

 

weiß nicht

124

59,6

231

64,1

122

58,1

477

61,2

 

keine Angabe

1

0,5

1

0,3

0

0,0

2

0,3

16

Gefahr durch hohen Konsum von Jodsalz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja, für Einzelne

32

15,4

53

14,7

37

17,6

122

15,7

 

ja, für Allgemeinheit

6

2,9

15

4,2

16

7,6

37

4,8

 

ja, für Einzelne und Allgemeinheit


1


0,5


2


0,6


1


0,5


4


0,5

 

nein

57

27,4

100

27,8

64

30,5

221

28,4

 

weiß nicht

111

53,3

189

52,4

91

43,3

391

50,2

 

keine Angabe

1

0,5

1

0,3

1

0,5

3

0,4


155

Tabelle A-17: Angaben der Probanden über die Bedeutung von Jod und die Einnahme von Medikamenten in den Großräumen Nord, Mitte, Süd

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

208

100

360

100

210

100

778

100

17

Bedeutung von Jod
für den Menschen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weiß nicht

118

56,7

180

50,0

108

51,4

406

52,2

 

Angaben

90

43,3

180

50,0

102

48,6

372

47,8

 

Aufschlüsselung der Angaben (Mehrfachnennungen möglich):

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jod hat Bedeutung für

 

 

 

 

 

 

 

 

 

geistige Entwicklung

0

0,0

0

0,0

0

0,0

0

0,0

 

Gesundheit

56

62,2

103

57,5

58

56,9

217

58,5

 

Kropf

7

7,8

16

8,9

11

10,8

34

9,2

 

Schilddrüse

28

31,1

71

39,7

30

29,4

129

34,8

 

Schilddrüsenhormone

3

3,3

2

1,1

1

1,0

6

1,6

 

sonstiges

28

31,1

56

31,3

37

36,3

121

32,6

18

Regelmäßige Einnahme von Jodtabletten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

0

0,0

1

0,3

3

1,4

4

0,5

 

nein

207

99,5

359

99,7

206

98,1

772

99,2

 

keine Angabe

1

0,5

0

0,0

1

0,5

2

0,3

19

Regelmäßige Medikamenteneinnahme

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

23

11,1

35

9,7

20

9,5

78

10,0

 

nein

184

88,4

325

90,3

190

90,5

699

89,9

 

keine Angabe

1

0,5

0

0,0

0

0,0

1

0,1


156

Tabelle A-18: Angaben der Probanden über die Einnahme von Medikamenten, Schilddrüsenerkrankungen und besondere Jodzufuhr in den Großräumen Nord, Mitte, Süd

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

208

100

360

100

210

100

778

100

20

Medikamentengebrauch in den letzten 24 Stunden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

10

4,8

15

4,2

14

6,7

39

5,0

 

nein

197

94,7

345

95,8

196

93,3

738

94,9

 

keine Angabe

1

0,5

0

0,0

0

0,0

1

0,1

21

Schilddrüsenerkrankung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

5

2,4

13

3,6

12

5,7

30

3,9

 

nein

182

87,5

328

91,1

175

83,3

685

88,0

 

weiß nicht

21

10,1

19

5,3

21

10,0

61

7,8

 

keine Angabe

0

0,0

0

0,0

2

1,0

2

0,3

 

Wenn Schilddrüsenerkrankung bekannt ist:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Art der Behandlung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

medikamentös

4

80,0

8

61,5

11

91,7

23

76,6

 

operativ

0

0,0

1

7,7

1

8,3

2

6,7

 

sonstiges

1

20,0

4

30,8

0

0,0

5

16,7

22

Röntgenkontrastmittel-
untersuchung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

22

10,6

48

13,3

40

19,0

110

14,1

 

nein

178

85,6

309

85,9

166

79,1

653

84,0

 

keine Angabe

8

3,8

3

0,8

4

1,9

15

1,9

23

Längerer Auslandsaufenthalt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ja

5

2,4

6

1,7

7

3,3

18

2,3

 

nein

202

97,1

352

97,7

199

94,8

753

96,8

 

keine Angabe

1

0,5

2

0,6

4

1,9

7

0,9


157

Tabelle A-19: Rauchverhalten, Wohnlage und Schulabschluß der Probanden in den Großräumen Nord, Mitte, Süd

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

208

100

360

100

210

100

778

100

24

Rauchverhalten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Raucher

104

50,0

196

54,5

113

53,8

413

53,0

 

Nichtraucher

104

50,0

160

44,4

92

43,8

356

45,8

 

keine Angabe

0

0,0

4

1,1

5

2,4

9

1,2

30

Wohnlage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kernbereich

84

40,4

87

24,2

38

18,1

209

26,9

 

Umland

86

41,3

131

36,4

82

39,0

299

38,4

 

Land

36

17,3

141

39,2

88

41,9

265

34,1

 

keine Angabe

2

1,0

1

0,3

2

1,0

5

0,6

31

Schulabschluß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kein Abschluß

12

5,8

16

4,4

7

3,3

35

4,5

 

Hauptschule

47

22,6

93

25,8

90

42,9

230

29,6

 

Realschule

61

29,3

119

33,1

53

25,2

233

29,9

 

Polytechnische Ober- schule


3


1,4


9


2,5


0


0,0


12


1,5

 

Fachhochschulreife

8

3,8

17

4,7

2

1,0

27

3,5

 

Abitur

5

2,4

22

6,1

5

2,4

32

4,1

 

Andere Abschlüsse

11

5,3

1

0,3

9

4,3

21

2,7

 

Strebe Hauptschulab schluß / mittlere Reife an


17


8,2


7


1,9


8


3,8


32


4,1

 

Strebe Abitur an

41

19,7

75

20,8

34

16,2

150

19,3

 

keine Angabe

3

1,4

1

0,3

2

1,0

6

0,8

31

Schulabschluß (zusammengefaßt)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haupt-/Realschule

151

72,6

245

68,0

167

79,5

563

72,3

 

Abitur

54

26,0

114

31,7

41

19,5

209

26,9

 

keine Angabe

3

1,4

1

0,3

2

1,0

6

0,8


158

Tabelle A-20: Seefischverzehr, Zubereitung von Mahlzeiten und Gewohnheiten beim Salzkonsum in den Großräumen West und Ost

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

West

Ost

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

648

100

130

100

778

100

2

Seefischverzehr

 

 

 

 

 

 

 

seltener als 1mal pro Monat/nie


398


61,4


86


66,2


484


62,2

 

1mal monatlich und mehr


250


38,6


44


33,8


294


37,8

3

Seefischverzehr in den letzten 2 Tagen

 

 

 

 

 

 

 

ja

63

9,7

19

14,6

82

10,5

 

nein

584

90,1

111

85,4

695

89,4

 

keine Angabe

1

0,2

0

0,0

1

0,1

4

Zubereitung
der Mahlzeiten durch

 

 

 

 

 

 

 

Befragte

67

10,3

12

9,2

79

10,2

 

Andere

346

53,5

62

47,7

408

52,4

 

Befragte und andere

229

35,3

56

43,1

285

36,6

 

keine Angabe

6

0,9

0

0,0

6

0,8

5

Häufigkeit
des Nachsalzens

 

 

 

 

 

 

 

immer

21

3,2

4

3,1

25

3,2

 

oft

54

8,3

20

15,4

74

9,5

 

manchmal

238

36,7

39

30,0

277

35,6

 

selten/nie

333

51,5

67

51,5

400

51,4

 

keine Angabe

2

0,3

0

0,0

2

0,3


159

Tabelle A-21: Gewohnheiten der Probanden beim Salzkonsum und Auswahlkriterien beim Einkauf in den Großräumen West und Ost

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

West

Ost

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

648

100

130

100

778

100

6

Vorliebe für Salz

 

 

 

 

 

 

 

1 (reichlich Salz)

18

2,8

2

1,5

20

2,6

 

2

63

9,7

12

9,2

75

9,6

 

3

186

28,7

44

33,9

230

29,7

 

4

185

28,5

41

31,5

226

29,0

 

5

121

18,7

20

15,4

141

18,1

 

6 (eher weniger Salz)

70

10,8

11

8,5

81

10,4

 

keine Angabe

5

0,8

0

0,0

5

0,6

7

Salzqualität

 

 

 

 

 

 

 

gewöhnl. Speisesalz

225

34,7

50

38,5

275

35,3

 

Jodsalz

244

37,6

52

40,0

296

38,0

 

Jodsalz mit Fluorid

27

4,2

10

7,7

37

4,8

 

jod. Kochsalzersatz

22

3,4

2

1,5

24

3,1

 

andere Salzsorten

11

1,7

2

1,5

13

1,7

 

weiß nicht

118

18,2

14

10,8

132

17,0

 

keine Angabe

1

0,2

0

0,0

1

0,1

8

Einkauf von Produkten, die mit Jodsalz hergestellt werden

 

 

 

 

 

 

 

ja, immer

7

1,1

1

0,8

8

1,0

 

ja, teilweise

40

6,2

11

8,5

51

6,6

 

nein

344

53,0

72

55,3

416

53,4

 

kaufe nicht ein

208

32,1

36

27,7

244

31,4

 

weiß nicht

47

7,3

10

7,7

57

7,3

 

keine Angabe

2

0,3

0

0,0

2

0,3


160

Tabelle A-22: Angaben der Probanden über die Mahlzeiteneinnahme außer Haus und die Verwendung von Jodsalz in der Lebensmittelindustrie (Bäcker/Metzger) in den Großräumen West und Ost

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

West

Ost

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

648

100

130

100

778

100

9

Außer-Haus-Essen

 

 

 

 

 

 

 

esse nicht außer Haus

281

43,4

51

39,2

332

42,7

 

esse im Restaurant

109

16,8

14

10,8

123

15,8

 

esse in der Kantine

65

10,0

32

24,6

97

12,5

 

esse in der Imbißstube

125

19,3

20

15,4

145

18,6

 

keine Angabe

68

10,5

13

10,0

81

10,4

10a

Einkauf beim gleichen Bäcker

 

 

 

 

 

 

 

ja

308

47,5

65

50,0

373

47,9

 

nein

282

43,5

48

36,9

330

42,4

 

esse/kaufe dort nicht

38

5,9

7

5,4

45

5,8

 

keine Angabe

20

3,1

10

7,7

30

3,9

11a

Wenn Frage 10a mit ”Ja“ beantwortet:

Bäcker benutzt Jodsalz (Einkauf beim gleichen Bäcker)

 

 

 

 

 

 

 

ja

21

6,8

9

13,8

30

8,0

 

nein

9

2,9

0

0,0

9

2,4

 

weiß nicht

273

88,7

54

83,1

327

87,7

 

keine Angabe

5

1,6

2

3,1

7

1,9

10b

Einkauf beim gleichen Metzger

 

 

 

 

 

 

 

ja

244

37,7

41

31,5

285

36,6

 

nein

293

45,2

53

40,8

346

44,5

 

esse/kaufe dort nicht

72

11,1

19

14,6

91

11,7

 

keine Angabe

39

6,0

17

13,1

56

7,2


161

Tabelle A-23: Kenntnisse der Probanden über die Verwendung von Jodsalz in der Lebensmittelindustrie (Metzger) und Gastronomie (Außer-Haus-Essen) in den Großräumen West und Ost

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

West

Ost

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

648

100

130

100

778

100

11b

Wenn Frage 10b mit ”Ja“ beantwortet:

Metzger benutzt Jodsalz (Einkauf beim gleichen Metzger)

 

 

 

 

 

 

 

ja

19

7,8

1

2,4

20

7,0

 

nein

2

0,8

1

2,4

3

1,1

 

weiß nicht

220

90,2

35

85,4

255

89,4

 

keine Angabe

3

1,2

4

9,8

7

2,5

10c

Essen im gleichen Restaurant / Kantine/ Imbißstube

 

 

 

 

 

 

 

ja

195

30,1

50

38,5

245

31,5

 

nein

356

54,9

56

43,0

412

53,0

 

esse/kaufe dort nicht

57

8,8

14

10,8

71

9,1

 

keine Angabe

40

6,2

10

7,7

50

6,4

11c

Wenn Frage 10c mit ”Ja“ beantwortet:

Restaurant / Kantine / Imbißstube benutzt Jodsalz

 

 

 

 

 

 

 

ja

10

5,1

4

8,0

14

5,7

 

nein

7

3,6

0

0,0

7

2,9

 

weiß nicht

175

89,6

44

88,0

219

89,4

 

keine Angabe

3

1,5

2

4,0

5

2,0


162

Tabelle A-24: Angaben der Probanden zur eigenen Jodversorgung und zu möglichen Gefahren durch hohen Konsum von Jodsalz in den Großräumen West und Ost

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

West

Ost

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

648

100

130

100

778

100

12

Gestern/heue Mahlzeit in einem asiatischen Restaurant gegessen

 

 

 

 

 

 

 

ja

21

3,2

5

3,8

26

3,3

 

nein

614

94,8

122

93,9

736

94,6

 

keine Angabe

13

2,0

3

2,3

16

2,1

14

Einschätzung der persönlichen Jodversorgung

 

 

 

 

 

 

 

gut

31

4,8

7

5,4

38

4,9

 

durchschnittlich

290

44,7

63

48,4

353

45,4

 

schlecht

35

5,4

11

8,5

46

5,9

 

weiß nicht

289

44,6

49

37,7

338

43,4

 

keine Angabe

3

0,5

0

0,0

3

0,4

15

Eigene Jodversorgung sollte verbessert werden

 

 

 

 

 

 

 

ja

158

24,4

37

28,5

195

25,1

 

nein

82

12,7

22

16,9

104

13,4

 

weiß nicht

407

62,7

70

53,8

477

61,2

 

keine Angabe

1

0,2

1

0,8

2

0,3

16

Gefahr durch hohen Konsum von Jodsalz

 

 

 

 

 

 

 

ja, für Einzelne

102

15,7

20

15,4

122

15,7

 

ja, für Allgemeinheit

32

4,9

6

3,8

37

4,8

 

ja, für Einzelne und Allgemeinheit


4


0,6


0


0,0


4


0,5

 

nein

182

28,1

39

30,0

221

28,4

 

weiß nicht

325

50,2

66

50,8

391

50,2

 

keine Angabe

3

0,5

0

0,0

3

0,4


163

Tabelle A-25: Angaben der Probanden über die Bedeutung von Jod und die Einnahme von Medikamenten in den Großräumen West und Ost

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

West

Ost

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

648

100

130

100

778

100

17

Bedeutung von Jod
für den Menschen

 

 

 

 

 

 

 

weiß nicht

336

51,9

70

53,8

406

52,2

 

Angaben

312

48,1

60

46,2

372

47,8

 

Aufschlüsselung der Angaben (Mehrfachnennungen möglich):

 

 

 

 

 

 

 

Jod hat Bedeutung für

 

 

 

 

 

 

 

geistige Entwicklung

0

0,0

0

0,0

0

0,0

 

Gesundheit

191

61,4

26

43,3

217

58,5

 

Kropf

29

9,3

5

8,3

34

9,2

 

Schilddrüse

103

33,1

26

43,3

129

34,8

 

Schilddrüsenhormone

3

1,0

3

5,0

6

1,6

 

sonstiges

97

31,2

24

40,0

121

32,6

18

Regelmäßige Einnahme von Jodtabletten

 

 

 

 

 

 

 

ja

4

0,6

0

0,0

4

0,5

 

nein

642

99,1

130

100,0

772

99,2

 

keine Angabe

2

0,3

0

0,0

2

0,3

19

Regelmäßige Medikamenteneinnahme

 

 

 

 

 

 

 

ja

73

11,3

5

3,8

78

10,0

 

nein

574

88,5

125

96,2

699

89,9

 

keine Angabe

1

0,2

0

0,0

1

0,1


164

Tabelle A-26: Angaben der Probanden über die Einnahme von Medikamenten, Schilddrüsenerkrankungen und besondere Jodzufuhr in den Großräumen West und Ost

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

West

Ost

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

648

100

130

100

778

100

20

Medikamentengebrauch in den letzten 24 Stunden

 

 

 

 

 

 

 

ja

32

4,9

7

5,4

39

5,0

 

nein

615

94,9

123

94,6

738

94,9

 

keine Angabe

1

0,2

0

0,0

1

0,1

21

Schilddrüsenerkrankung

 

 

 

 

 

 

 

ja

28

4,3

2

1,5

30

3,9

 

nein

563

86,9

122

93,9

685

88,0

 

weiß nicht

55

8,5

6

4,6

61

7,8

 

keine Angabe

2

0,3

0

0,0

2

0,3

 

Wenn Schilddrüsenerkrankung bekannt ist:

 

 

 

 

 

 

 

Art der Behandlung

 

 

 

 

 

 

 

medikamentös

22

78,5

1

50,0

23

76,6

 

operativ

1

3,6

1

50,0

2

6,7

 

sonstiges

5

17,9

0

0,0

5

16,7

22

Röntgenkontrastmittel-
untersuchung

 

 

 

 

 

 

 

ja

96

14,8

14

10,8

110

14,1

 

nein

539

83,2

114

87,7

653

84,0

 

keine Angabe

13

2,0

2

1,5

15

1,9

23

Längerer Auslandsaufenthalt

 

 

 

 

 

 

 

ja

17

2,6

1

0,8

18

2,3

 

nein

624

96,3

129

99,2

753

96,8

 

keine Angabe

7

1,1

0

0,0

7

0,9


165

Tabelle A-27: Rauchverhalten, Wohnlage und Schulabschluß der Probanden in den Großräumen West und Ost

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

West

Ost

 

 

Frage (Q)

 

n

%

n

%

n

%

 

Anzahl - Gesamt

648

100

130

100

778

100

24

Rauchverhalten

 

 

 

 

 

 

 

Raucher

346

53,4

67

51,5

413

53,0

 

Nichtraucher

294

45,4

62

47,7

356

45,8

 

keine Angabe

8

1,2

1

0,8

9

1,2

30

Wohnlage

 

 

 

 

 

 

 

Kernbereich

166

25,6

43

33,1

209

26,9

 

Umland

250

38,6

49

37,7

299

38,4

 

Land

227

35,0

38

29,2

265

34,1

 

keine Angabe

5

0,8

0

0,0

5

0,6

31

Schulabschluß

 

 

 

 

 

 

 

Kein Abschluß

29

4,5

6

4,6

35

4,5

 

Hauptschule

209

32,3

21

16,2

230

29,6

 

Realschule

184

28,4

49

37,7

233

29,9

 

Polytechnische Ober- schule


5


0,8


7


5,4


12


1,5

 

Fachhochschulreife

22

3,4

5

3,8

27

3,5

 

Abitur

25

3,9

7

5,4

32

4,1

 

Andere Abschlüsse

19

2,9

2

1,5

21

2,7

 

Strebe Hauptschulab schluß / mittlere Reife an


26


4,0


6


4,6


32


4,1

 

Strebe Abitur an

123

19,0

27

20,8

150

19,3

 

keine Angabe

6

0,9

0

0,0

6

0,8

31

Schulabschluß (zusammengefaßt)

 

 

 

 

 

 

 

Haupt-/Realschule

472

72,9

91

70,0

563

72,3

 

Abitur

170

26,2

39

30,0

209

26,9

 

keine Angabe

6

0,9

0

0,0

6

0,8


166

Tabelle A-28: Angaben der Probanden über den Zigarettenkonsum und die Anzahl der Mahlzeiten außer Haus

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

West

Ost

 

 

Anzahl (n)

Gesamt

208

100%

360

100%

210

100%

648

100%

130

100%

778

100%

 

Nur Raucher:
Anzahl der Zigaretten/Tag

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

103

195

112

344

66

410

 

Standardabweichung

8,1

7,6

7,8

7,9

7,5

7,8

 

arithmetisches Mittel

13,2

15,0

13,6

14,5

12,6

14,2

 

Minimum

1,0

1,0

1,0

1,0

1,0

1,0

 

Median

10,0

15,0

13,0

15,0

10,0

14,0

 

Maximum

40,0

40,0

40,0

40,0

40,0

40,0

 

Nur Teilnehmer, die mehr als einmal pro Woche außer Haus essen:
Häufigkeit des Außer-Haus-Essens (wöchentlich)

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

95

168

102

299

66

365

 

Standardabweichung

1,7

2,0

2,0

2,0

2,0

2,0

 

arithmetisches Mittel

2,6

3,1

2,9

2,8

3,3

2,9

 

Minimum

1,0

1,0

1,0

1,0

1,0

1,0

 

Median

2,0

2,0

2,0

2,0

3,0

2,0

 

Maximum

10,0

11,0

10,0

10,0

11,1

11,0


167

Tabelle A-29: Alter und Körpergewicht der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

West

Ost

 

 

Anzahl (n)

Gesamt

208

100%

360

100%

210

100%

648

100%

130

100%

778

100%

 

Alter (Jahre)

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

207

360

208

645

130

775

 

Standardabweichung

1,0

0,8

0,9

0,9

0,8

0,9

 

arithmetisches Mittel

18,9

19,5

19,3

19,3

19,2

19,3

 

Minimum

18,0

17,0

17,0

17,0

18,0

17,0

 

5. Perzentile

18,0

18,0

18,0

18,0

18,0

18,0

 

25. Perzentile

18,0

19,0

19,0

19,0

19,0

19,0

 

Median

19,0

20,0

19,0

19,0

19,0

19,0

 

75. Perzentile

19,0

20,0

20,0

20,0

20,0

20,0

 

95. Perzentile

21,0

21,0

21,0

21,0

21,0

21,0

 

Maximum

22,0

22,0

22,0

22,0

21,0

22,0

 

Körpergewicht (kg)

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

208

360

206

644

130

774

 

Standardabweichung

13,7

14,0

14,2

14,4

11,9

14,0

 

arithmetisches Mittel

74,5

74,6

74,5

74,6

74,1

74,5

 

Minimum

46,0

48,0

52,0

46,0

50,0

46,0

 

5. Perzentile

55,0

58,0

57,0

57,0

57,0

57,0

 

25. Perzentile

65,0

66,0

65,0

65,0

65,0

65,0

 

Median

73,0

72,0

71,0

72,0

73,0

72,0

 

75. Perzentile

82,0

80,0

81,0

81,0

81,0

81,0

 

95. Perzentile

100,0

102,0

103,0

103,0

94,0

102,0

 

Maximum

131,0

160,0

142,0

160,0

109,0

160,0


168

Tabelle A-30: Körpergröße und individuell berechneter Body-Mass-Index der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

West

Ost

 

 

Anzahl (n)

Gesamt

208

100%

360

100%

210

100%

648

100%

130

100%

778

100%

 

Körpergröße (cm)

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

207

360

206

643

130

773

 

Standardabweichung

7,0

6,9

6,5

6,8

6,9

6,8

 

arithmetisches Mittel

179,7

179,2

178,5

179,0

180,1

179,2

 

Minimum

160,0

159,0

161,0

159,0

160,0

159,0

 

5. Perzentile

169,0

169,0

167,0

168,0

169,0

168,0

 

25. Perzentile

175,0

175,0

174,0

174,0

175,0

174,0

 

Median

180,0

179,0

178,0

179,0

180,0

179,0

 

75. Perzentile

184,0

184,0

183,0

183,0

184,0

184,0

 

95. Perzentile

192,0

191,0

190,0

190,0

192,0

191,0

 

Maximum

200,0

204,0

194,0

204,0

200,0

204,0

 

Body-Mass-Index (BMI) [kg/m2]

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

207

360

206

643

130

773

 

Standardabweichung

3,80

3,94

4,14

4,07

3,33

3,96

 

arithmetisches Mittel

22,96

23,19

23,37

23,24

22,83

23,17

 

Minimum

16,1

15,9

16,5

15,9

17,6

15,9

 

5. Perzentile

18,4

18,5

18,3

18,4

18,8

18,4

 

25. Perzentile

20,3

20,9

20,8

20,6

20,8

20,7

 

Median

22,3

22,4

22,5

22,5

22,1

22,4

 

75. Perzentile

24,8

24,9

25,2

25,1

24,1

25,0

 

95. Perzentile

30,1

31,7

31,0

31,1

29,6

31,1

 

Maximum

45,3

41,3

48,0

48,0

36,7

48,0


169

Tabelle A-31: Jodgehalt im Urin der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

West

Ost

 

 

Anzahl (n)

Gesamt

208

100%

360

100%

210

100%

648

100%

130

100%

778

100%

 

Jodgehalt im Urin [µg/dl]

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

207

354

206

639

128

767

 

Standardabweichung

8,31

7,46

9,43

8,66

5,95

8,26

 

arithmetisches Mittel

10,51

9,49

10,56

10,08

9,89

10,05

 

Minimum

1,4

1,2

1,1

1,1

1,2

1,1

 

5. Perzentile

3,1

2,7

2,8

2,7

3,2

2,8

 

25. Perzentile

5,6

5,7

6,0

5,8

5,5

5,7

 

Median

8,7

8,2

8,6

8,4

8,4

8,4

 

75. Perzentile

12,9

11,7

12,3

11,9

12,5

12,0

 

95. Perzentile

20,7

18,1

21,8

20,6

19,0

20,5

 

Maximum

92,0

85,3

87,0

92,0

36,3

92,0

 

Jod pro Kreatinin [µg/g]

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

206

353

204

635

128

763

 

Standardabweichung

43,07

48,98

36,34

44,51

43,21

44,27

 

arithmetisches Mittel

67,98

65,64

66,73

66,23

68,22

66,56

 

Minimum

13,7

16,1

14,6

13,7

16,9

13,7

 

5. Perzentile

24,9

27,2

27,9

26,1

24,9

26,1

 

25. Perzentile

41,7

43,0

43,9

43,0

42,5

43,0

 

Median

58,5

56,7

59,7

56,7

58,8

57,0

 

75. Perzentile

78,2

73,4

81,8

76,7

79,5

77,6

 

95. Perzentile

155,9

130,7

124,4

131,5

135,5

131,5

 

Maximum

360,8

592,4

307,3

592,4

360,8

592,4


170

Tabelle A-32: Geschätzte individuelle tägliche Energiezufuhr und Jodzufuhr der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

West

Ost

 

 

Anzahl (n)

Gesamt

208

100%

360

100%

210

100%

648

100%

130

100%

778

100%

 

Individuelle Energiezufuhr [MJ/d]

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

206

360

204

640

130

770

 

Standardabweichung

1,35

1,45

1,43

1,46

1,20

1,42

 

arithmetisches Mittel

12,08

12,13

12,11

12,12

12,08

12,11

 

Minimum

9,2

9,4

9,9

9,2

9,7

9,2

 

5. Perzentile

10,2

10,4

10,4

10,4

10,4

10,4

 

25. Perzentile

11,2

11,2

11,2

11,2

11,2

11,2

 

Median

12,0

11,9

11,8

11,9

12,0

11,9

 

75. Perzentile

12,8

12,7

12,8

12,7

12,8

12,7

 

95. Perzentile

14,6

14,8

15,0

15,0

14,1

14,7

 

Maximum

17,8

22,7

18,9

22,7

15,6

22,7

 

Individuelle Jodzufuhr [µg/d]

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

206

360

204

640

130

770

 

Standardabweichung

62,27

54,13

64,43

57,75

65,37

59,30

 

arithmetisches Mittel

142,33

135,24

130,48

133,49

147,63

135,87

 

Minimum

44,7

33,4

52,5

41,7

33,4

33,4

 

5. Perzentile

70,9

65,5

66,2

67,3

68,1

67,5

 

25. Perzentile

102,7

97,1

93,1

93,9

109,8

96,2

 

Median

129,6

126,8

113,2

122,1

132,7

125,2

 

75. Perzentile

169,0

160,2

150,1

158,8

175,5

160,3

 

95. Perzentile

271,9

238,4

243,0

240,9

269,0

249,5

 

Maximum

507,5

359,2

469,3

469,3

507,5

507,5


171

Tabelle A-33: Joddichte der Nahrung der Probanden

 

 

Großraum

Gesamt

 

 

Nord

Mitte

Süd

West

Ost

 

 

Anzahl (n)

Gesamt

208

100%

360

100%

210

100%

648

100%

130

100%

778

100%

 

Joddichte [µg/1000 kcal]

 

 

 

 

 

 

 

gültige Anzahl (n)

206

360

204

640

130

770

 

Standardabweichung

21,25

18,34

22,99

20,12

21,80

20,48

 

arithmetisches Mittel

49,78

46,85

45,51

46,45

51,35

47,28

 

Minimum

18,8

13,0

18,4

13,0

13,0

13,0

 

5. Perzentile

23,1

23,9

22,9

23,2

23,0

23,1

 

25. Perzentile

34,2

34,3

32,0

32,6

37,8

33,2

 

Median

46,8

44,0

39,6

42,2

47,8

42,6

 

75. Perzentile

58,9

55,8

52,3

55,2

59,4

56,3

 

95. Perzentile

92,3

82,6

88,0

85,1

94,8

88,5

 

Maximum

137,9

118,5

164,3

164,3

137,9

164,3


172

Tabelle A-34: Jodgehalt des Trinkwassers der Regionen

 

Region

Anzahl (n)

Standardabweichung

Mittelwert

Mini-mum

Median

Maxi-mum

01

SR Kiel

3

0,6

6,3

5,6

6,5

6,7

02

SR Hamburg (2 Stadtteile) Buxtehude,
Umland in Schleswig Holstein


4


3,7


4,9


1,5


4,8


8,6

03

SK Hannover

3

0,4

4,7

4,2

4,8

5,0

04

LK Hannover

1

 

1,6

 

 

 

05

SR Köln (1 Stadtteil,
SR Leverkusen, LK Erftkreis)

4

0,5

2,3

1,6

2,4

2,6

06

SK Dortmund

4

0,4

3,0

2,4

3,1

3,3

07

SK Mönchengladbach

3

1,2

3,9

3,1

3,4

5,3

08

LK Hochsauerlandkreis

3

0,3

1,1

0,8

1,1

1,3

09

LK Borken

4

2,7

6,7

3,4

6,8

9,9

10

LK Minden-Lübbecke

1

 

3,2

 

 

 

11

SR Offenbach, LK Groß-Gerau

4

2,8

4,8

1,5

4,9

7,8

12

LK Fulda,
LK Hersfeld-Rotenburg

3

0,7

5,0

4,2

5,4

5,4

13

LK Trier, SK Trier,
LK Bitburg-Prüm

1

 

4,1

 

 

 

14

SK Landau, LK Südliche Weinstraße, LK Germersheim

5

1,0

1,7

1,0

1,2

3,4

15

SR Freiburg

4

0,5

0,9

0,2

1,0

1,4

16

SR Heilbronn

3

1,0

1,6

0,6

1,8

2,5

17

LK Sigmaringen,
LK Bodenseekreis

4

0,4

1,0

0,4

1,2

1,4

18

SK + LK Erlangen,
SK + LK Fürth

4

2,7

3,6

1,1

2,9

7,4

19

SK Passau, LK Passau,
LK Deggendorf

4

0,7

1,2

0,4

1,3

1,9

20

LK Garmisch-Part., Bad Tölz-Wolfratzshausen, Miesbach

4

0,5

1,2

0,8

1,1

2,0

21

SK Aschaffenburg,
LK Aschaffenburg,
LK Main-Spessart


3


1,8


3,4


2,4


2,4


5,5

22

Berlin West + Ost
(ein Stadtteil Ost, zwei West)

5

4,7

10,0

5,5

7,3

15,5

23

SR Rostock

3

2,7

9,5

7,0

9,3

12,3

24

LK Oberspreewald,
LK Dahme-Spreewald

4

1,5

4,5

2,8

4,7

5,9

25

SR Dresden (1 Stadtteil,

+ LK Dresden-Meißen)

4

2,4

3,4

0,5

3,7

5,8

26

SK Jena, SK Weimar,
LK Holzland, LK Weimar

5

0,4

2,0

1,6

2,0

2,4

SR= Stadtregion, SK= Stadtkreis, LK= Landkreis


173

Tabelle A-35: Gehalt der gelösten organisch gebundenen Kohlenstoffe im Trinkwasser der einzelnen Regionen

 

Region

Anzahl (n)

Standardabweichung

Mittelwert

Mini-mum

Median

Maxi-mum

01

SR Kiel

3

0,3

2,0

1,7

2,1

2,3

02

SR Hamburg (2 Stadtteile) Buxtehude,
Umland in Schleswig Holstein


4


0,7


2,3


1,6


2,1


3,3

03

SK Hannover

3

0,9

3,6

2,8

3,6

4,5

04

LK Hannover

1

 

3,0

 

 

 

05

SR Köln (1 Stadtteil,
SR Leverkusen, LK Erftkreis)


4


0,3


1,2


0,8


1,2


1,6

06

SK Dortmund

4

0,1

1,4

1,2

1,4

1,4

07

SK Mönchengladbach

3

0,6

1,7

1,3

1,4

2,3

08

LK Hochsauerlandkreis

3

0,7

1,5

1,1

1,1

2,3

09

LK Borken

4

0,5

3,2

2,8

3,1

3,7

10

LK Minden-Lübbecke

2

 

1,4

1,2

 

1,5

11

SR Offenbach, LK Groß-Gerau


4


0,8


1,8


1,2


1,4


3,0

12

LK Fulda,
LK Hersfeld-Rotenburg


3


0,4


1,4


1,0


1,6


1,7

13

LK Trier, SK Trier,
LK Bitburg-Prüm


2

 


1,4


0,8

 


2,0

14

SK Landau, LK Südliche Weinstraße, LK Germersheim


5


0,3


1,0


0,8


0,9


1,5

15

SR Freiburg

4

0,4

1,3

1,0

1,1

1,9

16

SR Heilbronn

3

0,1

1,2

1,1

1,2

1,3

17

LK Sigmaringen,
LK Bodenseekreis


4


0,6


1,5


1,1


1,3


2,3

18

SK + LK Erlangen,
SK + LK Fürth


4


0,6


1,9


1,3


1,8


2,7

19

SK Passau, LK Passau,
LK Deggendorf


4


0,3


1,2


0,9


1,2


1,5

20

LK Garmisch-Part., Bad Tölz-Wolfratzshausen, Miesbach


4


0,4


1,4


1,2


1,2


2,0

21

SK Aschaffenburg,
LK Aschaffenburg,
LK Main-Spessart


5


0,2


1,2


0,8


1,2


1,4

22

Berlin West + Ost
(ein Stadtteil Ost, zwei West)


5


1,4


4,3


2,6


4,4


6,4

23

SR Rostock

3

0,6

3,2

3,2

3,2

3,3

24

LK Oberspreewald,
LK Dahme-Spreewald


4


0,7


3,5


2,4


3,9


3,9

25

SR Dresden (1 Stadtteil, + LK Dresden-Meißen)


4


0,5


2,1


1,5


2,2


2,6

26

SK Jena, SK Weimar,
LK Holzland, LK Weimar


5


0,2


1,3


1,0


1,4


1,5

SR= Stadtregion, SK= Stadtkreis, LK= Landkreis


[Titelseite] [Einleitung] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [Bibliographie] [Anhang] [Anhang] [Danksagung] [Lebenslauf] [Selbständigkeitserklärung]

© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Tue Apr 11 19:06:50 2000