[Seite 50↓]

Danksagung

Hiermit möchte ich mich bei allen bedanken, die zur Entstehung dieser Arbeit beigetragen haben:

Bei Herrn Prof. Dr. med. K.J. Falke für die freundliche Überlassung des Themas und die ausgezeichnete Betreuung dieser Arbeit.

Bei Herrn Prof. Dr. med. H. Gerlach für die intensive Zusammenarbeit, seine fachliche Beratung, seine Kritik und die aufmunternden Worte bei der Entstehung der Arbeit.

Bei Herrn Prof. Dr. med. R. Rossaint für die Einführung in die Thematik.

Bei den Brüdern Mohnhaupt für die sehr gute statistische Beratung und bei den Medizintechnikern und Pflegekräften der Station 8 des Rudolf Virchow Kinikums Berlin für die Mithilfe bei der Studiendurchführung.

Bei meinen Eltern für die Ermöglichung des Studiums und deren stetige Ermunterung und Unterstützung, speziell bei der Entstehung dieser Arbeit..

Und nicht zuletzt bei meiner Lebenspartnerin und Mutter unserer Tochter, Franziska Teutsch, ohne deren Verständnis und Unterstützung diese Arbeit nicht möglich gewesen wäre.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
07.01.2005