[Seite 10↓]

Zielstellung

Gemeinsame Zielstellung der vorgelegten Arbeiten war die Optimierung der Schlaganfallbildgebung mittels Mehrschicht-Spiral-CT.

Für die CTP wurde der Einsatz eines parametrischen Dekonvolutionsalgorithmus (DA), welcher eine Rechteckfunktion als Modell der kapillären Impulsfunktion implementiert, unter Nutzung der MS-CT hinsichtlich Detektion und Quantifizierbarkeit einer akuten zerebralen Ischämie evaluiert.

Für die CTA wurde ein Protokoll zur Darstellung des arteriellen und venösen zerebrovaskulären Systems vorgestellt und durch Vergleich mit Ergebnissen anderer bildgebender Modalitäten (Magnetresonanz-Angiographie [MRA], digitale Subtraktionsangiographie [DSA] und Dopplerultraschall [Doppler-US]) evaluiert.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
11.03.2005