[Seite 159↓]

Danksagung

An der Entstehung dieser Arbeit haben sich viele beteiligt. Frau Prof. Dr. Christina von Braun von der Humboldt-Universität Berlin danke ich für ihre kontinuierliche Betreuung und für ihre konstruktiven Anmerkungen, von denen ich bei meiner Arbeit sehr profitiert habe. Ihr sei an dieser Stelle für ihr fachliches Interesse herzlich gedankt. Auch bei Herrn Prof. Dr. Macho möchte ich mich für seine Unterstützung sehr bedanken.

Während meiner Arbeit gaben viele Freunde und Kollegen wertvolle Hinweise und praktische Unterstützung. Es ist unmöglich, hier alle Namen zu nennen, daher beschränke ich mich auf Dr. Käthe Wenzel und Silke Ettling, die diese Arbeit kompetent und engagiert durchgesehen haben und mit ihren kritischen Kommentaren wesentlich zu ihrem Abschluss beigetragen haben.

Ein großer Dank geht an die Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn, die diese Arbeit finanziell durch ein Promotionsstipendium ermöglichte. Für die Bereitstellung von Gutachten bedanke ich mich bei Prof. Dr. Rainer Schröder und Prof. Dr. Volker Gerhardt an der Humboldt-Universität Berlin. Ein ganz besonderer Dank geht auch an Prof. Dr. Bodo Rollka von der Universität der Künste in Berlin, der mich mit seinen Ratschlägen und seiner langjährigen Erfahrung durch mein Studium begleitet hat und dem ich in großer Zuneigung verbunden bin.

Sonja Wegener danke ich für die zeitweise Überlassung ihrer Wohnung.

Mohamed Al-Hada und meinen Eltern danke ich für ihre unschätzbare moralische Unterstützung.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
XDiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
26.05.2005