[Seite 97↓]

ABBILDUNGEN


[Seite 98↓]

Abb. 1-1
Embryo im Stadium 21.
Embryologische 3D-Rekonstruktion im Segmentationsverfahren.
Quelle: O’Rahilly u. Müller 1992.

Abb. 1-2
Embryo von 29 mm GL.
Sonographische 3D-Rekonstruktion im Segmentationsverfahren.
Quelle: Blaas 1999.

Abb. 1-3
Embryo von 22 mm GL. Sonographische 3D-Rekonstruktion im VoluSon®-
Ray-Tracing-Verfahren nach Sichtoptimierung durch 3D-Cut-Anwendung.


[Seite 99↓]

Abb. 2-1
Erzeugung einer koordinierten Schnittbildfolge durch Fächerscan.
Quelle: Kretztechnik.

Abb. 2-2
3D-Prinzip der „Zentralperspektive” nach Leon Battista Alberti.
Quelle: Häßler 1996.


[Seite 100↓]

Abb. 2-3
Geräteeinheit des VoluSon® 530D MT 3D-Ultraschallsystems.
Quelle: Kretztechnik.

Abb. 2-4
Komponenten und Funktionsweise des VoluSon®-Verfahrens.
Quelle: Kretztechnik.


[Seite 101↓]

Abb. 2-5
3D-Transvaginalsonde „S-VDW 5-8“ des VoluSon®-Systems.

Abb. 2-6
Schematische Darstellung der fächerartigen Volumenerfassung.
Quelle: Kretztechnik.


[Seite 102↓]

Abb. 2-7
Erfassung der ROI (Fetus 12. Woche p.m.) in der Volumenbox.

Abb. 2-8
Erfassung der ROI durch Fächerbewegung des Schallelements.
Quelle: Kretztechnik.


[Seite 103↓]

Abb. 2-9 a
Schema 2D-Schnittbild bestehend aus 2D-Bildelementen (Pixeln).
Quelle: Kretztechnik.

Abb. 2-9 b
Schema 3D-Datensatz bestehend aus 3D-Bildelementen (Voxeln).
Quelle: Kretztechnik.


[Seite 104↓]

Abb. 2-10
Lage und Bezeichnung der virtuellen Bildebenen im 3D-Datensatz.
Graphik modifiziert nach Kretztechnik.

Abb. 2-11
Fetus 12. Woche p.m. im multiplanaren Schnittbildmodus:
Frontal: A-Ebene oben links. Sagittal: B-Ebene oben rechts.
Horizontalschnitt durch den Thorax in der C-Ebene unten links.


[Seite 105↓]

Abb. 2-12 a
Schema Rotation der Schnittebenen im multiplanaren Modus.
Quelle: Kretztechnik.

Abb. 2-12 b
Schema Translation der Schnittebenen im multiplanaren Modus.
Quelle: Kretztechnik.


[Seite 106↓]

Abb. 2-13
Prinzip der 3D-Bildberechnung mittels Ray-Tracing-Algorithmus.
Quelle: Kretztechnik.

Abb. 2-14
Multiplanarer Schnittbildmodus mit 3D-Vorschau (unten rechts).


[Seite 107↓]

Abb. 2-15
Oberflächendiskriminierung nach Definition der Grauschwelle.

Abb. 2-16 a
3D-sonographische Darstellung eines Fetus der 12. Woche p.m.:
a) Inkomplette Darstellung des Fetus vor Sichtoptimierung mit 3D-Cut.

Abb. 2-16 b
3D-sonographische Darstellung eines Fetus der 12. Woche p.m.:
b) Komplette Oberflächendarstellung des Fetus nach Sichtoptimierung.

Abb. 2-16 a

Abb. 2-16 b


[Seite 108↓]

Abb. 2-17 a
Schematische Darstellung GL und SSL zu verschiedenen Zeitpunkten:
In den frühen Entwicklungsstadien (hier 7. Woche p.m.) ist die SSL (dünne Linie) aus anatom. Gründen kleiner als die GL (dicke Linie).

Abb. 2-17 b
Schematische Darstellung GL und SSL zu verschiedenen Zeitpunkten:
Ab der 9. Woche p.m. sind GL und SSL (dicke Linie) durch die beginnende Aufrichtung des Kopfes identisch. Quelle: Hinrichsen 1990.

Abb. 2-17 a

Abb. 2-17 b


[Seite 109↓]

Abb./Vid. 3-1 a
Uterus, 7. Zyklustag. 3D-Oberflächendarstellung Anschnitt des Endometriums.

Abb./Vid. 3-1 b
Ovar, 7. Zyklustag. 3D-Oberflächendarstellung. Anschnitt mehrerer Follikel.

Abb./Vid. 3-1 a
Video

Abb./Vid. 3-1 b
Video

Abb./Vid. 3-2 a
Uterus, 13. Zyklustag. 3D-Oberflächendarstellung. Anschnitt des Endometriums

Abb./Vid. 3-2 b
Ovar, 13. Zyklustag. 3D-Oberflächendarstellung. Anschnitt des sprungreifen Follikels.

Abb./Vid. 3-2 a
Video

Abb./Vid. 3-2 b
Video


[Seite 110↓]

Abb./Vid. 3-3 a
Uterus, 21. Zyklustag. 3D-Oberflächendarstellung. Anschnitt des Endometriums

Abb./Vid. 3-3 b
Ovar, 21. Zyklustag. 3D-Oberflächendarstellung. Anschnitt des Corpus luteum.

Abb./Vid. 3-3 a
Video

Abb./Vid. 3-3 b
Video

Abb./Vid. 3-4
Gravida Nr. 3, 3 Wochen + 6 Tage p.m.. Anschnitt des Cavum uteri, Chorionhöhle 1,7 mm. Sonographische 3D-Oberflächendarstellung (3D-Cut).
Video


[Seite 111↓]

Abb./Vid. 3-5
Gravida Nr. 3, 4 Wochen + 6 Tage p.m.. Anschnitt der Chorionhöhle, Dottersack 2,5 mm.
Sonographische 3D-Oberflächendarstellung (3D-Cut).
Video

Abb./Vid. 3-6
Embryo Nr. 3, 5 Wochen + 6 Tage p.m., GL 3,4 mm.
Sonographische 3D-Oberflächendarstellung (3D-Cut).
Video


[Seite 112↓]

Abb./Vid. 3-7
Embryo Nr. 3, 6 Wochen + 6 Tage p.m., GL 8,9 mm.
Sonographische 3D-Oberflächendarstellung (3D-Cut).
Video

Abb./Vid. 3-8
Embryo Nr. 3, 7 Wochen + 6 Tage p.m., GL 17,4 mm.
Sonographische 3D-Oberflächendarstellung (3D-Cut).
Video


[Seite 113↓]

Abb./Vid. 3-9
Embryo Nr. 3, 8 Wochen + 6 Tage p.m., GL 21,9 mm.
Sonographische 3D-Oberflächendarstellung (3D-Cut).
Video

Abb./Vid. 3-10
Embryo Nr. 3, 9 Wochen + 6 Tage p.m., GL 31,4 mm.
Sonographische 3D-Oberflächendarstellung (3D-Cut).
Video


[Seite 114↓]

Abb./Vid. 3-11
Fetus Nr. 3, 10 Wochen + 6 Tage p.m., GL 46,0 mm.
Sonographische 3D-Oberflächendarstellung (3D-Cut).
Video

Abb./Vid. 3-12
Fetus Nr. 3, 11 Wochen + 6 Tage p.m., GL 60,7 mm.
Sonographische 3D-Oberflächendarstellung (3D-Cut).
Video


[Seite 115↓]

Abb./Vid. 3-13
Fetus Nr. 3, 11 Wo.+ 6 Tg. p.m., Ansicht des Kopfes.
Sonographische 3D-Oberflächendarstellung (3D-Cut).
Video

Abb./Vid. 3-14
Fetus Nr. 3, 11 Wo.+ 6 Tg. p.m., Ansicht des Genitale.
Sonographische 3D-Oberflächendarstellung (3D-Cut).
Video


[Seite 116↓]

Abb./Vid. 3-15
Fetus Nr. 3, 11 Wo. + 6 Tg. p.m., Ansicht der Hand.
Sonographische 3D-Oberflächendarstellung (3D-Cut).
Video

Abb./Vid. 3-16
Fetus Nr. 3, 11 Wo. + 6 Tg. p.m., Ansicht des Fußes.
Sonographische 3D-Oberflächendarstellung (3D-Cut).
Video


[Seite 117↓]

Abb. 4-1 a
Gravidität Stad. 6 (13-15 Tage p.c.).Chorionhöhle mit Trophoblastsaum.
Anatomisches Schnittpräparat.Quelle: HDAC 2002.

Abb. 4-1 b
Gravida Nr. 3 (14 Tage p.c.), Cavum uteri mit Chorionhöhle. Ultraschallaufnahme.
3D-Oberflächenanschnitt.

Abb. 4-1 a

Abb. 4-1 b

Abb. 4-2 a
Embryo Stadium 9,19 Tage p.c., GL 2 mm.
Embryologisches Präparat. Quelle: Nishimura et al. 1977.

Abb. 4-2 b
Gravida Nr. 3 (21 Tage p.c.). Chorionhöhle mit Dottersack.
Ultraschallaufnahme. 3D-Oberflächenanschnitt

Abb. 4-2 a

Abb. 4-2 b


[Seite 118↓]

Abb. 4-3 a
Embryo Stadium 13. 28 Tage p.c., GL 4,5 mm.
Embryologisches Präparat. Quelle: Nishimura et al. 1977.

Abb. 4-3 b
Embryo Nr. 3. 28 Tage p.c., GL 3,7 mm.
Ultraschallaufnahme. 3D-Oberflächendarstellung.

Abb. 4-3 a

Abb. 4-3 b

Abb. 4-4 a
Embryo Stadium 15. 36 Tage p.c., GL 6 mm.
Embryologisches Präparat. Quelle: Nishimura et al. 1977.

Abb. 4-4 b
Embryo Nr. 3. 35 Tage p.c., GL 8,9 mm.
Ultraschallaufnahme. 3D-Oberflächendarstellung.

Abb. 4-4 a

Abb. 4-4 b


[Seite 119↓]

Abb. 4-5 a
Embryo Stadium 17. 42 Tage p.c., GL 11 mm.
Embryologisches Präparat. Quelle: Nishimura et al. 1977

Abb. 4-5 b
Embryo Nr. 3. 42 Tage p.c., GL 17,4 mm.
Ultraschallaufnahme. 3D-Oberflächendarstellung.

Abb. 4-5 a

Abb. 4-5 b

Abb. 4-6 a
Embryo Stadium 19. 48 Tage p.c., GL 16 mm.
Embryologisches Präparat. Quelle: Nishimura et al. 1977.

Abb. 4-6 b
Embryo Nr. 3. 49 Tage p.c., GL 21,9 mm.
Ultraschallaufnahme. 3D-Oberflächendarstellung.

Abb. 4-6 a

Abb. 4-6 b


[Seite 120↓]

Abb. 4-7 a
Embryo Stadium 23. 56 Tage p.c., GL 30 mm.
Embryologisches Präparat. Quelle: Nishimura et al. 1977.

Abb. 4-7 b
Embryo Nr. 3. 56 Tage p.c., GL 31,4 mm.
Ultraschallaufnahme. 3D-Oberflächendarstellung.

Abb. 4-7 a

Abb. 4-7 b

Abb. 4-8 a
Früher Fetus. 11. Woche p.m., GL 45 mm.
Embryologisches Präparat. Quelle: Hinrichsen 1990.

Abb. 4-8 b
Fetus Nr. 3. 63 Tage p.c., GL 46 mm.
Ultraschallaufnahme. 3D-Oberflächendarstellung.

Abb. 4-8 a

Abb. 4-8 b


[Seite 121↓]

Abb. 4-9 a
Früher Fetus. 12. Woche p.m., GL 55 mm.
Embryologisches Präparat. Quelle: Hinrichsen 1995.

Abb. 4-9 b
Fetus Nr. 3. 70 Tage p.c., GL 60,7 mm.
Ultraschallaufnahme. 3D-Oberflächendarstellung.

Abb. 4-9 a

Abb. 4-9 b

Abb. 4-10 a
Früher Fetus. 12. Woche p.m., GL 55 mm.
Embryologisches Präparat. Quelle: Hinrichsen 1995.

Abb. 4-10 b
Fetus Nr. 3. 70 Tage p.c., GL 60,7 mm.
Ultraschallaufnahme. 3D-Oberflächendarstellung.

Abb. 4-10 a

Abb. 4-10 b


[Seite 122↓]

Abb. 4-11 a
Früher Fetus. Hand, 12.Woche p.m..
Embryologisches Präparat. Quelle: Hinrichsen 1990.

Abb. 4-11 b
Fetus Nr. 3. Hand, 70 Tage p.c..
Ultraschallaufnahme. 3D-Oberflächendarstellung.

Abb. 4-11 a

Abb. 4-11 b

Abb. 4-12 a
Früher Fetus. Fuß, 12. Woche p.m..
Embryologisches Präparat. Quelle: Hinrichsen 1990.

Abb. 4-12 b
Fetus Nr. 3. Fuß, 70 Tage p.c..
Ultraschallaufnahme. 3D-Oberflächendarstellung.

Abb. 4-12 a

Abb. 4-12 b


[Seite 123↓]

Abb. 4-13 a
Früher Fetus. Genitale, 12. Woche p.m..
Embryologisches Präparat. Quelle: Hinrichsen 1990.

Abb. 4-13 b
Fetus Nr. 3. Genitale, 70 Tage p.c..
Ultraschallaufnahme. 3D-Oberflächendarstellung.

Abb. 4-13 a

Abb. 4-13 b


[Seite 124↓]

Abb./Vid. 4-14 a
Gemini 10 W + 4 T, Pagusfehlbildung.
Video

Abb./Vid. 4-14 b
Fetus 10 W + 2 T, dorsonuchales Ödem.
Video

Abb./Vid. 4-14 c
Fetus 10 W + 6 T, große Omphalocele.
Video


[Seite 125↓]

Abb./Vid. 4-15
Drillingsgravidität der 15. Woche p.m. in 3D-Realtime-Technik.
Video


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
22.10.2004