Busch, Annette: Minderung der allogenen Immunogenität künstlicher Gewebe am Modell Epithelien durch Suppression der MHC-I-Oberflächenexpression

Danksagung

Zunächst möchte ich mich bei allen Mitarbeitern des Instituts für Medizinische Immunologie für die gute Atmosphäre und die Hilfsbereitschaft untereinander bedanken. Das lebendige und dynamische Klima innerhalb der Arbeitsgruppe hat die vielen "Durststrecken" während meiner Arbeit wesentlich erträglicher gemacht.

Mein besonderer Dank gilt Prof. Hans-Dieter Volk, der die ausgesprochen interessante Aufgabenstellung entwickelt hat. Durch viele stimulierende Diskussionen und wertvolle Anregungen hat er es geschafft, mich immer wieder neu zu motivieren und für das Thema zu begeistern - trotz der unzähligen Misserfolge. Es ist im Wesentlichen auch sein Verdienst, dass die Gruppe "Volk" so lebhaft ist. Darüber hinaus ist durch seine große Kooperationsbereitschaft eine Zusammenarbeit mit dem Dana-Farber Cancer Institute in Boston entstanden, wo ich die Konstruktion von Intrabodies erlernen konnte.

Martina Seifert möchte ich für die hervorragende Betreuung meiner Arbeit, insbesondere auch im menschlichen Bereich danken. Ihre Unterstützung, vor allem was Aufmunterung und Hilfsbereitschaft angeht, hat maßgeblich zum Entstehen dieser Arbeit beigetragen.

Heide Reil möchte ich besonders für die zahlreichen Gespräche über Wissenschaft und Lebensphilosophie danken. Wie war das, Heide - "Wissenschaft ist, wenn man trotzdem lacht"!

Gerald Grütz möchte ich vor allem dafür danken, dass er mich in der Durchführung der "GFP-Fusionsprotein"-Strategie bestärkt hat - war mal wieder der richtige Ansporn zum richtigen Zeitpunkt. Danke Gerald.

Elke Effenberger und Heinz Tanzmann danke ich für die tatkräftige und kompetente Unterstützung bei der Keratinozytenkultur bzw. der Virusaufreinigung. Ohne sie hätte vieles nicht funktioniert.

Cornelia Doebis danke ich für die Adenovirus-Infektionen und die seelische Unterstützung bei meinem ersten Vortrag in Nantes, Frankreich. Merci, Conny.

Bei meinen Eltern und Jörn mochte ich mich für die rückhaltlose Unterstützung und Geduld während meiner Arbeit, gerade in den härteren Arbeitsphasen, bedanken. Jörn danke ich für die Einführung in die neue Rechtschreibung und natürlich für das "Leben nach dem Labor" - only happy people do good work.


[Titelseite] [1] [2] [3] [4] [5] [Bibliographie] [Anhang] [Abkürzungsverzeichnis] [Danksagung] [Lebenslauf] [Selbständigkeitserklärung]

© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Thu Nov 23 16:57:30 2000