[Seite III↓]

Anmerkungen über die Rechtsquellen

Die in koreanischer Sprache geschriebene Literatur, die ich für diese Arbeit verwendet habe, sind Urteile von verschiedenen koreanischen Gerichten, rechtswissenschaftliche Aufsätze, Lehrbücher, Dissertationen und koreanische juristische Zeitschriften.

In Korea kann man Gerichtsurteile in ‘Urteilssammlungen’ nachschlagen. Jede dieser Urteilssammlungen wird vom jeweils urteilssprechenden Gericht herausgegeben. Es gibt eine ‘Urteilssammlung des Koreanischen Obersten Gerichtshofs’, ‘Urteilungssammlung des Unteren Gerichts (Landesgericht und Zweigabteilung)’ und Urteilssammlung des Höheren Gerichts. Diese ‘Urteilssammlungen’ werden alljährlich neu veröffentlicht.

Einzelne Urteile in den Urteilssammlungen werden mit dem Datum und einem Aktenzeichen versehen. Z.B. KOG, vom 9. September 1986, AZ 85 da 1337: Dies ist ein Urteil des Koreanischen Obersten Gerichtshofs. Es wurde am 9. September 1986 gesprochen und das Aktenzeichen ist “85 da 1337”. Beim Suchen nach diesem Urteil kann man beim Aktenzeichen oder beim Urteilsdatum nachschlagen.

Es gibt in Korea auch eine Reihe von juristischen Zeitschriften, aber weniger als in Deutschland. Für Studenten, die das Staatsexamen vorbereiten gibt es ‘Studien für das Staatsexamen’, ‘Zeitschrift für das Staatsexamen’ (Sie sind keine wissenschaftliche Zeitschrift, sondern für das Staatsexamen). Man kann in den Publikationen ‘Monatliche Zeitschrift für Rechtsprechung’ und ‘Justizverwaltung’ Kommentare über Entscheidungen nachlesen. Weiterhin kann man in der Zeitschrift ‘amtlicher Bericht des Gerichts’, das gesamte Urteil nachlesen. In der Zeitschrift ‘Der Justizbeamte’ (in Koreanisch ‘Bub-Jo’, in Englisch: ‘Lawyers Association Journal’) kann man die Aufsätze über die Rechtsprechung lesen. Die gerichtlichen Materialien, die vom Justizverwaltungsbüro herausgegeben wurden, sind auch eine wichtige Quelle meiner Arbeit. Die Zeitschrift ‘Menschenwürde und Gerechtigkeit’ wird monatlich von der Rechtsanwaltschaft veröffentlicht. Die wichtigsten Sammlungen rechtswissenschaftlicher Aufsätze, die ich in meiner Arbeit verwendet habe, sind Sammlungen von Aufsätzen über das Familienrecht, die meist als Festschrift zum 60. Geburtstag von Professoren herausgegeben wurden. Weiterhin habe ich Bücher, die vom Seouler Familiengericht herausgegeben und von den Richtern geschrieben wurden, genutzt.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
08.03.2004