Danksagung

Meiner Doktormutter Frau Prof. Dr. Vera Regitz-Zagrosek danke ich für die Überlassung des vorliegenden Dissertationsthemas und das in mich gesetzte Vertrauen. Sie ermöglichte mir, selbstständig und eigenverantwortlich in ihrem Forschungslabor experimentell zu arbeiten und dadurch einen Beitrag für ihre Arbeitsgruppe zu leisten. Frau Prof. Dr. Regitz-Zagrosek war stets an den Ergebnissen meiner Arbeit interessiert, gab wertvolle Anregungen und förderte zu jeder Zeit meinen wissenschaftlichen Werdegang. Sie ermöglichte mir die Teilnahme an Kongressen und die Präsentation eines Vortrags. Dafür meinen herzlichen Dank.

Frau PD Dr. Jeanette Erdmann möchte ich für ihre stetige fachliche und persönliche Unterstützung danken. Mit ihrer großen Hilfsbereitschaft, der konstruktiven Kritik und nicht zuletzt der kritischen Durchsicht der Dissertationsschrift hat sie mich auch in schwierigen Phasen der Arbeit immer begleitet. Sie hat mein Bild von der wissenschaftlichen Forschung geprägt. Ihre freundschaftliche Art und Begeisterung für die Genetik haben mein wissenschaftliches Interesse nachhaltig gefördert.

Frau Heike Kallisch danke ich für die intensive Einarbeitung in die Techniken der Molekulargenetik. Ihr Erfahrungsreichtum, die engagierten Hilfestellungen und zahlreichen Ratschläge zu Beginn der Laborarbeit waren überaus hilfreich.

Herrn Prof. Dr. Cornelius Frömmel und Herrn Dr. Christoph Gille aus dem Institut für Biochemie danke ich für die Erstellung der STRAP-Analyse und die gute Zusammenarbeit.

Frau Tania Schink aus dem Institut für Medizinische Biometrie danke ich für ihre Unterstützung bei der statistischen Auswertung.

Andreas Oehme möchte ich für seine moralische Unterstützung und die geduldige Hilfe beim Layout meiner Arbeit danken.

Mein ganz besonderer Dank gilt meinen Eltern und Großeltern, die mir durch ihre jahrelange uneingeschränkte Unterstützung mein Studium und die Anfertigung dieser Dissertation ermöglicht haben.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
04.07.2007