[Seite 38↓]

5  Stichprobe

In einem Zeitraum von Anfang Mai 2000 bis Ende April 2001 sind Personen in die Stichprobe aufgenommen worden.

5.1 Einschlusskriterien, Ausschlusskriterien

Eingeschlossen in die Stichprobe sind Personen mit Alkoholabhängigkeit und Alkoholmissbrauch nach den Kriterien der ICD10 (Kategorien: F10.1, F10.2, F10.3, F10.4). Alle eingeschlossenen Personen haben im dargestellten Untersuchungszeitraum an einer psychiatrischen Krankenhausbehandlung teilgenommen, in der der Entgiftungsaspekt eine zentrale Rolle eingenommen hat. In diesem Sinne stehen die Personen mit Alkoholmissbrauch (Diagnose F10.1) an der Schwelle der Alkoholabhängigkeit. Ausgeschlossen sind Personen mit ausgeprägten Hirnleistungsdefiziten im Rahmen der Alkoholkrankheit (Kategorie: F10.6, F10.73 , F10.74) oder mit entsprechenden Hirnleistungsdefiziten ohne Bezug zur Alkoholkrankheit (Kategorien aus der Gruppe F0.x) . Ausgeschlossen sind ferner primäre Intelligenzminderungen (Kategorien F7.x). Weiterhin ausgeschlossen sind Erkrankungen aus dem Bereich des schizophrenen Formenkreises (Kategorien: F2.x).

5.2 Eigenschaften der Stichprobe

Insgesamt sind auf diese Weise 297 Personen in die Stichprobe aufgenommen worden.

5.2.1 grundlegende Unterscheidungen

Entgiftungsstatus:

Wie bereits im Methodenteil angedeutet unterscheidet die Studie Personen mit erstmaliger Entgiftung (Erstentgifter) und Personen mit mehrfacher Entgiftung (Mehrfachentgifter). Diese Merkmalsunterscheidung wird unter der Variable „Entgiftungsstatus“ vorgenommen. In der Stichprobe befinden sich 44,4% Erstentgifter und 55,6 % Mehrfachentgifter.

Rückfall innerhalb des Untersuchungszeitraums:

Personen, die innerhalb des Untersuchungszeitraumes mehrfach stationär entgiftet worden sind werden gesondert gekennzeichnet. Insgesamt trifft dies auf 12,8% der Gesamtstichprobe zu.


[Seite innerhalb Tabelle 39↓]

Tabelle 5.2.1-1: Eigenschaften der Stichprobe-grundlegende Unterscheidungen

Entgiftungsstatus

Erstentgiftung

44,4%

Mehfachentgiftug

55,6%

Rückfall innerhalb der Untersuch.-Zeit mit erneuter Entgiftung

nein

87,2%

ja

12,8%

5.2.2 soziodemographische Unterscheidungsmerkmale

Geschlecht:

Die Stichprobe weist 84,1 % Männer und 15,9 % Frauen auf.

Altersgruppen:

In der Altersgruppe bis 30 Jahre befinden sich 9,1% der Personen, in der Gruppe von 31-40 Jahren befinden sich 33,4 % der Personen, in der Altersgruppe von 41-50 Jahren befinden sich 38,5 % der Personen, in der Altersgruppe von 51-60 Jahren befinden sich 9,8% der Personen und in der Altersgruppe 61 und mehr befinden sich 9,1% der Personen der Stichprobe.

Schulbildung:

5,8 % der Studienteilnehmer haben einen Hochschulabschluss, 5,4 % Abitur, 55,9 % Realschule, 25,1 % Hauptschule, 4,1 % Sonderschule, 3,4 % keinen Schulabschluss.

Arbeitslos:

54,5% der Personen sind arbeitslos.

Mit Partner zusammenlebend:

49,5% der Personen leben mit einem Partner zusammen.

Tabelle 5.2.2-1 fasst soziodemographische Variablen und die entsprechenden Häufigkeiten zusammen. Die Prozentangaben beziehen sich auf die Gesamtstichprobe von 297 erfassten Personen. Die gültigen Prozente berücksichtigen fehlende Angaben nicht. Die Spaltenprozente berücksichtigen fehlende Angaben als Extrakategorie. Die Angaben im Text beziehen sich auf die gültigen Prozente.


[Seite innerhalb Tabelle 40↓]

Tabelle 5.2.2-1: Eigenschaften der Stichprobe-soziodemographische Merkmale

Variable

Gültige %

Spalten %

Geschlecht

männlich

84,1

84,1%

weiblich

15,9

15,9%

Altersgruppen

bis 30 Jahre

9,1

9,1%

31-40

33,4

33,4%

41-50

38,5

38,5%

51-60

9,8

9,8%

61+ Jahre

9,1

9,1%

Schulabschluss

noch Schüler

,3

,3%

Hochschulabschluss

5,8

5,7%

EOS / 12.Klasse / Abitur / Fachabitur

5,4

5,4%

POS 10.Klasse / Realschule

55,9

55,6%

POS 08.Klasse / Hauptschule

25,1

24,9%

Sonderschule

4,1

4,0%

kein Schulabschluss

3,4

3,4%

keine Antwort

 

,7%

Berufsabschluss

noch in Ausbildung

1,4

1,3%

abgeschlossene Berufsausbildung mit Hochschulabschluss

10,7

10,4%

abgeschlossene Berufsausbildung ohne Hochschulabschluss

79,6

77,4%

keine abgeschlossene Berufsausbildung

8,3

8,1%

keine Antwort

 

2,7%

arbeitslos

nein

45,5

45,5%

ja

54,5

54,5%

Familienstand

ledig

32,1

32,0%

 

verheiratet, zusammen

33,4

33,3%

 

verheiratet, getrennt

9,8

9,8%

verwitwet

2,7

2,7%

geschieden

22,0

21,9%

keine Antwort

 

,3%


[Seite innerhalb Tabelle 41↓]

Fortsetzung Tabelle 5.2.2.1

Mit Partner zusammen

nein

50,5

50,5%

 

ja

49,5

49,5%


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
XDiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
27.05.2005