Diepold, Katharina: Hämatologische Referenzwerte von Frühgeborenen unter 1500 g Geburtsgewicht

Kapitel 2. Fragestellung

Wie in der Einleitung dargestellt, werden aus unterschiedlichen Gründen hämatologische Daten für VLBW Frühgeborene im klinischen Alltag benötigt. Man nimmt an, dass sich die hämatologischen Werte von VLBW Frühgeborenen von denen reiferer Frühgeborener und Reifgeborener unterscheiden. Da es aber in der Literatur nur wenige Studien mit geringen Fallzahlen gibt, die sich speziell mit VLBW Frühgeborenen beschäftigen, sollen in dieser Arbeit


9

die hämatologischen Werte von 562 VLBW Frühgeborenen in den ersten sechs Lebenswochen untersucht werden. Der Begriff "Referenzwerte" wird dem Begriff "Normalwerte" vorgezogen, da die hier erstellten Werte keine physiologischen Werte darstellen, sondern vielmehr durch den nichtphysiologischen Zustand dieser bis zu 16 Wochen zu früh geborenen Kinder beeinflusst werden. Es werden anhand der vorliegenden Daten Referenzwerte für Hämoglobin, Hämatokrit, Erythrozyten, Retikulozyten, Ferritin, Thrombozyten, Leukozyten und Neutrophile am 3. Lebenstag und im Verlauf der ersten sechs Lebenswochen erstellt.

Des weiteren wird untersucht, wie diese Werte durch Transfusionen, iatrogenen Blutverlust oder die Gabe von Antibiotika beeinflusst werden, da diese drei Faktoren in der Behandlung von VLBW Frühgeborenen eine große Rolle spielen.

Es wird die Frage gestellt, ob sich im Zeitraum der Studien veränderte Transfusionrichtlinien in den vorliegenden Daten widerspiegeln. Daher wird untersucht, ob sich die Werte von Hämoglobin, Hämatokrit und Erythrozyten über den untersuchten Zeitraum verringern. Hierzu wird die Population in drei Gruppen aus unterschiedlichen Jahren aufgeteilt und deren Werte verglichen.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Tue Feb 26 12:22:32 2002