[Seite 10↓]

2.  Aufgabenstellung


Das Vorhandensein neurofibrillärer Tangles (NFT) in M. Niemann-Pick Typ C-Hirngewebe (NPC) - einer Erkrankung mit intrazellulärer Cholesterinakkumulation - und die Assoziation von M. Alzheimer (AD) mit Apolipoprotein E (ApoE), einem Cholesterin-Transportprotein, ließen es möglich erscheinen, dass der neurofibrillären Degeneration in beiden Erkrankungen eine ähnliche Störung im zellulären Cholesterinstoffwechsel zu Grunde liegt.

Mit dem cholesterinspezifischen Fluorochrom Filipin konnte auf ein sensibles Instrument zur histologischen Darstellung und Quantifizierung von Cholesterin zurückgegriffen werden. Andererseits konnten einzelne Neurone durch Immunfärbung mit dem gegen NFT gerichteten Antikörper AT8 als ‘Tangle-tragend’ von immunonegativen ‘Tangle-freien’ Neuronen unterschieden werden.

Es lag nahe, eine AT8/Filipin-Doppelfärbung zu etablieren, die eine Bestimmung des Cholesteringehaltes identifizierter Neurone erlaubte, um die Frage zu beantworten, ob sich Tangle-tragende Neurone von vergleichbaren Tangle-freien durch ihren Cholesteringehalt unterscheiden.

Diese Untersuchung sollte für Individuen beider Krankheiten, beiderlei Geschlechts und verschiedener ApoE-Genotypen durchgeführt werden.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
19.11.2003