8 ANHANG

 8.1 Tabellen

Tabelle 8: Klinische Stadieneinteilung der Herzinsuffizienz (modifizierte NYHA-Klassifikation)

Grad

Charakteristika

I

Normale körperliche Belastbarkeit.

Alltägliche körperliche Belastungen verursachen keine inadäquate Erschöpfung, Luftnot, thorakale Beschwerden oder Rhythmusstörungen.

II

Leichte Einschränkung der körperlichen Belastbarkeit aufgrund der Herzinsuffizienz.

Alltägliche körperliche Belastungen verursachen Erschöpfung, Luftnot, thorakale Beschwerden oder Rhythmusstörungen. In Ruhe besteht Beschwerdefreiheit.

III

Höhergradige Einschränkung der körperlichen Belastbarkeit aufgrund der Herzinsuffizienz.

Bereits geringe körperliche Belastungen verursachen Erschöpfung, Luftnot, thorakale Beschwerden oder Rhythmusstörungen. In Ruhe besteht Beschwerdefreiheit.

IV

Höhergradige Einschränkung der körperlichen Belastbarkeit aufgrund der Herzinsuffizienz.

Beschwerden bestehen bei allen körperlichen Belastungen und bereits in Ruhe.

Tabelle 9: Normwerte hämodynamischer Parameter

Hämodynamische Normwerte [218]

Arterieller Blutdruck

Systolisch

RRsyst

100 - 140

mmHg

Diastolisch

RRdiast

60 - 90

Mittel

RRmittel

70 - 105

Linksventrikulärer Druck

Systolisch

LVsyst

100 - 140

mmHg

Diastolisch

LVdiast

3 - 12

Pulmonalkapillärer Verschlussdruck

PCWP

2 – 12

mmHg

Pulmonalarterieller Druck

Systolisch

PAsyst

15 -30

mmHg

Diastolisch

PAdiast

4 -12

Mittel

PAmittel

9 - 16

Rechtsventrikulärer Druck

Systolisch

RVsyst

15 - 30

mmHg

Enddiastolisch

RVdiast

0 - 8

Rechtsatrialer Druck = zentralvenöser Druck

Mitteldruck

RA = ZVD

0 - 8

mmHg

Systemvaskulärer Widerstand

SVR

900 - 1400

(dyn·s)/cm-5

Pulmonalvaskulärer Widerstand

PVR

150 – 250

(dyn·s)/cm-5

Herzindex

HI

2,8 – 4,2

(l/min)/m2

Schlagvolumenindex

SVI

30 – 65

ml/m2


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
26.10.2004