Literaturverzeichnis

Abney, Steven (1986). Functional Elements and Licensing. Unveröff. Manuskript, Cambridge.

Abney, Steven (1987). The English noun phrase in its sentential aspect. Ph.D. Dissertation. Cambridge. Mass.

http://www.vinartus.net/spa/87a.pdf10.11.2005

Abraham, Werner (Hrsg.), (1982). Satzglieder im Deutschen. Vorschläge zur syntaktischen, semantischen und pragmatischen Fundierung. Studien zur deutschen Grammatik 15. Tübingen. Narr.

Adamzik, Kirsten (1992). Ergänzungen zu Ergänzungen und Angaben. In: Deutsche Sprache 20, 289-313.

Admoni, Wladimir (1972, 1986). Der deutsche Sprachbau. Moskau-Leningrad.

Admoni, Wladimir (1990). Historische Syntax des Deutschen. Niemeyer. Tübingen.

Askedal, John O. (1986). Hauptzüge einer syntaktischen Funktionsbestimmung der deutschen Kasus. In: Arbeitsberichte des Germanistischen Instituts der Universität Oslo 4, 5-22.

Akar, Yasar (1991). Die deutschen Zwillingsformeln (oder Paarformeln) und ihre semantisch-pragmatischen Funktionen. In: Iwasaki, Eijiro (Hrsg.), Begegnung mit dem "Fremden". Grenzen-Traditionen-Vergleiche. Akten des VIII. Internationalen Germanisten-Kongresses, Tokyo 1990. Band 4: Kontrastive Syntax, Kontrastive Semantik, Lexikologie, Lexikographie, Kontrastive Pragmatik. München (Iudicium). 354-361.

Altmann, Hans /Hahnemann, Suzan (1999). Syntax fürs Examen: Studien- und Arbeitsbuch, Wiesbaden /Opladen: Westdeutscher Verlag.

Altmann, Hans /Kemmerling, Silke (2000). Linguistik fürs Examen. B.2, Wortbildung fürs Examen. Wiesbaden.

Andresen, Karl Gustav (1854). Über absolute Participialkonstruktion im Deutschen. Braunschweig.

Anderson, Stephen R. (1985). Grammatical categories. In: Shopen, T. (ed.): Language typology and syntactic decription. Bd. III. Grammatical categories and the lexicon. Cambrige. 150-201.

Andrews, Avery (1985). The mayor functions of the noun phrase. In: Schopen, T. Languagetypologie and syntactic description. Bd.1.Cambrige.

Annema, Hedman (1924). Die sogenannten absoluten Partizipialkonstruktionen im Neuhochdeutschen. M.de Waal. Groningen.

Bach, Emmon (1986). The Algebra of Events. In: Linguistics and Philosophy 9, 5-16.

Bartsch, Angelika (1982). Zur Stellung der Adverbiale in den Werken von Thomas Mann, Peter Lang, Frankfurt am Main.

Bartsch, Renate (1972). Adverbialsemantik. Frankfurt.

Bausewein, Karin (1990). Akkusativobjekt, Akkusativobjektsätze und Objektsprädikate im Deutschen. Tübingen.

Behaghel, Otto (1923). Deutsche Syntax. Eine geschichtliche Darstellung.4 Bände. Heidelberg.

Betten, Anne (Hrsg.), (1990). Neuere Forschungen zur Historischen Syntax des Deutschen: Referate der internationalen Fachkonferenz Eichstätt 1989. RGL 103. Niemeyer.

Bäuerle, Rainer (1977). Tempus, Temporaladverb und die temporale Frage, veröff. im SFB Linguistik, Universität Konstanz, 2 Bd.

Bäuerle, Rainer (1979). Temporale Deixis, temporale Frage: zum propositionalen Gehalt deklarativer und deklarativer Sätze. Tübingen, Narr.

Bhatt, Christa (1990a). Die syntaktische Struktur der Nominalphrase im Deutschen. Tübingen.

Bhatt, Christa (1990b). Kasuszuweisung in der DP. Klagenfurter Beiträge zur Sprachwissenschaft 15-16: 1-23.

Bierwisch, Manfred (1987). Dimensionsadjektive als strukturierender Ausschnitt des Sprachverhaltens. In: Bierwisch, Manfred /Lang, Ewald (Hrsg.). Grammatische und konzeptuelle Aspekte von Dimensionaladjektiven. Akademie-Verlag. Berlin. 1-90.

Blatz, Friedrich (1879). Neuhochdeutsche Grammatik. Tauberbischofsheim.

Blatz, Friedrich (1895 /1896). Neuhochdeutsche Grammatik mit Berücksichtigung der historischen Entwicklung der deutschen Sprache. 2 Bd. 3. Aufl. Karlsruhe.

Brandt, Patrick et al. (1999). Sprachwissenschaft. Ein roter Faden für das Studium. Köln.

Brinkmann, Hennig (1962). Die deutsche Sprache: Gestalt und Leistung. Düsseldorf.

Brugmann, Karl (1904). Kurze vergleichende Grammatik der indogermanischen Sprachen. Straßburg.

Brugmann, Karl /Delbrück, Berthold (1886-1892). Grundriss der vergleichenden Grammatik der indogermanischen Sprachen. Straßburg.

Brugmann, Karl (1911). Vergleichende Laut-, Stammbildungs- und Flexionslehre der Wortformen. Bd. 2: Lehre von den Wortformen und ihrem Gebrauch. 2. Teil. 2. Berabeitung . Straßburg.

Bußman, Hadumod (2002). Lexikon der Sprachwissenschaft. Kröner. Stuttgart.

Charitinowa I.J. (1976). Theoretische Grammatik der deutschen Sprache. Syntax. Kiev.

Chomsky, Noam (1957). Syntactic structures. Mouton. The Hague.

Chomsky, Noam (1965). Aspects of the Theory of Syntax. Cambridge. Mass.

Curme, George Oliver (1952). A Grammar Of The German Language. New York.

Czepluch, Hartmut (1996). Kasus im Deutschen und Englischen: ein Beitrag zur Theorie des abstrakten Kasus. Linguistische Arbeiten 349. Niemeyer. Tübingen.

David, Jean (1995). Dauert ein dreistündiger Flug lange oder nicht lange? Überlegungen zur pragmatischen Definition des Adverbialakkusativs. In: Metrich, Rene /Vuillaume, Marcel (Hsg.). Rand und Band: Abgrenzung und Verknüpfung als Grundtendenzen des Deutschen, Tübingen. Narr.

Dal, Ingerid (1952). Kurze deutsche Syntax. Tübingen.

Dal, Ingerid (1960). Entwicklungstendenzen im germanischen Kasussystem. Studia Germanica. Bd. 2. Genf.

Dittmer, Arne (1980). Über den sogenannten „absoluten Akkusativ“. In: Mogens Dhyr u.a., Festschrift für Gunnar Bech. Kopenhagen. 63-81.

Dittmer, Ernst (1988). Die Geschichte des absoluten Akkusativs (Nominativs) im Deutschen. In: John O. Askedal, Catherine Fabricius- Hansen. Gedenkschrift für Ingerid Dal. Tübingen. 63-74.

Dolgich. Долгих В . Г . (1973). Абсолютные падежные конструкции в современном немецком языке, канд. диссертация, Ярославль.

Donhauser, Karin (1990). Moderne Kasuskonzeptionen und die Kasussetzung im Althochdeutschen. Überlegungen zur Stellung des Objektgenitivs im Althochdeutschen. In: Neuere Forschungen zur Historischen Syntax des Deutschen: Referate der internationalen Fachkonferenz Eichstätt 1989. Hrsg. von Anne Betten. Niemeyer.

Döpke, Renate (1984). Einstellungsoperatoren innerhalb referierender Äußerungen zur Funktion der Satzadverbien wahrscheinlich, möglicherweise, vielleicht im Komplementbereich referierender Äußerungen. Dissertation. Jena.

Dowty, David R. (1977). Toward a semantic analysis of verb aspect and the English 'imperfective progressive'. In: Linguistics and Philosophy. Bd. 1, Nr. 1, 45-78.

Dröscher, Wolfgang (1974). Das deutsche Adverbialsystem. In: Deutsch als Fremdsprache 11.

DUDEN Band 4. (1998). Grammatik der deutschen Gegenwartssprache.

Dürscheid, Christa (1991). Modelle der Satzanalyse. Überblick und Vergleich. Klage Kölner linguistische Arbeiten-Germanistik 26. Gabel Verlag.

Dürscheid, Christa /Kircher Hartmut /Sowinski Bernhard (1994). Germanistik: Eine Einführung. Köln, Weimar, Wien, Böhlau.

Dürscheid, Christa (1999). Die verbalen Kasus des Deutschen. Untersuchungen zur Syntax, Semantik und Perspektive. Tübingen.

Ebert, Robert Peter (1999). Historische Syntax des Deutschen II, 1300-1750. Germanische Lehrbuchsammlung, B.6, Berlin.

Ehrich, Veronika /Vater, Heinz (Hrsg.), (1988). Temporalsemantik. Beiträge zur Linguistik der Zeitreferenz. Linguistische Arbeiten 201. Niemeyer,. Tübingen.

Ehrich, Veronika (1989). Die temporale Festlegung lokaler Referenz. In: Habel, Christopher (Hrsg.): Raumkonzepte in Verstehensprozessen. Interdisziplinäre Beiträge zu Sprache und Raum. Linguistische Arbeiten 233. Tübingen.

Ehrich, Veronika (1992). Hier und jetzt : Studien zur lokalen und temporalen Deixis im Deutschen. Linguistische Arbeiten 283. Niemeyer. Tübingen.

Eisenberg, Peter (1999).Grundriss der deutschen Grammatik. Stuttgart.

Emonds, Joseph E. (1987). The Invisible Category Principle. In: Linguistic inquiry 18: 613-632. Massachusetts Institute of Technology. Ed. Samuel Jay Keyser.-Cambridge, Mass.

Engel, Ulrich (1977, 1982). Syntax der deutschen Gegenwartssprache. Berlin.

Erdmann, Oskar (1898). Grundzüge der deutschen Syntax nach ihrer geschichtlichen Entwicklung. Stuttgart.

Fanselow, Gisbert /Felix, Sascha W., (1993). Sprachtheorie: eine Einführung in die generative Grammatik. 2 Bände. Tübingen.

Fanselow, Gisbert (1988). Aufspaltung von NPs und das Problem der "freien" Wortstellung. In: Linguistische Berichte-Papiere 114. Braunschweig.

Felix, Sascha W. (1988) The Structure of Functional Categories. Groninger Arbeiten zur Germanistischen Linguistik (GAGL) 29: 37-62.

Fillmore, Charles (1968). The case for case. In: Bach, E. and Harms, R. eds., 1-88.

Fillmore, Charles (1971). Deutsche Übersetzung: “Plädoyer für Kasus“. In: Abraham, W. (Hrsg.), Kasustheorie. Frankfurt: Athenäum.

Fischer, Anette (1987). Zum Gebrauch unterschiedlicher Objektkasus bei genitivfähigen Verben und einige Bedingungen ihrer Wahl in Leipziger Frühdrucken. In: J. Schildt (Hrsg.): Studien zu soziolinguistischen Problemen des Sprachwandels (=Linguistische Studien, Reihe A, 159). Berlin. 41-75.

Fleischer, Wolfgang /Barz, Irmhild (1992). Wortbildung der deutschen Gegenwartssprache. Niemeyer. Tübingen.

Fleischer, Wolfgang /Michel Georg /Starke Günter. (1993). Stilistik der deutschen Gegenwartssprache. Peter Lang Verlag.

Fleischer, Wolfgang /Helbig, Gerhard /Lerchner, Gotthard (Hrsg.), (2001). Kleine Enzyklopedie. Deutsche Saprache. Peter Lang, Frankfurt am Main.

Flink (1924 ). Einige Bemerkungen zu den absoluten Konstruktionen in den neueren Sprachen. In: Neuphilologische Mitteilungen - Bulletin of the Modern Language Society XXV, N4 /8. Helsinki.

Frey, Werner /Pittner, Karin (1998): "Zur Positionierung der Adverbiale im deutschen Mittelfeld." In: Linguistische Berichte 176: 489-534.

Frey, Werner /Pittner, Karin (1999): "Adverbialpositionen im deutsch-englischen Vergleich." Erscheint in: Doherty, Monika (ed.), Sprachspezifische Aspekte der Informationsverteilung. Berlin, Akademie-Verlag (studia grammatica XXXXVII): 14-40.

Fries, Norbert (1988). Präpositionen und Präpositionalphrasen im Deutschen und Neugriechischen. Aspekte einer kontrastiven Analyse Deutsch - Neugriechisch. M. Niemeyer, Tübingen.

Fries, Norbert (2005). Online Lexikon Grammatik. Berlin 5 /2005.

Fukui, Naoki (1986). A Theory of Category Projection and Its Applications. Doctoral dissertation, Massachusetts Institute of Technology, Cambridge.

Galil, Mahmoud Wasfy M. (1976). Untersuchungen zu den Präpositionen der deutschen Gegenwartssprache in den Adverbialbestimmungen. Dissertation. Leipzig.

Gallmann, Peter /Sitta, Horst (1996). Deutsche Grammatik. 3. Aufl. Zürich.

Gallmann, Peter (2004). http://141.35.2.84/philosophie/germsprach/syntax/aktuell/grammatik/skript/pdf/block08.pdf (gesehen am 20.01.2005).

Gladrow, Wolfgang (1979). Die Determination des Substantivs im Russischen und Deutschen. Eine konfrontative Studie. VEB Verlag Enzyklopädie. Leipzig.

Glinz, Hans (1970; 1971). Deutsche Grammatik I /II. Frankfurt am Main.

Grewendorf, Günther (1988). Aspekte der deutschen Syntax. Eine Rektions-Bindungs-Analyse. Tübingen.

Grewendorf, Günther /Hamm, Fritz /Sternefeld Wolfgang (1989). Sprachliches Wissen. Eine Einführung in moderne Theorien der grammatischen Beschreibung. 3 Aufl. Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main.

Grewendorf, Günther (2002). Minimalistische Syntax. Tübingen (=UTB 2313).

Grimm, Jackob (1837). Deutsche Grammatik, Band 3, 4, Göttingen.

Grimm, Jackob (1854). Deutsche Grammatik IV. Leipzig.

Grimm, Jackob (1890). Deutsche Grammatik, dritter Teil. Gütersloh.

Gulyga. Гулыга Е.В. (1971). Теория сложноподчиненного предложения в современном немецком языке. Москва.

Habel, Christopher (Hrsg.) (1989): Raumkonzepte in Verstehensprozessen. Interdisziplinäre Beiträge zu Sprache und Raum. Tübingen. Linguistische Arbeiten; 233.

Haider, Hubert (1988). Die Struktur der deutschen Nominalphrase. In: Zeitschrift für Sprachwissenschaft. Göttingen.

Haegeman, Liliane (1994). Introduction to government and binding theory. Oxford. Blackwell publ., XXII.

Heidolph, Karl Erich /Fläming, Walter /Motsch, Wolfgang (Hrsg.), (1981). Grundzüge einer deutschen Grammatik. Berlin

Helbig, Gerhard (1968). Zum Problem der Wortarten in einer deutschen Grammatik für Ausländer. In: DaF 5 /1.

Helbig, Gerhard (1973). Die Funktionen der substantivischen Kasus in der deutschen Gegenwartssprache. Tübingen.

Helbig, Gerhard (1978). Zum Status der Satzglieder und zu einigen sekundären Satzgliedern im Deutschen. In Gerhard, Helbig. Beiträge zu Problemen der Satzglieder. Leipzig.

Helbig, Gerhand /Wolfgang Schenkel. (1978). Wörterbuch zur Valenz und Distribution deutscher Verben. Bibliographisches Institut. Leipzig.

Helbig, Gerhard. (1982). Valenz - Satzglieder - semantische Kasus – Satzmodelle. VEB Enzyklopädie. Leipzig.

Helbig, Gerhard (1984). Studien zur deutschen Syntax. Band 2. Leipzig.

Helbig, Gerhard /Buscha, Joachim (2001). Deutsche Grammatik. Ein Handbuch für den Ausländerunterricht. Langenscheidt.

Helbig, Gerhard /Helbig, Agnes (1990). Lexikon deutscher Modalwörter. VEB Enzyklopädie . Leizig.

Hentschel, Elke /Weydt, Harald (1994). Handbuch der deutschen Grammatik. 2. Auflage, De Gruyter. Berlin; New York.

Heringer, Hans Jürgen (1970). Theorie der deutschen Syntax. München.

Hetland, Jorunn (1989). Satzadverbien im Fokus. Dissertation. Wuppetal.

Hetland, Jorunn (1989). Satzadverbiale im Deutschen. Tübingen.

Heusinger, Siegfried (2004). Die Lexik der deutschen Gegenwartssprache. Eine Einführung. Wilhelm Fink Verlag, München.

Heyse, Johann Christian August (1908). Deutsche Grammatik. Hannover - Leipzig.

Hübschmann, Heinrich (1875). Zur Casuslehre. München.

Jackendoff, Ray S. (1977). X-Syntax. A study of phrase structure. Cambrige, Mass.

Jung, Walter (1980). Grammatik der deutschen Sprache. 6. neubearbeitete Auflage. Leipzig.

Jung, Wha-Jong (1995). Syntaktische Relationen im Rahmen der Dependenzgrammatik. (Beiträge zur germanistischen Sprachwissenschaft, Bd. 9. Buske. Hamburg.

Klein, Wolfgang (1991). Time in language. Cambrige: University Press.

Kolde, Gottfried (1985). Zur Typologie deutscher Substantivgruppen. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 13.Berlin.

Krifka, Manfred (1989). Nominalreferenz und Zeitkonstitution: Zur Semantik von Massentermen, Pluraltermen und Aspektklassen. Studien zur theoretischen Linguistik, Bd. 10, Fink, München.

Kürschner, Wilfried (2003). Grammatisches Kompedium. 4. Auflage UTB. Tübingen.

Lang, Ewald (1979). Zum Status der Satzadverbiale. In: Slovo a slovesnost 40.

Lang, Ewald (Hrsg.). (2003): Modifying adjuncts, Mouton de Gruyter.

Larson, Richard K. (1985). Bare NP Adverbs. In: Linguistic Inquiry 16: 595-621.

Leiss, Elisabeth (1990). Grammatische Kategorien und sprachlicher Wandel: Erklärung des Genitivschwunds im Deutschen. In: Bahner, Werner u.a.: Proceedings of the Fourteenth International Congress of Linguists 1987. Berlin. 1406-1409.

Lenz, Barbara (1996). Adverbale Genitive im Deutschen. Arbeiten des SFB 282, Nr.77. Wuppertal.

Lenz, Barbara (2002). Reihenfolge-Präferenzen in Zwillingsformeln. In: Dietrich Hartmann, Jan Wirrer (Hrsg.), Wer A sägt, muss auch B sägen. Beiträge zur Phraseologie und Sprichwortforschung aus dem Westfälischen Arbeitskreise. Hohengehren.

Lewandowski, Theodor (1994). Linguistisches Wörterbuch. 3 Bände. Wiesbaden.

Lindauer, Thomas (1995). Genitivattribute. Eine morphosyntaktische Untersuchung des deutschen DP /NP-Systems. Niemeyer.Tübingen.

Linke, Angelika et al., (2004). Studienbuch Linguistik. 5., erweiterte Auflage, Niemeyer (Reihe Germanistische Linguistik 121). Tübingen.

Löbel, Elisabeth (1989). Q as a Functional Category. In: Christa Bhatt et. al. Syntactic Phrase Structure Phenomena in Noun Phrases und Sentences. Linguistik Aktuell. Bd.6.

Löbel, Elisabeth (1990a). Apposition und das Problem von Kasuszuweisung und Adjazenzbedingung in der Nominalphrase des Deutschen. In: Fanselow, G. & Sascha W. Felix (Hrsg.) Strukturen und Merkmale syntaktischer Kategorien. Studien zur deutschen Grammatik. Tübingen: Narr, 1 - 32.

Löbel, Elisabeth (1990b). D und Q als funktionale Kategorien in der Nominalphrase. Linguistische Berichte 127: 232-264.

Lühr, Rosemarie (1990). Neuhochdeutsch. Eine Einführung in die Sprachwissenschaft. München.

Lyons, John (1980 Bd. 1, 1983 Bd. 2). Semantik. Beck, München.

Lyons, John (1995). Einführung in die moderne Linguistik. 8. Auflage. C.H. Beck, Germany.

Maienborn, Claudia (1996). Situation und Lokation: Die Bedeutung lokaler Adjunkte von Verbalprojektionen. Stauffenburg Verlag. Tübingen.

McCawley, James D. (1988). Adverbial NPs: Bare or Clad in See-Through Garb? In Language, Volume 64: 583-590.

Moskalskaja, Olga I. (1969), Deutsche Sprachgeschichte. Leningrad.

Nøjgaard, Morten (1995). Les adverbes français. Essaie de description functionelle. Kopenhagen. Munksgaard.

Olsen, Susan (1989). AGR(eement) in the German Noun Phrase. In: Bhatt, C. /Löbel, E. /Schmidt, C (Hrsg.). Syntactic Phrase Structure Phenomena in Noun Phrases und Sentences. Linguistik Aktuell. Bd.6. Amsterdam. Benjamins. 39-50.

Olsen, Susan /Fanselow, Gisbert (Hrsg.), (1991). DET, COMP und INFL: Zur Syntax funktionaler Kategorien und Grammatischer Funktionen. In: Linguistische Arbeiten 263.Niemeyer. Tübingen.

Olsen, Susan (1991). Die deutsche Nomilalphrase als „Determinansphrase“. In: Olsen /Fanselow (Hrsg.), 1991: DET, COMP und INFL: Zur Syntax funktionaler Kategorien und grammatischer Funktionen. In: Linguistische Arbeiten 263. Niemeyer. Tübingen. 35-56.

Oversteegen, Leonoor (1988). Temporal adverbials in the two track theory of time. In: Ehrich, Veronika und Vater, Heinz (Hrsg.). Temporalsemantik. Beiträge zur Linguistik der Zeitreferenz. Linguistische Arbeiten 201. Niemeyer. Tübingen. 129-162.

Paul, Hermann (1919). Deutsche Grammatik. Band III, Halle a.S.

Paul, Hermann (1954). Deutsche Grammatik. 4 Bände. Halle.

Paul, Hermann (1989). Mittelhochdeutsche Grammatik, 23. Auflage, neu bearbeitet von P.Wiehl und S. Grosse. Niemeyer. T ü bingen .

Peschkovskij. Пешковский A . M . (1938) Русский синтаксис в научном освещении. Москва.

Pittner, Karin (1995): Valenz und Relevanz - eine informationsstrukturelle Erklärung für "obligatorische" Adverbiale. In: Pittner, R. J., Pittner, K. (Hrsg.): Beiträge zu Sprache und Sprachen. Vorträge der 4. Münchner Linguistik-Tage der Gesellschaft für Sprache und Sprachen (GESUS) e. V.. München: lincom europa.

Pittner, Karin (1999). Adverbiale im Deutschen. Untersuchungen zu ihrer Stellung und Interpretation. Studien zur deutschen Grammatik 60. Tübingen.

Pittner , Karin (2000). Verschiedene Arten der Art und Weise: zu ihrer Positionierung im Deutschen und Englischen. In: Weydt, Harald /Poljakova, Svetlana (eds.), Linguistik online 6 /2000. http://www.linguistik-online.org/2_00/pittner.html(gesehen am 1.04.2005).

Philipp, Gerhard (1980). Einführung ins Frühneuhochdeutsche: Sprachgeschichte, Grammatik, Texte. Heidelberg. Quelle und Meyer. UTB 822.

Radford, Andrew. (1981). Transformational Syntax. A Student's Guide to Chomsky's Extended Standard Theorie. Cambridge .

Rajevskij. Раевский М.В. (1961). Некоторые особенности оборотов типа schnellen Schrittes в современном немецком языке. Ученые записки Карельского педагогического института, т.12, Петразаводск. 161-166.

Rath , Rainer (1972). Adverbialisierte Adjektive im Deutschen. Linguistische Berichte 20.

Reichenbach, Hans (1947). Elements of Symbolic Logic. New York. The Free Press.

Renz, Ingrid (1993). Linguistische Arbeiten 298. Adverbiale im Deutschen. Niemeyer.

Riesel, Elise (1963).Stilistik der deutschen Sprache. Moskau.

Riesel, Elise /Schendels Evgenija I. (1975). Deutsche Stilistik. Moskau.

Riesel, Elise (1975). Grundsatzfragen der Funktionalstilistik. In: Linguistische Probleme der Textanalyse. (Jahrebuch 1973), Düsseldorf, 36-53.

Rohrer, Christian (Hrsg.). (1977). On the Logical Analysis of Tense and Aspect. Tübinger Beiträge zur Linguistik. Bd. 80. Tübingen.

Rohrer, Christian (Hrsg.). (1978). Papers on Tense, Aspect and Verb Classification. Tübinger Beiträge zur Linguistik. Bd. 110. Tübingen.

Rolland, Maria-Theresia (1997). Neue deutsche Grammatik. Ferd. Dümmlers Verlag, Bonn.

Rossipal, Hans (1973). Konnotationsbereiche, Stiloppositionen und die sogenannten „Sprachen“ in der Sprache. Hildesheim. Germ. Linguistik 4 /73.

Sabourin, Conrad (1977). Adverbs and comparatives: an analytical bibliography. Amsterdam.

Saltveit, Laurits (1968). Akkusativ und Dativ in ihren Beziehungen zum Verb. In: Hugo Moser. Sprache der Gegenwart 2 , Düsseldorf.

Sanders, Willy (1990). Gutes Deutsch – besseres Deutsch: praktische Stillehre der deutschen Gegenwartssprache. 2. Aufl., Darmstadt.

Sandig, Barbara (1986). Stilistik der deutschen Sprache. Berlin - New York., de Gruyter.

Schemann, Hans (1993). Deutsche Idiomatik: die deutschen Redewendungen im Kontext. 1. Auflage. PONS. Stuttgart, Dreseden.

Schmidt, Wilhelm (1977). Grundfragen der deutschen Grammatik. Eine Einführung in die funktionale Sprachlehre. VEB. Berlin.

Schulz, Dora /Griesbach, Heinz (1992). Grammatik der deutschen Sprache. neubearb. von Griesbach, 11 Auflage. Hueber.

Schumacher, Helmut (1987). Valenzbibliographie. 2. erweiterte und verbesserte Auflage. Mannheim.

Siegrist, Leslie (1977): Bibliographie zu Studien über das deutsche und englische Adverbial. Tübingen: Narr (Forschungsberichte des IDS 33).

Sommerfeldt, Karl-Ernst /Starke, Günther (1998). Einführung in die Grammatik der deutschen Gegenwartssprache. 3. Auflage, Tübingen.

Stedje, Astrid (1989). Deutsche Sprache gestern und heute: Einführung in Sprachgeschichte und Sprachkunde. München. Fink, UTB 1499.

Steinitz, Renate (1969). Adverbial-Syntax. Berlin.

Stechow Arnim von /Sternefeld Wolfgang (1988). Bausteine syntaktischen Wissens. Ein Lehrbuch der generativen Grammatik. Westdeutscher Verlag. Opladen.

Steube, Anita (1980). Temporale Bedeutung im Deutschen. Studia Grammatika XX. Berlin.

Thurmair, Maria (1989). Modalpartikeln und ihre Kombinationen. Niemeyer. Tübingen.

Ungerer, Friedrich (1988). Syntax der englischen Adverbialen. Tübingen.

Vater, Heinz (1985). Einführung in die Nominalphrasensyntax des Deutschen. Köln.

Vater, Heinz (1991a). „Determinantien in der DP“. In: Olsen /Fanselow (Hrsg.), 1991: DET, COMP und INFL: Zur Syntax funktionaler Kategorien und grammatischer Funktionen. In: Linguistische Arbeiten 263. Niemeyer. Tübingen.

Vater, Heinz (1991b). Einführung in die Raum-Linguistik. Hürth: Gabel (= KLAGE 24).

Vater, Heinz (1991c). Einführung in die Zeit-Linguistik. Hürth: Gabel (= KLAGE 25).

Vater, Heinz (1994). Einführung in die Sprachwissenschaft. UTB. Fink. München.

Vendler, Zeno (1967). Verbs and times. In: Zeno Vendler (ed.), Linguistics and philosophy. Ithaca: Cornell University Press, 97-121.

Wahrig, Gerhard (2001). Wörterbuch der deutschen Sprache. 5. Auflage der Neuausgabe. Deutscher Taschenbuch Verlag. München.

Weddige, Hilkert (1996). Mittelhochdeutsch. Eine Einführung. München.

Wegener, Heide (1985). Der Dativ im heutigen Deutsch. Tübingen.

Wegener, Heide (1990). Komplemente in der Dependenzgrammatik und in der Rektions- und Bildungstheorie. Die Verwendung der Kasus im Deutschen. Zeitschrift für Germanistische Linguistik 18, H.2;150-185.

Wegener, Heide (1995). Die Nominalflexion des Deutschen–verstanden als Lerngegenstand. Tübingen. Niemeyer.

Weisgerber, Leo (1962). Grundzüge der inhaltbezogenen Grammatik. Von den Kräften der deutschen Sprache I. Schwann. Düsseldorf.

Welke, Klaus (1987). Prototypen, Semantik und Valenz. Lexikologie und Lexikographie. Linguistische Studien 160.

Welke, Klaus (1988). Einführung in die Valenz- und Kasustheorie. Leipzig.

Welke, Klaus (1990). Schwierigkeiten beim Schreiben einer Einführung in die Valenztheorie: Ergänzungen und Angaben, in: ZfGerm 11:5.

Welke, Klaus (1995). Dependenz und Valenz. Hamburg.

Welte, Werner (1971). Bemerkungen zur Problematik der Adverbialsyntax im Lichte verschiedener Modelle. Braunschweig.

Welte, Werner (1974). Moderne Linguistik: Terminologie /Bibliographie. Ein Handbuch und Nachschlagewerk auf der Basis der generativ-transformationellen Sprachtheorie. 2 Bände. Hueber. München.

Wilmanns, Wilhelm (1896). Deutsche Grammatik, Abt. II, Wortbildung. Strassburg.

Wilmanns, Wilhelm (1909). Deutsche Grammatik, Abt. III, 2. Hälfte, Nomen und Pronomen. Strassburg.

Willems, Klaas /Jeroen van Pottelberge. (1988). Geschichte und Systematik des adverbialen Dativs im Deutschen. De Gruyter.

Willems, Klaas (1997). Kasus, grammatische Bedeutung und kognitive Linguistik: ein Beitrag zur allgemeinen Sprachwissenschaft. (Tübinger Beiträge zur Linguistik; 427), Narr, Tübingen.

Wunderlich, Dieter (1970). Tempus und Zeitreferenz im Deutschen. Hueber. München.

Wunderlich, Dieter /Lakämper, Renate (2000): On the Interaction of Structural and Semantic Case. In: Theorie des Lexikons. Arbeiten des Sonderforschungsbereiches 282, Nr. 112. Düsseldorf: Heinrich-Heine-Universität, 35-61.

http://web.phil-fak.uni-duesseldorf.de/~wdl/Synsem.pdf(gesehen am 20.05.2005).

Zifonun Gisela /Hoffmann Ludger /Strecker Bruno (1997). Grammatik der deutschen Sprache (IDS). Band 2. Berlin.

Zimmermann, Ilse (ed.), (1991). Syntax und Semantik der Substantivgruppe. Berlin.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
18.09.2006