Danksagung

An erster Stelle möchte ich mich bei meinem Doktorvater Herrn Prof. Olaf Strauß für Überlassung des Themas, methodische Einarbeitung sowie für exzellente Betreuung während der gesamten Zeit bedanken. Insbesondere werden mir die „Kanalsymposien“ in Erinnerung bleiben, die optimal für Motivation, Optimismus sowie neue Ideen und Anregungen sorgten.

Der gesamten Arbeitsgruppe von Herrn Prof. Wiederholt möchte ich für kollegiale Atmosphäre, kompetente Unterstützung und die nicht zu vergessenden Doktorandenseminare danken.

Für die Bereitstellung der künstlichen Kanäle sowie für hervorragende Kooperation gebührt der Dank Herrn Prof. Ulrich Koert und seinen Mitarbeitern vom Institut für Chemie der Humboldt Universität zu Berlin.

Besonderer Dank gilt Dr. Rita Rosenthal, Lars Choritz, Thomas Löber und Dr. Hagen Thieme, deren inhaltliche und formale Hinweise nicht nur beim Korrekturlesen eine Menge zum Entstehen dieser Arbeit beigetragen haben.

Schließlich möchte ich mich herzlichst bei meinen Eltern bedanken, die mich über die gesamte Studienzeit unterstützten.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
18.10.2006