Lebenslauf

Angaben zur Person

Name:

Brita Fiedler

geboren am:

05.11.1973 in Dresden

Ausbildung

1980-1990:

Besuch der Allgemeinbildenden Schule „Richard Sorge“ in Dresden

1990-1992:

Besuch des Gymnasiums „Pestalozzi“ in Dresden

1992:

Allgemeine Hochschulreife

  

1992-1999:

Studium der Biologie an der Humboldt-Universität zu Berlin

1999:

Diplom zum Thema: „Pigmentausstattung und antioxidative Schutzsysteme bei Fagus sylvatica und Quercus petraea in Anpassung an die Lichtverfügbarkeit“

Jan. - März 2000:

wissenschaftliche Mitarbeit im Projekt „Phytochrom und phytochromähnliche Proteine von Synechocystis sp. PCC 6803“ an der Abteilung Genetik der Humboldt-Universität zu Berlin

Apr. 2000 - März 2002

Stipendiatin der Fazitstiftung

Apr. 2002 - März 2003

Stipendiatin des Berliner Förderungsprogramms zur Chancengleichheit für Frauen in der Wissenschaft

seit Apr. 2003

wissenschaftliche Mitarbeit im Projekt „Funktionelle Analyse des Phytochroms Cph2 aus Synechocystis sp. PCC 6803“ an der Abteilung Genetik der Humboldt-Universität zu Berlin


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
01.11.2005