Danksagung

An dieser Stelle sei meinem Doktorvater Herrn PD Dr. G. Ebert für die fachliche Beratung und tatkräftige Unterstützung gedankt.

Ebenso danke ich allen Mitarbeitern des Fachgebiets Obstbau, die mir vor allem während der Versuchsdurchführung zur Seite standen.

Frau PD Dr. Ch. Richter danke ich für die Beratung zu statistischen Fragen.

Meinen beiden Betreuern im Sudan, Herrn Prof. Dr. K. El-Siddig und Prof. Dr. A.A. Salih, sei gedankt für die Vorbereitung und Durchführung meiner Forschungsaufenthalte vor Ort und die vielen Korrespondenzen zu allen wichtigen Fragen.

Ein besonders herzliches Dankeschön gilt allen sudanesischen Kollegen, die mich unterstützt bzw. auf meinen ausgedehnten Forschungsreisen durch die Savannen dieses faszinierenden afrikanischen Landes begleitet und mir als Europäer Einblicke in ihr Leben gewährt haben.

Abb. 56: „Unterwegs in den Savannen im Zentralsudan“.

Weiterhin danke ich der „Studienstiftung des deutschen Volkes“ für die finanzielle Unterstützung und für die Betreuung durch meinen Vertrauensdozenten Herrn Prof. Dr. Dr. U. Göbel.


[Seite 139↓]


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
20.11.2003