5. Anhang

5.1 Verzeichnis der Abkürzungen, Namen und Erklärungen

A

Ampere

ACTB

Beta-Actin

Ag

Antigen

AK

Antikörper

Ang II

Angiotensin II

ANP

Atriales natriuretisches Peptid

APS

Ammoniumperoxidisulfat

AS

Aortenstenose

AS-Gruppe

Patienten mit aortaler Stenose

BCA-Kit

Farbstofflösung Sigma

BNP

Brain natriuretisches Peptid

BSA

Bovines Serum Albumin

cDNA

copy Desoxyribonukleinsäure

CnA

Untereinheit-Calcineurin A

CnB

Untereinheit-Calcineurin B

c-fos

Proto-Onkogen

c-jun

Proto-Onkogen

Cnr

Calcineurin

Ct–Wert

Wert des Treshold Cycle

DCM

Dilatative Kardiomyopathie

DCM-Gruppe

Patienten mit dilatativer Kadiomyopathie

DNA

Desoxyribonukleinsäure

dNTP

Dinukleotidtriposphat

DTT

Dithiothreitol

EDVI/ESVI

Enddiastolischer/endsystolischer Volumenindex

EF%

Ejektionsfraktion in Prozent

ELISA

Enzyme-linked immuno sorbent assay

EM

Einzelmessungen

EZM

extrazellulären Matrix

FG

Feuchtgewicht

FK 506

Tacrolimus

Fwd

Forward Primer

GAPDH

Glycerinaldehydphosphat-Dehydrogenase

GATA4

Transkriptionsfaktor

Ges.Fib.%

Prozentualer Gesamtfibroseanteil

HK-Gen

House-keeping-Gen

hnRNPE

poly(C) bindingprotein

HRP-Enzym

Horseradish-Peroxidase

Hsp

Hitzeschockprotein

ICM

Ischämische Kardiomyopathie

IRE

Iron responsiv element

JAKs

Janus associated kinase

KBp

Kilobasenpaare

KHK

Koronare Herzerkrankung

KHK-Gruppe

Patienten mit Koronare Insuffizienz

Ko

Kontrollen

Ko-Gruppe

Gruppe der Kontrollherzen

Km

Max. Bindungsaffinität

LV

Linker Ventrikel

LVEF/RVEF

linksventrikuläre/rechtsventrikuläre Ejektionsfraktion

LVSD/LVDD

linksventrikulärer systolischer/diastolischer Diameter

MAPKs

Mitogen activated protein kinase

Me

Median

mRNA

messenger-Ribonukleinsäure

MW

Mittelwert

NFATc4

Nuclear factor of activated T cells

norm./cal

normalisiert/kalibriert

n.s.

nicht signifikant

NS

Nerven-System

OD

optische Dichte

PAGE

Polyacrylamidgelelektrophorese

PCR

Polymerase Kettenreaktion

PDH

Pyruvat-Dehydrogenase

PIC

Proteaseinhibitoren–Cocktail

PKC

Proteinkinase C

PLC

Phospholipase C

SD

Standard-Abweichung

SDS

Sodiumdodecylsulfat

SERKA

Sarkoplasmatische

Ca-Adenosintriphosphatase

SR

Sarkoplasmatisches Retikulum

TBS-T Puffer

TRIS buffered Saline-Tween Puffer

TEMED

Tetramethylethylendiamin

TGF

Transforming growth factor

TNFα

Tumor Nekrose Faktor α

UV-Licht

Ultraviolettes Licht

VW

Vorderwand

V

Volt

  

5.2 Materialien

Acrylamid (30%)

Roth

Donkey anti-mouse AK

Xanova

APS (10%)

Roth

BCA-Kit; BSA Standard

Pierce

CYBR®GREEN Mastermix

(10x CYBR® Puffer, Amp-Erase (1U/µl), AmpliTaq Gold™ (5U/µl), dNTPMix (2,5mMdATP, 2,5mM dCTP, 2,5mM dGTP, 2,5mM dUTG und MgCl2 (25mM))

ABI

Comassieblue Farblösung

Sigma

DEPC-Lösung0,1%

autoklaviert selfmade ; Stammlsg. Sigma

DNAse

Roche

dNTP, Stocklösung

Promega

DTT

GIBCO BRL

EDTA

Sigma

Eisessig

Roth

Eppis, Tubes, Pistille

Eppendorf

Fwd/Rev. Primer CnB, BNP, ANP, GAPDH

Invitek

Glycerol

Roth

Glycin

Roth

Isopropanol

Roth

KCl

Roth

LUCENT HRP-Substratlösung

Chemikon

Methanol

Roth

MgCl2

Roth

MnCl2 (8mM)

Roth

Monoclonal anti-Calcineurin (β-Subunit)

SIGMA

Nonident p-4c

Sigma

PIC (Leupeptin, Aprotinin, Pepstatin)

Sigma

PMFS

Sigma

Random-Hexamer-Primer, Stocklösung

GIBCO BRL

Roti® -Load 1 Proteinauftragspuffer

Roth

RNAsin

Promega

SDS (10%)

Roth

Superscript (200 U/l)

GIBCO BRL

TEMED

Roth

TRIS-Base

Roth

Tris HCl

Roth

Tween

MERK


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
XDiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
26.05.2006