[Seite 35↓]

3.  Fragestellung

Die Fragestellung zu der vorliegenden Untersuchung wurde durch das Bemühen um eine familienorientierte Geburtshilfe auf der einen Seite und die größtmögliche Sicherheit für Mutter und Kind auf der anderen Seite bestimmt. Sie entstand unter Berücksichtigung der verfügbaren Literatur. Die folgenden Fragen bildeten den Hintergrund der Studie.

Diese Fragen sollen dazu dienen, in bezug auf das untersuchte Kollektiv eine Aussage zu treffen über die Sicherheit der Wassergeburt und über die Bewertung und Beurteilung dieses Geburtsmodus durch die Frauen.

Zusammenfassend formulieren wir die Hypothese, dass die Wassergeburt ein sicherer Geburtsmodus ist, der mit einer sehr positiven Bewertung durch die Frauen verbunden ist.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
11.03.2005