Hegewald, Günther: Ganganalytische Bestimmung und Bewertung der Druckverteilung unterm Fuß und von Gelenkwinkelverläufen - eine Methode für Diagnose und Therapie im medizinischen Alltag und für die Qualitätssicherung in der rehabilitationstechnischen Versorgung

120

13. Anhang 2: Das Gangbild

Tabelle 17: Übersicht über das Vokabular zur menschlichen Fortbewegung im deutschen Sprachgebrauch (/ [3-1] /)

Arten der menschlichen Fortbewegung

Gangkinematik

Gangpantomimik

Gangpathologie

mit kinematischen Mitteln zu unterscheiden

individuelle Wesenszüge im Gang

krankhaft veränderter Gang

 

Gruppe A

Gruppe B

 

wandelnd

schwebend

schleichend

schwanken

spazierend

leicht

schlurfend

schlotternd

gehend

beschwingt

schlaksig

stolpernd

wandernd

schlendernd

zögernd

torkelnd

schreitend

wippend

tappend

knieweich

eilend

wiegend

gezwungen

schwerfällig

rennend

locker

verhalten

schleppend

laufend

elastisch

steif

gebeugt

springend

leichtfüßig

manieriert

schwer

 

erotisch

aufreizend

lahm

raumgreifend

federnd

gespreizt

humpelnd

breitbeinig

tänzelnd

affektiert

hinkend

steigend

aktiv

stolz

kriechend

kletternd

sportlich

lässig

an Krücken

 

tanzend

zappelig

 

 

athletisch

hüpfend

 

 

fest

stapfend

 

 

aufrecht

stramm

 

 

beherrscht

marschierend

 

 

energisch

militärisch

 

 

gebieterisch

trampelnd

 

 

majestätisch

wuchtig

 

Wertung von - bis

langsam und gemütlich -

schnell und sportlich

kraftarm und schlaff -

energieverzehrend und ausdrucksstark

unachtsam und blessiert -

behindert und schwerbeschädigt

DAS GANGBILD IST EIN KINEMATISCHES PHÄNOMEN


[Titelseite] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [Bibliographie] [Abkürzungsverzeichnis] [Anhang] [Anhang] [Anhang] [Anhang] [Anhang]

© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Wed Jun 7 17:17:09 2000