Abkürzungsverzeichnis

Ag

Antigen

AIDS

Acquired Immunodeficiency Syndrom, erworbenes Immunschwäche Syndrom

Ak

Antikörper

APAAP

Alkalische Phosphatase – Anti Alkalische Phosphatase

ARC

AIDS-related complex

AS

Aminosäure

BSA

bovines Serumalbumin

cDNA

coding DNA, codierende DNA

CPE

cytopathischer Effekt

CV

Kristallviolett

DC-SIGN

dendritic cell specific ICAM-grabbing non integrin

D-MEM

Dulbeccos modifiziertes Eagle Medium

DMSO

Dimethylsulfoxid

DNA

Desoxyribonukleinsäure

dNTP

Desoxynukleosidtriphosphate (äquimolare Mischung)

ELISA

Enzyme-Linked Immunosorbent Assay

FITC

Fluoreszeinthiocyanat

FKS

fetales Kälberserum

g

Gramm

g

Gravitationskonstante

GalCer

Galactosylceramid

h

Stunde

HIV

Humanes Immundefizienz Virus

IFN

Interferon

IFT

Immunfluoreszenztest

Ig

Immunglobulin

IL

Interleukin

kb

Kilobase

kD

Kilodalton

KLH

keyhole limpet hemocyanin, Hämocyanin der Schlüsselloch-Napfschnecke

l

Liter

LAS

Lymphadenopathisches Syndrom

LTNP

long term non progressor

m

Meter

M

Molar

mM

Millimolar (10-3 Molar)

min

Minute

ml

Milliliter (10-3 Liter)

MOI

multiplicity of infection, Zahl der infektiösen Einheiten pro Zelle

N

Normal

ng

Nanogramm (10-9 Gramm)

NKS

neonatales Kälberserum

nm

Nanometer (10-9 m)

OD

optische Dichte

PBS

phosphate buffered saline (phosphatgepufferte Kochsalzlösung)

PCR

polymerase chain reaction (Polymerase-Kettenreaktion)

POD

Peroxidase

RNA

Ribonukleinsäure

RPMI

Roswell Park Memorial Institute

sec

Sekunde

SDS

Sodium Dodecyl Sulfat

SIA

tissue culture infectious dose 50%, 50% infizierte Gewebekultur

TCID50

tissue culture infectious dose 50%, 50% infizierte Gewebekultur

TNF

Tumor-Nekrose-Faktor

µg

Mikrogramm (10-6 Gramm)

µl

Mikroliter (10-6 Liter)

µM

Mikromolar (10-6 Molar)

U

Unit (Einheit)

UpM

Umdrehungen pro Minute

WB

Western Blot

ZNS

zentrales Nervensystem


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
13.03.2008