[Seite 113↓]

Danksagung

Herrn Prof. Dr. Burmester danke ich herzlichst für die Möglichkeit, dieses Projekt an seiner Klinik verwirklichen zu dürfen, die Anleitung, die Unterstützung bei der Softwarebeschaffung und die Überlassung von Bildmaterial.

Außerordentlicher Dank gebührt Frau OÄ Dr. Backhaus und Herrn OA PD Dr. Loreck für die detaillierte Auseinandersetzung mit dem Projekt, der Revision des Manuskriptes sowie für die Überlassung von Bildmaterial. In diesem Zusammenhang danke ich auch Herrn Dr. Stroehmann für die herzliche Unterstützung zu Beginn des Projektes.
Mein besonderer Dank gilt Frau Zipperling. Ohne ihre akribische, kontinuierliche Archivierung von Bildmaterial und die stete Hilfsbereitschaft bei der Erstellung neuer Fotografien wäre die Vollendung des Projektes nicht möglich gewesen.
Herrn PD Dr. Keyßer bin ich sehr dankbar für die Durchführung der Patientenuntersuchung, die ich auf Video aufzeichnen durfte.
Frau Dr. Rudolf, Frau Dr. Audring, Herrn PD Dr. Sandrock und Herrn Prof. Dr. Zeidler danke ich für die Hilfsbereitschaft bei der Erörterung fachlicher Fragen und die Überlassung von Bildmaterial.
Weiteres Bildmaterial, für das ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanke, erhielt ich von Herrn Prof. Dr. Hiepe, Frau OÄ Dr. Laitko, Herrn PD Dr. Zacher, Herrn OA Dr. Bollow, Frau Dr. Redlich und Herrn Dr. Ladhoff.
Die Zusammenarbeit mit Herrn Jens Lipfert, der das Kapitel „systemischer Lupus erythematodes“ bearbeitet, hat sich als sehr fruchtbar erwiesen. Durch das gemeinsame Erörtern von Fragen der Programmgestaltung und Programmkonzeption konnte ein ausgewogenes Gesamtergebnis erreicht werden.
Besonderer Dank gilt meiner Mutter für ihre Hinweise und die Unterstützung bei der Hardwarebeschaffung.
Nicht zuletzt möchte ich meiner lieben Frau Sandra danken für ihre Beratung in gestalterischen Fragen, für die Erstellung von Zeichnungen und für Ihr Vermögen, mich immer wieder zu motivieren.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
18.10.2004