Herok, Claudia A: Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik und EU-Integration Polens : Auswirkungen auf landwirtschaftliche Produktion und Handel
Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik und
EU-Integration Polens :
Auswirkungen auf landwirtschaftliche Produktion und Handel
Dissertation

zur Erlangung des akademischen Grades
doctor rerum agriculturarum
(Dr. rer.agr.)

eingereicht an der
Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät
der Humboldt-Universität zu Berlin

von Dipl.-Ing. agr. Claudia A. Herok ,
geboren am 12.10.1964 in Oppeln

Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin: Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Meyer

Dekan der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät:
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ernst Lindemann

Gutachter:
Prof. Dr. Dr. h.c. Harald von Witzke
Prof. Dr. Konrad Hagedorn

Tag der mündlichen Prüfung: 2. März 2000

Abstract Deutsch

Vor dem Hintergrund der Integration Polens in die Europäische Union (EU) werden in der vorliegenden Arbeit die Auswirkungen verschiedener agrarpolitischer Optionen untersucht. Als mögliche Varianten wurden dabei die Agenda 2000 sowie eine vollständige Liberalisierung der Gemeinsamen Agrarpolitk (GAP) ausgewählt. Neben den Politikoptionen werden weitere Parameter variiert, die die Entwicklung der Agrarproduktion und des Handels beeinflußen. Insbesondere werden unterschiedliche Varianten zur Entwicklung der Produktivität im polnischen Agrarsektor simuliert. Die Simulationen erfolgen mittels eines komparativ-statischen, partiellen Gleichgewichtsmodells. Des weiteren wird eine politökonomische Betrachtungsweise unter Nutzung einer Politischen Präferenzfunktion durchgeführt.

Die wichtigsten Resultate der Analysen lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Eine vollständige Liberalisierung der GAP führt bei vorher stark protektionierten Produkten wie Rindfleisch, Milch und Zucker zu Weltmarktpreiserhöhungen. Die Mehrzahl der Erzeuger- und Konsumentenpreise in der EU hingegen sinkt. Es folgt ein starker Rückgang der landwirtschaftlichen Produktion, welcher ein Defizit in der Agrarhandelsbilanz der EU bewirkt.

In den Agenda 2000-Szenarien steigt in der EU bei der überwiegenden Zahl der Agrargüter die Produktion an, auch der Saldo der Agrarhandelsbilanz bleibt positiv.

Die Simulation eines EU-Beitritts Polens mit einer vollständigen Liberalisierung führt zu deutlichen Preissenkungen auf den nationalen Märkten. Die Auswirkungen auf die polnische Agrarhandelsbilanz sind stark von der Produktivitätsentwicklung abhängig.

Auch ein EU-Beitritt Polens mit der Einführung der Agenda 2000 bedingt Preissenkungen bei allen landwirtschaftlichen Produkten, mit Ausnahme von Zucker. Doch kann die polnische Agrarhandelsposition eindeutig verbessert werden.

Die Ergebnisse zeigen weiterhin die Unterschiede in der Beurteilung einer Politikoption in Abhängigkeit von dem gewählten Bewertungsrahmen. Aus der Berechnung sozialer Wohlfahrtseffekte lassen sich oftmals keine Aussagen zur tatsächlichen Umsetzbarkeit einer Reform formulieren. Erst die Ergänzung der Analyse um politökonomische Parameter ermöglicht auch Aussagen zur politischen Akzeptanz und Machbarkeit einer Politikoption.

Schlagwörter:
Polen, EU-Integration, Agrarpolitik, Handelsmodelle

Abstract Englisch

With regard to the approaching accession of Poland to the European Union (EU) this thesis analyzes the effects of different political options on agricultural production and trade. Here the Agenda 2000 and a complete liberalization of the Common Agricultural Policy (CAP) have been chosen. Furthermore, variations of other important parameters like population, income and different development paths for the productivity in the Polish agricultural sector are included. The simulations are run with a comparative static, partial equilibrium trade model accompanied by a Political Preference Function allowing for insights into the political economy of agricultural policy reform.

The main results are as follows:

A complete liberalization of the CAP leads to an increase in world market prices for once highly protected products like beef, milk and sugar. Concerning the national prices in the EU a decrease for most products is predicted. This will be followed by a drop in agricultural production and a negative agricultural trade balance for the European Union.

The Agenda 2000 scenario shows an increase in the agricultural production and positive trade effects for the EU.

The EU-accession of Poland under a fully liberalized policy leads to much lower prices on Polish agricultural markets. Here the production and trade effects are dominated by the development of the productivity in this sector.

An EU-integration under the Agenda 2000 will also lower the prices for agricultural products, with the exeption of sugar. The trade situation will be improved.

The derived Political Preference Function shows that the calculation of mere welfare effects is not sufficient for an assessment concerning the feasibility of a political reform. Here the additional analysis of the political influence of different interest groups might be a helpful tool.

Schlagwörter:
Poland, EU-Integration, Agricultural Policy, Trade Models


Seiten: [ix] [x] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130] [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155]

Inhaltsverzeichnis

TitelseiteReform der Gemeinsamen Agrarpolitik und EU-Integration Polens : Auswirkungen auf landwirtschaftliche Produktion und Handel
Widmung
Abkürzungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis
1 Einleitung
2 Reformbestrebungen in der Agrarpolitik Polens und der Europäischen Union
2.1.Agrarpolitische Entwicklungen in Polen von 1990-1999 <3>
2.2.Bestimmungsgründe für eine Weiterentwicklung der GAP
2.2.1.Vorbemerkungen
2.2.2.Externe Bestimmungsgründe für eine Reform der GAP
2.2.3.Intermediäre Bestimmungsgründe für eine Reform der GAP
2.2.4.Interne Bestimmungsgründe für eine Reform der GAP
2.3.Reform von 1999: Agenda 2000
2.3.1.Entscheidungsfindungsprozeß
2.3.2.Inhalte des Reformpapiers
2.4.Ableitung der Szenarien
3 Auswahl und Beschreibung des Modells
3.1.Auswahl des Modells
3.1.1.Marktmodelle: Allgemeine Annahmen
3.1.2.Weitere Faktoren
3.2.Modellbeschreibung
3.2.1.Allgemeine Spezifikation
3.2.2.Abbildung politischer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen
3.2.2.1.Politikeingriffe
3.2.2.2.Margen
3.2.2.3.Shifts
3.2.3.Politische Präferenzfunktion
3.2.3.1.Theoretische Grundlagen der Public Choice-Theorie
3.2.3.2.Theoretische Grundlagen der Politischen Präferenzfunktion
3.2.3.3.Politökonomische Analyse im MISS-Modell
4 Datengrundlage
4.1.Produktion und Verbrauch
4.2.Basisjahr
4.3.Weltmarktpreise
4.4.Koeffizienten der Zwischennachfrage
4.5.Elastizitäten
4.5.1.Reaktion des Angebotes
4.5.2.Reaktion der Inputmengen und Inputpreise
4.5.3.Reaktion der Nachfrage
4.6.Protektionsraten
4.6.1.Europäische Union
4.6.2.Polen
4.7.Margen
4.8.Politische Gewichtung
5 Ermittlung der exogenen Shifts
5.1.Vorbemerkungen zur Berechnung der Angebots-Shifts
5.2.Vorbemerkungen zur Berechnung der Nachfrage-Shifts
5.3.Berechnung der Angebots- und Nachfrage-Shifts
5.3.1.Angebots-Shift
5.3.1.1.Prognose-Optionen (lib_p und ag_p)
5.3.1.2.Catching-up-Optionen (lib_c und ag_c )
5.3.2.Nachfrage
6 Ergebnisse
6.1.Vorbemerkungen
6.2.Vollständige Liberalisierung der GAP
6.2.1.Erste Periode: Vollständige Liberalisierung der GAP in der EU-15
6.2.2.Zweite Periode: EU-Beitritt Polens mit Übernahme
einer vollständig liberalisierten GAP
6.2.3.Einordnung und Diskussion der Ergebnisse der Liberalisierungsszenarien
6.3.Agenda 2000
6.3.1.Erste Periode: Umsetzung der Agenda 2000 in der EU-15
6.3.2.Zweite Periode: EU-Beitritt Polens mit Übernahme der Agenda 2000
6.3.3.Einordnung und Diskussion der Ergebnisse der Agenda 2000-Szenarien
6.4.Zusammenfassende Betrachtung
7 Kritische Anmerkungen und Forschungsimplikationen
7.1.Modellkritik
7.2.Sensitivitätsanalysen
7.2.1.Elastizitäten
7.2.2.Shift des Angebotes und der Nachfrage
7.2.3.Politische Präferenzen
7.3.Forschungsimplikationen und abschließende Betrachtung
8 Zusammenfassung
Bibliographie Literatur
Anhang A Anhang
A.1.Anhang 1 Übersicht über die Szenarien
A.2.Anhang 2 WTO-Beschränkungen in der EU
A.3.Anhang 3 WTO-Beschränkungen in Polen
A.4.Anhang 4 Berechnung der Margen für Polen für das Basisjahr 1995
A.5.Anhang 5 Berechnung der Margen für die Europäische Union für das Basisjahr 1995
A.6.Anhang 6 Bodenqualitäten in Polen
A.7.Anhang 7 Ermittlung der standortspezifischen Durchschnittserträge
A.8.Anhang 8 Politikstabile Varianten: 1. Periode
A.9.Anhang 9 Liberalisierungsszenarien: 1.Periode
A.10.Anhang 10 Politikstabile Referenzszenarien zu den Liberalisierungsszenarien der
2. Periode
A.11.Anhang 11 Liberalisierungsszenarien: 2. Periode
A.12.Anhang 12 Agenda 2000- Szenarien: 1. Periode
A.13.Anhang 13 Politikstabile Referenzsszenarien zu den Agenda 2000- Szenarien: 2. Periode
A.14.Anhang 14 Agenda 2000- Szenarien: 2. Periode

Tabellenverzeichnis

Tab. 1: Anteil der zu freien Preisen durchgeführten Transaktionen (in %)
Tab. 2: Entwicklung des Producer Subsidy Equivalent (PSE) für polnische Agrarprodukte (in %)
Tab. 3: Wichtige Ereignisse auf dem Weg zur EU-Integration Polens
Tab. 4: Geschätzte Agrarleitlinie für den Haushalt der Europäischen Union 2000-2006 (in Mrd. euro)
Tab. 5: Ausgewählte Optionen zur Weiterentwicklung der GAP und zum EU-Beitritt Polens
Tab. 6: Agrarsektor in der polnischen Gesamtwirtschaft
Tab. 7: Produkte im MISS-Modell
Tab. 8: Produktion und Verbrauch in Polen, der Europäischen Union und dem Rest der Welt
Tab. 9: Vergleich der Produktion in der Basisperiode mit der durchschnittlichen Produktion der Jahre 1988-97 und 1993-97 (in %)
Tab. 10: Weltmarktpreise im Basisjahr 1995
Tab. 11: Anteil der Zwischennachfrage an verschiedenen Produktionsverfahren (in %)
Tab. 12: Elastizitäten des Angebots bezogen auf die Angebotspreise
Tab. 13: Elastizitäten der Zwischennachfrage bezogen auf die Preise der Zwischennachfrage
Tab. 14: Elastizitäten des Angebots bezogen auf die Preise der Zwischennachfrage
Tab. 15: Elastizitäten der Zwischennachfrage bezogen auf die Angebotspreise
Tab. 16: Elastizitäten der Endnachfrage bezogen auf die Preise der Endnachfrage
Tab. 17: Protektionskoeffizienten für Agrarprodukte in der EU-15, Teil A
Tab. 18: Protektionskoeffizienten für Agrarprodukte in der EU-15, Teil B
Tab. 19: Polnische Exportsubventionen für Zucker
Tab. 20: Konsumentensubvention in Polen
Tab. 21: Protektionskoeffizienten für polnische Agrarprodukte
Tab. 22: Margen
Tab. 23: Politische Gewichtungsfaktoren
Tab. 24: Einkommensanteil der Ausgaben für Nahrungsmittel (in %)
Tab. 25: Angebots-Shift in den Szenarien lib_p und ag_p (in % pro Jahr)
Tab. 26: Qualität polnischer Standorte
Tab. 27: Durchschnittserträge in Polen und in der EU-Vergleichsregion (in dt/ha)
Tab. 28: Vergleich der Leistungsparameter in der tierischen Produktion Polens und der EU
in der Basisperiode
Tab. 29: Angebots-Shift in Polen in den Szenarien lib_c und ag_c (in % pro Jahr)a
Tab. 30: Nachfragebestimmende Parameter und berechneter Nachfrage-Shift für alle Szenarien
(in % pro Jahr) a
Tab. 31: Produktionsänderungen in den Szenarien 95-04_p und 95-04_lib_p
(in % im Vergleich zur Basisperiode)
Tab. 32: Mengenänderungen in der Zwischennachfrage in den Regionen EU-15 und Polen
im Szenario 95-04_lib_p (in % im Vergleich zur Basisperiode)
Tab. 33: Mengenänderungen in der Endnachfrage im Szenario 95-04_lib_p
(in % im Vergleich zur Basisperiode)
Tab. 34: Agrarhandelsbilanz der Region EU-15 in der Basisperiode und im Szenario 95-04_lib_p
(in Mio. euro)
Tab. 35: Agrarhandelsbilanz der Region Polen in der Basisperiode
und in den Szenarien 95-04_lib_p und 95-04_lib_c (in Mio. euro)
Tab. 36: Wohlfahrtswirkungen in den Szenarien 95-04_lib_p und 95-04_lib_c
(in Mio. euro im Vergleich zur Basisperiode)
Tab. 37: Preisänderungen auf dem Weltmarkt und in der EU-15 in den Szenarien 05-10_lib_p und
05-10_lib_c sowie in den politikstabilen Szenarien ref 05-10_lib_p und
ref 05-10_lib_c (in % im Vergleich zur Vorperiode)<52>
Tab. 38: Produktionsänderungen in der Region Polen in den Szenarien 05-10_lib_p und
05-10_lib_c (in % im Vergleich zur Vorperiode)
Tab. 39: Produktionsänderungen in den Regionen EU-15 und Rest der Welt im Szenario
05-10_lib_p (in % im Vergleich zur Vorperiode)<53>
Tab. 40: Mengenänderungen in Zwischen- und Endnachfrage in der Region Polen
in den Szenarien 05-10_lib_p und 05-10_lib_c (in % im Vergleich zur Vorperiode)
Tab. 41: Mengenänderungen in Zwischen und Endnachfrage in den Regionen EU-15
und Rest der Welt im Szenario 05-10_lib_p (in % im Vergleich zur Vorperiode)<54>
Tab. 42: Agrarhandelsbilanz der Region Polen in den Szenarien 05-10_lib_p und 05-10_lib_c
sowie in den entsprechenden Vorperioden (in Mio. euro) <55>
Tab. 43: Agrarhandelsbilanz der Region EU-15 in den Szenarien 05-10_lib_p und 05-10_lib_c
sowie in den entsprechenden Vorperioden (in Mio. euro)
Tab. 44: Wohlfahrtswirkungen in der Region Polen in den Szenarien 05-10_lib_p und 05-10_lib_c sowie den politikstabilen Szenarien ref 05-10_lib_p und ref 05-10_lib_c
(Änderung im Vergleich zur jeweiligen Basisperiode in Mio. euro)
Tab. 45: Wohlfahrtswirkungen in der Region EU-15 in den Szenarien 05-10_lib_p und 05-10_lib_c sowie den politikstabilen Szenarien ref 05-10_lib_p und ref_05-10_lib_c
(Änderung im Vergleich zur Basisperiode in Mio. euro)
Tab. 46: Produktionsänderungen im Szenario 95-04_ag_p (in % im Vergleich zur Basisperiode)
Tab. 47: Mengenänderungen in der Zwischennachfrage in den Regionen EU-15 und Polen
im Szenario 95-04_ag_p (in % im Vergleich zur Basisperiode)
Tab. 48: Mengenänderungen in der Endnachfrage im Szenario 95-04_ag_p
(in % im Vergleich zur Basisperiode)
Tab. 49: Agrarhandelsbilanz der Region EU-15 in der Basisperiode und im Szenario 95-04_ag_p
(in Mio. euro)
Tab. 50: Agrarhandelsbilanz der Region Polen in der Basisperiode
und in den Szenarien 95-04_ag_p und 95-04_ag_c (in Mio. euro)
Tab. 51: Wohlfahrtswirkungen in der Region EU-15 in den Szenarien 95-04_ag_p und 95-04_ag_c sowie den politikstabilen Varianten 95-04_p und 95-04_c
(Änderung im Vergleich zur Basisperiode in Mio. euro)
Tab. 52: Wohlfahrtswirkungen in der Region Polen in den Szenarien 95-04_ag_p und 95-04_ag_c sowie den politikstabilen Varianten 95-04_p und 95-04_c
(Änderung im Vergleich zur Basisperiode in Mio. euro)
Tab. 53: Änderung der Preise in Angebot und Nachfrage in der Region EU-15 im Szenario
05-10_ag_p (in % im Vergleich zur Vorperiode)<59>
Tab. 54: Produktionsänderungen in der Region Polen in den Szenarien 05-10_ag_p und
05-10_ag_c (in % im Vergleich zur Vorperiode)
Tab. 55: Produktionsänderungen in den Regionen EU-15 und Rest der Welt
in Szenario 05-10_ag_p (in % im Vergleich zur Vorperiode)<60>
Tab. 56: Mengenänderungen in der Zwischennachfrage in der Region Polen
in den Szenarien 05-10_ag_p und 05-10_ag_c (in % im Vergleich zur Vorperiode)
Tab. 57: Mengenänderungen in der Endnachfrage in der Region Polen
in den Szenarien 05-10_ag_p und 05-10_ag_c (in % im Vergleich zur Vorperiode)
Tab. 58: Mengenänderung in Zwischen- und Endnachfrage in den Regionen EU-15 und
Rest der Welt in Szenario 05-10_ag_p (in % im Vergleich zur Vorperiode)
Tab. 59: Agrarhandelsbilanz der Region Polen in den Szenarien 05-10_ag_p und 05-10_ag_c
sowie in den entsprechenden Vorperioden (in Mio. euro)
Tab. 60: Agrarhandelsbilanz der Region EU-15 in den Szenarien 05-10_ag_p und 05-10_ag_c sowie in den entsprechenden Vorperioden (in Mio. euro)
Tab. 61: Wohlfahrtswirkungen in der Region Polen in den Szenarien 05-10_ag_p und 05-10_ag_c sowie den politikstabilen Optionen ref 05-10_ag_p bzw. ref 05-10_ag_c
(Änderung im Vergleich zur Basisperiode in Mio. euro)
Tab. 62: Wohlfahrtswirkungen in der Region EU-15 in den Szenarien 05-10_ag_p und 05-10_ag_c sowie den politikstabilen Szenarien ref 05-10_ag_p bzw. ref 05-10_ag_c
(Änderung im Vergleich zur Basisperiode in Mio. euro)
Tab. 63: Vereinbarkeit der Ergebnisse der Agenda 2000-Szenarien mit dem WTO-Abkommen von 1995 in der Region EU-15
Tab. 64: Vereinbarkeit der Ergebnisse der Agenda 2000-Szenarien mit dem WTO-Abkommen von 1995 in der Region Polen
Tab. 65: Matrix der Angebots- und Nachfrageelastizitäten für Polen vor der Transformation
Tab. 66: Differenz zwischen den Simulationen einer vollständigen Liberalisierung mit einem Angebots-Shift für Schweinefleisch in der Region Polen in Höhe von 1% bzw. 5%
(in %) - Auswirkungen für Polen
Tab. 67: Differenz zwischen den Simulationen einer vollständigen Liberalisierung mit einem Angebots-Shift für Schweinefleisch in der Region Polen in Höhe von 1% bzw. 5% (in %) - Auswirkungen für die EU
Tab. 68: Differenz zwischen den Simulationen einer vollständigen Liberalisierung mit einem Angebots-Shift für Schweinefleisch in der Region Polen in Höhe von 1% bzw. 5% (in %) - Auswirkungen auf den Weltmarkt
Tab. 69: Differenz zwischen den Simulationen einer vollständigen Liberalisierung mit einem Angebots-Shift für Getreide in der Region EU in Höhe von 1% bzw. 5% (in %) - Auswirkungen für Polen
Tab. 70: Differenz zwischen den Simulationen einer vollständigen Liberalisierung mit einem Angebots-Shift für Getreide in der Region EU in Höhe von 1% bzw. 5% (in %) -
Auswirkungen für die EU
Tab. 71: Differenz zwischen den Simulationen einer vollständigen Liberalisierung mit einem Angebots-Shift für Getreide in der Region EU in Höhe von 1% bzw. 5% (in %) -
Auswirkungen auf den Weltmarkt a
Tab. 72: Auswirkungen einer Variation der politischen Gewichtungsfaktoren auf Produzenten- und Konsumentenrenten sowie das Budget in Polen im Szenario 05-10_lib_p (in Mio. euro) a
Tab. 73: Auswirkungen einer Variation der politischen Gewichtungsfaktoren auf Produzenten- und Konsumentenrenten sowie das Budget in der EU im Szenario 95-04_lib_p (in Mio. euro) a
sieheWeltmarktpreisänderungen (in %)
siehePreisänderungen in der Region Polen (in %)
siehePreisänderungen in der Region EU-15 (in %)
sieheMengenänderungen in der Region "Rest der Welt" (in %)
sieheMengenänderungen in der Region Polen (in %)
sieheMengenänderungen in der Region EU-15 (in %)
sieheAgrarhandelsbilanz der Region Polen (in Mio. euro)
sieheAgrarhandelsbilanz der Region EU-15 (in Mio. euro)
sieheWohlfahrswirkungen (in Mio. euro)
sieheWeltmarktpreisänderungen (in %)
siehePreisänderungen in der Region Polen (in %)
siehePreisänderungen in der Region EU-15 (in %)
sieheMengenänderungen in der Region "Rest der Welt" (in %)
sieheMengenänderungen in der Region Polen (in %)
sieheMengenänderungen in der Region EU-15 (in %)
sieheAgrarhandelsbilanz der Region Polen (in Mio. euro)
sieheAgrarhandelsbilanz der Region EU-15 (in Mio. euro)
sieheWohlfahrswirkungen (in Mio. euro)
sieheWeltmarktpreisänderungen (in %)
siehePreisänderungen in den Regionen Polen und EU-15 (in %)
sieheMengenänderungen in der Region "Rest der Welt" (in %)
sieheMengenänderungen in der Region Polen (in %)
sieheMengenänderungen in der Region EU-15 (in %)
sieheAgrarhandelsbilanz der Region Polen (in Mio. euro)
sieheAgrarhandelsbilanz der Region EU-15 (in Mio. euro)
sieheWohlfahrswirkungen (in Mio. euro)
sieheWeltmarktpreisänderungen (in %)
siehePreisänderungen in der Region Polen (in %)
siehePreisänderungen in der Region EU-15 (in %)
sieheMengenänderungen in der Region "Rest der Welt" (in %)
sieheMengenänderungen in der Region Polen (in %)
sieheMengenänderungen in der Region EU-15 (in %)
sieheAgrarhandelsbilanz der Region Polen (in Mio. euro)
sieheAgrarhandelsbilanz der Region EU-15 (in Mio. euro)
sieheWohlfahrswirkungen (in Mio. euro)
sieheWeltmarktpreisänderungen (in %)
siehePreisänderungen in der Region Polen (in %)
siehePreisänderungen in der Region EU-15 (in %)
sieheMengenänderungen in der Region "Rest der Welt" (in %)
sieheMengenänderungen in der Region Polen (in %)
sieheMengenänderungen in der Region EU-15 (in %)
sieheAgrarhandelsbilanz der Region Polen (in Mio. euro)
sieheAgrarhandelsbilanz der Region EU-15 (in Mio. euro)
sieheWohlfahrswirkungen (in Mio. euro)
sieheWeltmarktpreisänderungen (in %)
siehePreisänderungen in der Region Polen (in %)
siehePreisänderungen in der Region EU-15 (in %)
sieheMengenänderungen in der Region "Rest der Welt" (in %)
sieheMengenänderungen in der Region Polen (in %)
sieheMengenänderungen in der Region EU (in %)
sieheAgrarhandelsbilanz der Region Polen (in Mio. euro)
sieheAgrarhandelsbilanz der Region EU-15 (in Mio. euro)
sieheWohlfahrswirkungen (in Mio. euro)
sieheWeltmarktpreisänderungen (in %)
siehePreisänderungen in der Region Polen (in %)
siehePreisänderungen in der Region EU-15 (in %)
sieheMengenänderungen in der Region "Rest der Welt" (in %)
sieheMengenänderungen in der Region Polen (in %)
sieheMengenänderungen in der Region EU-15 (in %)
sieheAgrarhandelsbilanz der Region Polen (in Mio. euro)
sieheAgrarhandelsbilanz der Region EU-15 (in Mio. euro)
sieheWohlfahrswirkungen (in Mio. euro)

Abbildungsverzeichnis

Abb. 1 : Neue Angebotskurve bei Einführung eines Shifts
Abb. 2: Aufteilung der Aggregate Öl- und Eiweißpflanzen, Öle und Ölkuchen auf verschiedene Nachfragestufen
Abb. 3: Schema des polnischen Importsystems
Abb. 4: Erwarteter Produktions-Shift in der Region Polen
Abb. 5: Catching-up-Annahme
Abb. 6: Verbrauchsdaten ausgewählter landwirtschaftlicher Produkte im Jahr 1996
Abb. 7: Weltmarktpreisänderungen in den Szenarien 95-04_p und 95-04_c sowie 95-04_lib_p
(in % im Vergleich zur Basisperiode)
Abb. 8: Änderungen der Erzeugerpreise in der Region EU-15 im Szenario 95-04_lib_p
(in % im Vergleich zur Basisperiode)
Abb. 9: Änderungen der Preise der Zwischen- und Endnachfrage in der Region EU-15
im Szenario 95-04_lib_p (in % im Vergleich zur Basisperiode)<48>
Abb. 10: Änderungen der Preise für Produktion, Zwischennachfrage und Endnachfrage in der Region Polen im Szenario 05-10_lib_p (in % im Vergleich zur Vorperiode) a, b
Abb. 11: Weltmarktpreisänderungen in den Szenarien 95-04_p und 95-04_ag_p
(in % im Vergleich zur Basisperiode) a
Abb. 12: Änderungen der Erzeugerpreise in der Region EU-15 im Szenario 95-04_ag_p
(in % im Vergleich zur Basisperiode)<57>
Abb. 13: Preisänderungen für Zwischen- und Endnachfrage in der Region EU-15
im Szenario 95-04_ag_p (in % im Vergleich zur Basisperiode)
Abb. 14: Weltmarktpreisänderungen in den Szenarien 05-10_ag_p und 05-10_ag_c
sowie in den politikstabilen Optionen ref 05-10_ag_p und ref 05-10_ag_c
(in % im Vergleich zur Vorperiode)
Abb. 15: Änderung der Erzeugerpreise in der Region Polen
im Szenario 05-10_ag_p und 05-10_ag_c (in % im Vergleich zur Vorperiode)
Abb. 16: Preisänderungen für Zwischen- und Endnachfrage in der Region Polen
in Szenario 05-10_ag_p (in % im Vergleich zur Vorperiode)<58>
Abb. 17: Preisänderungen in Polen bei einer vollständigen Liberalisierung (in %) -
Simulationen mit unterschiedlichen Elastizitätensätzen
Abb. 18: Produktionsänderungen in Polen bei einer vollständigen Liberalisierung (in %) -
Simulationen mit unterschiedlichen Elastizitätensätzen
Abb. 19: Änderungen im Konsum in Polen bei einer vollständigen Liberalisierung (in %) -
Simulationen mit unterschiedlichen Elastizitätensätzen

[Titelseite] [Widmung] [Einleitung] [Abkürzungsverzeichnis] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [Bibliographie] [Anhang]

© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Mon May 15 18:47:27 2000