[Seite 114↓]

Danksagung

Meinem Doktorvater, Herrn Prof. Dr. R. Bollmann, danke ich sehr herzlich für die freundliche Überlassung des Themas, für die Ermutigung zum wissenschaftlichen Arbeiten und für das entgegengebrachte Vertrauen. Seine gewährte Unterstützung und seine ermunternden Worte waren entscheidend für die Fertigstellung dieser Arbeit.

Ganz besonders möchte ich mich bei Herrn Dr. J. Hartung für die immer hilfsbereite und motivierende Betreuung dieser Arbeit bedanken. Er hat mit seinen Ideen und seinem Engagement maßgeblich zum Gelingen der Arbeit beigetragen.

Mein besonderer Dank gilt auch Herrn Dr. T. Nguyen-Dobinsky, der mir insbesondere bei der Zusammenstellung der Daten aus dem vorliegenden Untersuchungsmaterial und bei organisatorischen und computerbedingten Problemen unterstützend zur Seite stand.

Für die freundliche Unterstützung bedanke ich mich auch bei den anderen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Arbeitsgruppe „Pränatale Diagnostik und Therapie“, insbesondere bei Herrn Prof. Dr. R. Chaoui, Herrn PD Dr. K. Heling, Herrn PD Dr. K. Kalache, den Hebammen und Schwestern der Abteilung sowie bei Frau Magerstädt und Herrn B. Irmisch.

Dank sei auch Herrn Prof. Dr. R. Wauer, Frau Dr. H. Weigel und Frau Dr. A. von Baehr ausgesprochen für ihre Hilfsbereitschaft und Unterstützung bei der Erhebung der Daten aus der Klinik für Neonatologie und für ihre wichtigen Erklärungen und Hinweise.

Herrn Prof. Wernecke sowie Herrn PD Dr. M. Kulig danke ich für die freundliche Unterstützung bei der statistischen Auswertung der Ergebnisse dieser Arbeit.

Durch die Arbeit an der Dissertation blieb wenig Zeit für den Austausch mit meinen Freunden und Verwandten, denen ich für ihre Geduld danken möchte. Insbesondere danke ich Karl, Stefan und Lui für ihre Hinweise bei der Durchsicht des Manuskriptes.

Zum Schluss gilt mein Dank meinen Eltern, die mich während der gesamten Zeit meiner Ausbildung mit Verständnis und Großzügigkeit begleitet haben und mir damit diese Arbeit erst ermöglichten.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
12.05.2004