9. LITERATUR

Die norwegischen Sonderzeichen werden alphabetisch entsprechend ihrer deutschen Auflösung (Å = aa, Æ = ae, Ø = oe) eingeordnet.

Die Literaturliste ist einfach alphabetisch geordnet, weil keine Wertigkeit zwischen den euroskeptischen Primär- und den in ihrer Mehrzahl integrationsbefürwortenden Sekundärquellen aufgebaut werden sollte.

Quellen von AUNS/SVP und NTEU

Im Gegensatz zu den meisten Quellen von AUNS und SVP ist das Informationsmaterial von NTEU, abgesehen von einigen Handzetteln, dünneren Broschüren und Plakaten i.d.R. als normale Publikation mit ISBN bzw. ISB Nr. ausgestattet und über den Buchhandel sowie norwegische Universitätsbibliotheken erhältlich. Der einfachste Weg an dieses Material zu gelangen ist der Download über die Homepage von NTEU (www.neitileu.no) oder die Bestellung der gedruckten Versionen bei NTEU. Im Regelfall dürften die angegebenen Schriften bei NTEU vorrätig sein. Das Material der AUNS kann über AUNS, Postfach 218, 3000 Bern 16, E-Mail: auns@auns.ch, Tel, 0313562727; Fax: 0313562728 bestellt werden. Ein Großteil davon kann auch über die Internetseite heruntergeladen werden: www.auns.ch . Das Material der SVP ist über die Webseite (www.svp.ch) oder der von Blocher (www.blocher.ch) erhältlich.

Das Material von NTEU, AUNS und SVP ist Massenware mit hoher Redundanz. Slogans, euroskeptische Terminologie und Ikonographie wirken durch Einfachheit und beständige Wiederholung. In den vergangenen Jahrzehnten waren sie ausgesprochen stabil und es gibt keinen Grund anzunehmen, dass sich dies ändert. Allerdings sind geringfügige Variationen entsprechend dem politischen Kontext, Zeitgeist, Mode und dem persönlichen Geschmack der Macher des Materials zu erwarten. So können Änderungen bei der Webseite, Textänderungen und Umformatierungen - etwa bei Nachdrucken - im Einzelfall das Auffinden von zitierten Stellen erschweren oder gar unmöglich machen. Deshalb habe ich möglichst die gedruckte Version zitiert. Vereinzelt fehlen bei AUNS und SVP genaue Angaben über das Erscheinungsdatum und andere bibliographische Angaben. Anhand der Fußnoten ist aber abzulesen, dass sie nicht älter als 2001 sein dürften. Bei diesen Schriften handelt es sich häufig um nachgedruckte Reden, bei denen i.d.R. der Ort, Anlass und Datum der Rede angegeben wird.

Unmittelbare Publikationen von AUNS/SVP und NTEU wurden als solche kenntlich gemacht. Einige Autoren und Publikationen wurden in dieser Untersuchung als dem gleichgestellt behandelt, da sie im nahen Umfeld der untersuchten Bewegungen erschienen.

Åleskjær, Åge (1994): Nasjon eller Union, Skal Norge inn i EU? , Hermon Forlag as 3577 Hovet, Trondhjem.

Årbok 2001: Stille før stormen?, Seierstad, Dag (red.), Nei til EUs årbok for 2001.

Årbok 1999: Hvem vant? – EU og Norge fem år etter folkeavstemningen, Seierstad, Dag (red.) Nei til EUs årbok for 1999.

Aardal Bernt et al (1998) /Jenssen, Anders Todal/Oskarsson, Henrik/Sänkiaho, Risto/Säynässalo, Erika: Can Ideology Explain the EU Vote? In: To Join or Not to Join (1998): 235-268.

Aarebrot, Frank/Bakka, Pal (1992): Die vergleichende Methode in der Politikwissenschaft. In: Vergleichende Politikwissenschaft, Berg-Schlosser, Dirk/Müller-Rommel, Ferdinand (Hrsg.), 2. Aufl., Leske + Buderich, Opladen: 51-70.

Årsmeldning (1995) for Nei til EU: Styrets årsmeldning for perioden Nei til EUs landsmøte 26.-28. mai 1995, NTEU.

Aftenposten29.11.94: 3.

Agnew, John (1998): Geopolitics re-visioning world politics, Routledge, London/New York.

Anderson, Benedict (1988): Die Erfindung der Nation. Die Karriere eines folgenreichen Konzeptes, Frankfurt/M./New York.

Andrésen, Flettfrid, (1994): Det Er Typisk Norsk Å Være Gro. En finere håndskrekning til våre EU-tvivlere, septikere og humoriøse, Tiden Norsk Forlag, Spydeberg.

Anórsson, Auđunn (1996): The European Economic Area. An Appraisal from an EFTA-Perspective after Three Years in Force. What is the scope for influence of the EFTA-States within the EEA? A comparison with alternatives, based on selected case studies. (Unpublished thesis for the degree of Master of European Studies in 1995/96 at College of Europe Bruges Department of Political and Administrative Studies: 1-67; Bezug über Auđunn Anórsson).

Anti-SVP-Seite (Download vom 18.1.2004: http://www.anti-svp.ch.vu/).

Archer, Clive (2004): Swiss Euroscepticism: Local variations on wider themes. In: Harmsen/Spiering (2004): 269-290.

Assmann, Jan (1992): Das kulturelle Gedächtnis. Schrift, Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen, Beck, München.

AstEUrix (1994): Valgets kvelertak, Ungdomskampanjen mot EU (utgiver), Bezug über NTEU.

AUNS-Downloads: Download vom 13.1.2004: Download vom 7.1.2004: Download vom 31.5.02:

AUNS-Flugblatt: Freiheiten in Gefahr (K.A.). Bezug über AUNS oder Autor.

AUNS-Informations- und Pressedienst Nr. 63 1998: 20.

AUNS-Plakat: Ja zur Schweiz(k.A.). Bezug über AUNS oder Autor.

Aus Politik und Zeitgeschichte: Beilage 43 1992.

Bachofner, Hans (2000): Die aussen- und sicherheitspolitische Aufgabe der Schweiz. Referat wurde zur 15. ordentlichen Mitgliederversammlung der AUNS am 13.Mai 2000 gehalten. AUNS- Broschüre Din A 5, 16 Seiten.

Bagge, Sverre/Mykland, Knut (1993): Norge i dansketiden 1380-1814, 3.opplag, Cappelen, Oslo.

Bakke, (1994): in, Nordiske Alternativer Til EU, Nej-sidens argumenter og forslag i de nordiske lande, Folkebevægelsen mod EF-Unionen, Greves Forlag: 39.

Bergesen, Helge -Ole (1994): Ja til EU, Gyldendals Pamfleter, Oslo.

Bergier, Jean-François (1992): Wilhelm Tell –ein Europäer? Betrachtungen eines Historikers, Benzinger, Zürich.

Bisky, Jens (2003): Wenn sie schon einen Schweizer holen, Preußentum und Sozialismus: Adolf Muschg ist der neue Präsident der Berliner Akademie der Künste. In: Süddeutsche Zeitung 12.5.03: 12.

Bjørklund, Tor (1999): Peripherie mot sentrum. Landsomfattende folkeavstemninger i Norge, Institutt for samfunnsforskning Rapport 99:8, Oslo.

Bjørklund, Tor (1997a): Om folkeavstemninger. Norge og Norden 1905-1994, Universitetsforlaget, Oslo.

Bjørklund, Tor (1997b): Old and new patterns: the ‘no’ majority in the 1972 and 1994 EC/EU referendums in Norway. In: Acta Sociologica, Vol. 40, no. 2: 143-153.

Bjørklund, Tor (1996): The three Nordic 1994 Referenda concerning membership in the EU. In: Cooperation and Conflict, Vol. 31, No. 1: 11-36.

Bjørklund, Tor (1982): Mot strømmen. Kampen mot EF 1961-1972, Universitetsforlaget, Oslo.

Blocher, Christoph, (2001) Suchst Du den Krieg, dann kommt er zu Dir!, Rede anlässlich der 13. Albisgüetli-Tagung 2001, SVP- Din A 4- Broschüre, 20 Seiten.

Blocher, Christoph (1999): Die Schweiz und der Eizenstat-Bericht, Rede gehalten am Samstag, den 21. Juni 1997, im Kursaal Bern, AUNS-Broschüre Din A 5, 40 Seiten.

Blocher, Christoph (1998a): Die Schweiz und der Zweite Weltkrieg. Eine Klarstellung, Referat anlässlich der Veranstaltung der SVP des Kantons Zürich vom 1.3.1997 in Zürich-Oerlikon, AUNS- Din A 5 Broschüre, 32 Seiten.

Blocher, Christoph (1998b): Strategischer Wandel. Strategischer Studienbericht zur Weiterentwicklung schweizerischer Sicherheitspolitik, AUNS- Din A 5 Broschüre, 48 Seiten.

Blocher, Christoph (K.A.): EWR der falsche Weg für die Schweiz, Din A 4 Broschüre, 52 Seiten.

Blocher, Christoph (K.A.): Freiheit statt Sozialismus. Aufruf an die Sozialisten in allen Parteien, 3. Auflage, SVP- Din A 4 Broschüre, 24 Seiten.

Born, Karl Erich (1994): Die ethische Beurteilung des Geldwesens im Wandel der Geschichte. In: Hesse, Helmut/Issing, Otmar (Hrsg.), Geld und Moral, Vahlen München.

Brostigen, Tor (1994): EUs beslytningssystem. In: Norge og EU (1994): 31-48.

Brunner, Manfred (1994): Unabhängigkeit, Föderalismus, Freiheit — und Die EU? Referat, gehalten an der Schweizerzeit – Herbsttagung vom 13. November 1993 in Berg am Irchel Mit Kommentaren von Nationalrat Dr. Christoph Blocher. In: Schweizerzeit – Schriftenreihe Nr. 16, Schweizerzeit, Verlgas AG, Flaach.

Bugmann, Urs (2000): How to Create a National Myth: Switzerland Reflected in its Contemporary Writing. In: Making of Modern Switzerland, 1848-1998: 47-71.

Bundesamt für Statistik:Eckdaten zu Norwegen und der Schweiz: Download vom 15.1.04: .

Bundeszentrale für Politische Bildung (2002): Informationen zur politischen Bildung aktuell. Erweiterung der Europäischen Union.

Cederman, Lars Erik (2000): Nationalism and Bounded Integration. What it would take to construct a European Demos, EUI Working Papers, No 34, European University Institute, Florence.

Christensen, Dag Arne (1998): Foreign Policy Objectives: Left Socialist Opposition in Denmark, Norway and Sweden. In: Scandinavian Political Studies, Vol. 21, No. 1: 51-70.

Church, Clive (2000): Redefining Swiss Relations with Europe. In: Making of Modern Switzerland, 1848-1998 (2000): 137-160.

Collier, David (1993): The Comparative Method. In: Finifter, Ada W. (ed.), Political Science: The State of the Discipline, Vol II, The American Political Science Association: 105-119.

Deutsch, Karl W. et al. (1957): Political Community and the North Atlantic Area. Princeton: Princeton University Press, Princeton.

Diez, Thomas (2001): Europe as a Discursive Battleground. In: Cooperation and Conflict, Vol. 36(1): 5-38.

Diez, Thomas (1999): Die EU lesen Diskursive Knotenpunkte in der britischen Europadebatte, Leske + Buderich, Obladen.

Dijkink, Gertjan (1996): National Identity and Geopolitical Visions. Maps of Pride and Pain, Routledge, London/New York.

Eder, Klaus (2000): Kulturelle Identität zwischen Tradition und Utopie. Soziale Bewegungen als Ort gesellschaftlicher Lernprozesse, Europäische Bibliothek interkultureller Studien Bd. 6, Campus, Frankfurt/New York.

Eisenstadt, Shmuel N. (1999): Die Konstruktion kollektiver Identität im modernen Nationalstaat. In: Henningsen, Bernd/Beindorf, Claudia (Hrsg.), Gemeinschaft eine zivile Imagination, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden: 197-211.

Epiney, Astrid/Siegwart, Karine (Hrsg.) (1997): Direkte Demokratie und Europäische Union, Universitätsverlag Freiburg Schweiz, Freiburg.

Erfindung der Schweiz 1848-1998, die (1998): Bildentwürfe einer Nation, Sonderausstellung im Schweizerischen Landesmuseum in Zürich 26. Juni – 4. Oktober 1998, Schweizerisches Landesmuseum Zürich (Hrsg.), Chronos Verlag, Zürich.

Ernst, Alfred, (1973): Neutrale Kleinstaaten im Zweiten Weltkrieg. Versuch einer vergleichenden Beurteilung der kriegsverhütenden Wirkung ihrer militärischen Bereitschaft. In: Schriften der Schweizerischen Vereinigung für Militärgeschichte und Militärwissenschaften Heft 1. Buchverlag Tages-Nachrichten, Münzingen.

Ernst, Andreas (1998): Vielsprachigkeit, Öffentlichkeit und politische Integration: schweizerische Erfahrungen und europäische Perspektiven. In: Swiss Political Science Review 4 (4): 225-240.

Esborg, Line (2002): Mellom bakkar og berg. Om den norske EU-motstandens retoriske sted. In: Historien in på livet Diskussioner om Kulturarv och Minnespolitik, Nordic Academic Press, Lund: 139-258.

Esborg, Line (1999): Om kultur, politikk og EU-kamp. In: Dugnad 3-Volum 25: 5-19.

Esping-Andersen, Gøsta (1990): The Three Worlds of Welfare Capitalism, Princeton University Press, Princeton.

Europas Puerto Rico (K.A.): Broschüre von Europeisk Ungdom, Europahuset Sentrum 0109 Oslo, 20 Seiten.

Fehr, Hans (2002): AHV stärken oder Volksvermögen ins Ausland verteilen! (Download vom 12.4.04:).

Fischer, Joschka (2004): Interview mit der Berliner Zeitung. In: Berliner Zeitung 28/29. 2.04: 5.

Fischer, Joschka (2001): Vom Staatenbund zur Föderation - Gedanken über die Finalität der Europäischen Integration, Rede an der Humboldt-Universität zu Berlin vom 12. Mai 2000 (Download vom 14.8.01: ).

Frischknecht, Jürg/Niggli, Peter (1998): Rechte Seilschaften. Wie die ‚unheimlichen Patrioten’ den Zusammenbruch des Kommunismus meisterten, Rotpunktverlag, Zürich.

Furre, Berge (1994): NEI TIL EU, Gyldendals Pamfletter, Oslo.

Futterknecht, Willy (1994): EU-Beitritt? Die 46 Souveränitäts-Verluste. Antwort auf die bundesrätliche Provokation, Radika-Verlag, Stans.

Futterknecht, Willy (K.A.): Die EU durchleuchtet 52 dokumentierte EU-Aufklärungs-Texte, Radika-Verlag, Stans.

Galtung, Johan (1973): The European Community: A superpower in the making, Universitetsforlaget, Oslo.

Geertz, Clifford (1973): Thick Description: Toward an Interpretive Theory of Culture. In: The Interpretation of Cultures, Basic Books, New York: 1-33.

Gellner, Ernest (1994): Nations and Nationalism. In: Nordic Path to National Identity in the Nineteenth Century, Øystein, Sørensen (ed.), Nasjonal identitet nr. 1/94: 7-16.

Germann Raimund (1991): Die Europatauglichkeit der direkt-demokratischen Institutionen in der Schweiz. In: Schweizerisches Jahrbuch für Politische Wissenschaft 31/1991: 257-270.

Geser, Hans (1992): Ohne Gemeinschaft gäbe es mehr Alternativen. Kleinstaatliche (und andere) Vorbehalte gegen ein antiquirtes Konzept Europäischer Integration. In: Schweizerisches Jahrbuch für Politische Wissenschaft 32/1992: 389-414.

Gläßer, Ewald/Myklebost, Hallstein (1996): Das norwegische Nein zur EU. In: GR 48, 1996, II.5: 285-291.

Goal AG (2001): Von unseren Kampagnen spricht man, Broschüre der Goal AG für Werbung und Public Relations, Witikonerstrasse 1, Postfach 331, CH-8030 Zürich.

Godal, Jon (1991): Warum ist Norwegen so schmal? In: Supermarked eller Felles Framtid? (1991): 117-129.

Goetschel, Laurent (1994): Zwischen Effizienz und Akzeptanz. Die Information der Schweizer Behörden in Hinblick auf die Volksabstimmung über den EWR-Vertrag vom 6. Dezember 1992, Haupt, Bern/Stuttgart/Wien.

Gonzalez, Jose J./Koch, Michael G. (1994): Eufori-Valget mellom byråkrati og demokrati (), Bergen-Sandviken.

Grauer Brief: Zum hineinleuchten in die Grauzonen schweizerischer Aussenpolitik, Mitteilungsblatt für Mitglieder der AUNS, erscheint sechsmal jährlich, Rickli+Wyss AG, Bern. Grauer Brief 91, 2003 Grauer Brief 90, 2003 Grauer Brief 88, 2003 Grauer Brief 86, 2002 Grauer Brief 79, 2001 Grauer Brief 77, 2001 Grauer Brief 75, 2001

Grundpfeiler (1992): Beschluss der landesweiten Delegiertenkonferenz von NTEU vom 29.11.92 (auch Download vom 10.7.01: http://www.neitileu.no/man/organisasjon/serv/bjelker.html).

Grytten, Sigurd (2001): Et lite ønske. In: Årbok 2001: 10-11.

Gsteiger, Freddy (2002): Abschied vom Sonderfall. In: Die Zeit Politik 10/2002 (Download vom 18.11.02:).

Gstöhl, Sieglinde (2002a): Reluctant Europeans: Sweden, Norway and Switzerland in the Process of European Integration (1950-95), Boulder, London.

Gstöhl, Sieglinde (2002b): Scandinavia and Switzerland: Small, Successful and Stubborn towards the EU, Journal of European Public Policy 9:4: 529-549.

Gstöhl, Sieglinde (1998): Reluctant Europeans: Sweden, Norway and Switzerland in the Process of European Integration (1950-1995). Doktorarbeit der Universität Genf. In gekürzter und überarbeiteter Form als Gstöhl (2002a) erschienen.

Hammerstad, Leif Jan (1998): Sumaren med Gro (Bezug über NTEU).

Harmsen, Robert/Spiering, Menno (2004): Euroscepticism: Party Politics, National Identity and European Integration, European Studies No. 20, Rodopi, Amsterdam/New York.

Hartmann, Hans/Horvath, Franz (1995): Zivilgesellschaft von rechts. Die Erfolgsstory der Zürcher SVP, Realutopia Verlagsgenossenschaft, Zürich.

Head-König, Anne-Lise/Tanner, Albert (Hrsg.) (1992): Die Bauern in der Geschichte der Schweiz, Chronos Verlag, Zürich.

Hei, Verden (2000): Et solidarisk og internasjonalt nei til EU, Falch AS, Oslo.

Heiberg, Turid (1994): Europa – seg selv nok? Antirasistisk Senter, Postboks 244- Sentrum,0103 Oslo.

Henningsen, Bernd (2002): Statt einer Einleitung: Bilder einer Ausstellung. In: Das Projekt Norden (2002): 7-17.

Heuer, v. Anouchka, (K.A.): Späte Würdigung für Denis de Rougemont. Der Föderalismus, die Schweiz und Europa, AUNS-Broschüre im Din A 5-Format, 48 Seiten.

Hille, Jochen (2003): The Northern Antipode to European Integration or Why Everybody Expects Northern Norwegians to be Sceptical of European Integration. In: Möller, Frank/Pehkonen, Samu (ed.): Encountering the North. Cultural Geography, International Relations and Northern Landscapes. Ashgate: 165-186.

Hille, Jochen (2002): Nationale Demokratie oder Europa? Die Integrationsdebatten in Norwegen und in der Schweiz. In: Berliner Debatte Initial 13 (2002) 5/6: 36- 44.

Hille, Jochen (2001): Europäische Integration durch Volksabstimmungen. Nationen als tägliches Plebiszit. In: Hat die Nation im Norden eine Zukunft? Tagungsband Symposium am 21. Juni 2001 in Berlin: 48-53.

Hille, Jochen (2000): Das norwegische EU-Referendum von 1994. Nationale Identität versus europäische Integration. In: Albrecht, Ullrich/Kerner, Manfred/Stopinski, Sigmar (Hrsg.) Materialien und Dokumente zur Friedens- und Konfliktforschung Nr. 33. Freie Universität Berlin.

Hille, Jochen (1999a): Norwegen – weit entfernt von Europa. In: Ästhetik & Kommunikation, Heft 107, 30. Jg. Kleine Länder, Berlin: 61-66.

Hille, Jochen (1999b): Norwegen und die EU-Integration. Zweimal Nein und Doch dabei? In: Norrøna Zeitschrift für Kultur, Geschichte und Politik der skandinavischen Länder. 15. Jg. Nr. 26. Juni 1999: 73-77

Hille, Jochen/Jervell, Sverre (2003): Die Sonderlinge Europas? EU noch ohne Norwegen und die Schweiz. In: 2-2003 des DNF-Magazins der Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft: 1-2.

Hirter, Hans (1993): Die schweizerische Abstimmung über den EWR, Vorträge und Berichte aus dem Graduiertenkolleg Nr. 4, Graduiertenkolleg Europäische Integration, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, März 1993, Überarbeitete Fassung eines am 11.12.92 im Graduiertenkolleg ‘Vertiefung der Europäischen Integration’ gehaltenen Vortrags.

Hobsbawn, Eric J. (1992): Nations and Nationalism since 1780: program, myth, reality. 2. ed., Cambridge.

Holst, Hajo, Dissertationsprojekt zu Integrationswiderstand in Norwegen und der Schweiz an der Universität Osnabrück (Download vom 14.8.2001: ).

Høyres plattform ... (k.A.) for EU-medlemskap: Sikrere fremtid for norske verdier JA Høyre, Høyres Hovedorganisasjon Postboks 1536 - Vika, 0117 Oslo.

Huntington, Samuel (1993): The Clash of Civilisations? In: Foreign Affairs, Vol. 72, No. 3: 22-49.

Huseby, Beate/Listhaug, Ola (1995): Identifications of Norwegians with Europe. The Impact of Values and Centre-Periphery Factors. In: De Moor, Ruud (ed.), Values in Western Societies. Tilburg University Press, Tilburg.

Hvorfor Næringslivet sier Ja til EU (k.A.): Dokument des norwegischen Arbeitgeberverbandes NHO. Erscheinungsdatum müsste zwischen 1990 bis ca. ein halbes Jahr vor dem Referendum am 28.11.94 liegen.

Ingebritsen, Christine (1998): The Nordic States and the European Unity. In: Cornell Studies in Political Economy, Katzenstein, Peter J. (ed.), Cornell University Press, Ithaca and London.

Ingebritsen, Christine (1995): Norwegian Political Economy and European Integration, Agricultural Power, Policy Legacies and EU Membership. In: Cooperation and Conflict Vol. 30, No 4: 349-363.

Ingebritsen, Christine/Larson, Susan (1997): Interest and Identity, Finland, Norway and the European Union. In: Cooperation and Conflict, Vol 32, No 2: 207-222.

Integrationsbüro:

Download vom 14.4.04:

Download vom 19.12.03:

Im Hof, Ulrich (1991): Mythos Schweiz. Identität – Nation – Geschichte 1291-1991, Verlag Neue Züricher Zeitung.

Jenssen, Anders Todal (1995): Hva gjorde EU-striden med det ideologiske landskapet i Norge? Arbeidsnotat nr. 2 Folkeavstemningsprosjektet. Institutt for sosiologi og statsvitenskap, Universitet i Trondheim.

Jenssen, Anders Todal (1994): Nasjonalisme og internasjonalisme. In: Vardøgner 1994, EF - Fra fellesmarked til forbundsstat? (II), 22/94 -april 1994-: 174-181.

Jenssen et al. (1996), Anders Todal/Listhaug, Ola/Pettersen, Per Arnt: The 1994 EU Referendum in Norway: Continuity and Change. In: Scandinavian Political Studies, Vol. 19-No.3: 257-281.

Jenssen, Anders Todal/Valen, Henry (red.) (1995): Brussel midt imot. Folkeavstemningen om EU, Ad Notam Gyldendal, Oslo.

Jervell, Sverre (2003) Sveitsisk løsning. Hovedarbeid fra posjektet: Norge og EU: Medlemskap, EØS eller sveitsisk løsning. NUPI, Oslo (Bestellung möglich über www.nupi.no).

Johansen, Hanne Elisabeth (1997): Norsk nasjonal identitet og europeisk identitet: en sammenlignende analyse av identitetsskapende strategier, Hovedoppgave i statsvitenskap - Universitetet i Oslo.

Kampanjeplan (1994): NEI TIL EU, 32 Seiten, Vorgestellt auf der Konferenz von NEI TIL EU am 10.-12. Juni 1994 in Trondheim.

Katzenstein, Peter J. (1985): Small States in World Market: industrial policy in Europe, Cornell University Press, Ithaca.

Klein, Stefan (2003): Der eiserne Finanzminister Premier Blair droht mit seinem Traum vom Euro erneut an Gordon Brown zu scheitern. In: Süddeutsche Zeitung 19.Mai 2003: 8.

Knudsen, Bård Bredrup (Red.) (1989), Den nye Europa-debatten. Partiene og Norges forhold til EF mot år 2000, J.W. Cappelens Forlag a.s., Oslo.

Köber, Lars Kjetil (2001): ‘Verre enn unionen med Sverige’. Om bruken av unionsbegrepet og historiske sammenligninger med unionen med Sverige i EEC/EF/EU-debattene 1961-1994, Universitet i Oslo.

Körkemeyer, Stephan (1995): Direkte Demokratie und Europäische Integration, Stämpfli+Cie AG, Bern.

Kompendium 1994: Om Norges forhold til Den europeiske union, Studenter Mot EU (Hrsg.), Falch Hurtigtrykk, Oslo.

Kreis, Georg (1998): Schweiz Nationalpädagogik in Wort und Bild. In: Mythen der Nationen (1998): 446-475.

Kreis, Georg (1993): Die Schweiz unterwegs. Schlussbericht des NFP (Nationales Forschungsprogramm) 21 ‚Kulturelle Vielfalt und nationale Identität’, Helbing und Lichtenhahn, Basel/Frankfurt am Main.

Kuhnle, Stein (1992): Norwegen; In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 43/92:12-21.

Kux, Stephan/Svedrup, Ulf, (2000): Fuzzy Borders and Adaptive Outsiders: Norway, Switzerland and the EU. In: European Integration, Vol. 22: 237-270.

Kvalvåg, Svein (1999): Argumentasjonsbruk i den norske EU-debatten. En sammenligning av EU-debatten i 1972 med EU-debatten i 1994, LOS, Bergen.

La suisse Existe! (K.A.): AUNS-Broschüre, 24 Seiten.

Lamers, Karl/Schäuble, Wolfgang (1994): Überlegungen zur europäischen Politik. Positionspapier der CDU/CSU-Bundestagsfraktion vom 1. September 1994. In: Blätter für deutsche und internationale Politik, 10/1994: 1271-1280.

Langejürgen, Ralf (1993): Die Eidgenossenschaft zwischen Rütli und EWR. Der Versuch einer Neuorientierung der Schweizer Europapolitik, Rüegger, Zürich.

Lerch, Fredi/Simmen, Andreas (1991): Der leergeglaubte Staat. Kulturboykott: Gegen die 700-Jahr-Feier der Schweiz. Dokumentation einer Debatte, Rotpunkt Verlag, Zürich.

Lesebok 1994, NTEU, Oslo.

Lexikon der Politik (2004): Enthält in der Online-Version ausgewählte Inhalte aus Nohlen, Dieter / Schulze, Rainer Olaf, Kleines Lexikon der Politik. Download zum Stichwort Rechtspopulismus: 6.8.04:

Linder, Wolf (1999): Schweizerische Demokratie Institutionen — Prozesse — Perspektiven, Haupt, Bern Stuttgart Wien.

Lindstrøm, Ulf (1996): Scandinavia and the European Union: The Referendums of 1992-1994 and Beyond. Unpublished manuscript (105 p.) from Ulf Lindstrøm.

Listhaug, Ola/Sciarini, Pascal (1997): Single Cases or a Unique Pair? The Swiss and Norwegian ‘No’ to Europe. In: Journal of the Common Market Studies, Vol. 35, No. 3: 407-438.

Loderer, Benedikt (1999): Zwei Schweizen. In: Ästhetik und Kommunikation, Heft 107, 30. Jg.: Kleine Länder: 45-50.

Lorenz, Kathrin (1999): Europäische Identität? Theoretische Konzepte im Vergleich, HSB-paper 4/99, Arbeitsschwerpunkt Hauptstadt Berlin, Freie Universität Berlin, Ihnestr. 21, 14195 Berlin.

Lunden, Kåre (1993): Nasjon eller union? Refleksjonar og røynsler, Det Norske Samlaget, Oslo.

Making of Modern Switzerland 1848-1998, the (2000), Butler, Michael/Pender, Malcom/Charnley, Joy (ed.), Macmillan Press LTD, Hampshire and London, St. Martins’s Press, LLC, New York.

Malmborg, Mikael af (1994): Den standåktige nationalstaten. Sverige och den västeuropeiska integrationen, Lund University Press, Lund.

Marchal, Guy P. (1992): Als ideologische Kampffigur hat der Bauer nun allerdings die Jahrhunderte überlebt. Zum Stellenwert des Bauern in der schweizerischen Selbstschau und Nationalgeschichte. In: Head-König/Tanner (1992): 267-270.

Marchal, Guy P./Mattioli, Aram (1992): Erfundene Schweiz. Konstruktionen nationaler Identität, Chronos Verlag, Zürich.

Mazenauer, Beat (1999): Recht hat, wer Recht hat. In: Freitag Nr. 47, 19. November 1999 (Download vom 10.1.2004: ).

Medlemsundersøkelsen (1994): Holdninger og sosial bakgrunn blant medlemmer i NEI TIL EU, Europabevegelsen og Sosialdemokrater mot EU. Dokumentasjon. Iss Rapport nr. 42. Dokumentasjon. Jenssen , Anders Todal/Kathrine L. Moen/Ramberg, Inge/Ringdal, Kristen/Østgaard, Arve: Institutt for sosiologi og statsvitenskap, Universitet i Trondheim.

Miles, Lee (1996): The European Union and the Nordic Countries, Routledge, London.

Moos, Carlo (2001): Ja zum Völkerbund Nein zur UNO. Die Volksabstimmungen von 1920 und 1986 in der Schweiz. In: Schweizer Beiträge zur internationalen Geschichte, Bd. 4, Chronos Verlag, Zürich.

Mörgeli, Christoph (2001a): Das Wesen der schweizerischen Neutralität, 4. Aufl., AUNS- Broschüre im Din A 5 Format, 12 Seiten.

Mörgeli, Christoph (2001b): Gedanken zum schweizerischen Nein, 3. Aufl., AUNS-Broschüre im Din A 5 Format, 8 Seiten.

Mörgeli, Christoph (2000): Der Kleinstaat und die Ideologie des Großräumigen, Rede auf der ‚Schweizerzeit’ Herbsttagung, 4. November 2000 in der Worbighalle Flaach/ZH. (Download vom 13.4.04: ).

Mudde, Cas/Kopecký, Petr (2002): The Two Sides of Euroscepticism, Party Positions on European Integration in East Central Europe. In: European Politics Vol. 3: 297-326.

Müller, Renate (1994): Europa in der Antike: Mythos und Toponym. In: Traverse Zeitschrift für Geschichte 3/1994: 195-209.

Münch, Richard (1998): Globale Dynamik, lokale Lebenswelten. Der schwierige Weg in die Weltgesellschaft, 1. Aufl., Surkamp Taschenbuch Wissenschaft, Frankfurt am Main.

Münger, Kurt (2002): Militär, Staat und Nation in der Schweiz 1798-1874. Das eidgenössische Militärwesen als Faktor der nationalen und nationalstaatlichen Integration von der Helvetischen Republik bis zur Gesamtrevision der Bundesverfassung, Agenda Verlag, Münster.

Mythen der Nationen (1998): Ein Europäisches Panorama. Eine Ausstellung des Deutschen Historischen Museums. Begleitband zur Ausstellung vom 20. März 1998 bis 9. Juni 1998, Flacke, Monika (Hrsg.), Deutsches Historisches Museum.

Nei’94 (Cd von NEIN ZUR EU), NTEU (utgiver).

Nei til EUs skriftserie (vorher Skriftserie om EF): Nr. 3 2000 Ja til Folkestyre Nei til EU. Nr. 3 1998 Siste sjanse for den veterinære grensekontrollen. Nr. 1/1995.

Neue Züricher Zeitung 31/7./1.8.2004, Zum Bundesfeiertag: Vom unruhingen Schlaf des Selbstgerechten: 1.

Neumann, Iver (2001): Norge – en kritikk Begrepsmakt i Europa-Debatten, Pax Forlag A/S, Oslo.

Nordiske Alternativer Til EU (1994): Nej-sidens argumenter og forslag i de nordiske lande, Folkebevægelsen mod EF-Unionen, Greves Forlag.

Norge og EU (1994): Virkninger av medlemskap i Den europeiske union, NEI TIL EU, Trondheim.

NTEU-Broschüre 1994:Ja til folkestyre 1994 „Noen mener vi skal la svenskene avgjøre Det er du som bestemmer.“

NTEU-Handzettel 1994: Uavhengig Norge - en bedre brobygger.

NTEU-Flugblatt Framtida (k.A.) Mitgliederwerbung von NTEU. Bezug über NTEU oder Autor.

NTEU-Plakate (K.A.) Bezug über NTEU oder Autor. Det viktigaste for Europa er å skape fred Oljen har stor verdi Foto der bunten Pinnwand von NTEU

Nygaard, Kristen (1995): We are not against Europe. We are against membership in the European Union. Rede zur Konferenz ‚Europa: Fluch oder Segen? ’ am 16./17. Januar 1995 in München (Download über die Seite von Nygaard:15.4.04:).

Oberer, Thomas (2001): Die innenpolitische Genehmigung der bilateralen Verträge Schweiz-EU: Wende oder Ausnahme bei Aussenpolitischen Vorlagen? Analyse der Argumente und Strategien im Genehmigungsverfahren und in der Referendumskampagne. Baslerschriften zur Europäischen Integration Nr. 52/53, Europainstitut der Universität Basel.

Østerud, Øyvind (1996): Norwegian Natonalism in a European Context. In: Nationalism in Small European Nations, Sørensen, Øystein (ed.), KULTs Skriftserie No. 47.

Østerud, Øyvind (1994): Hva er nasjonalisme? , Universitetsforlaget, Oslo.

Østerud, Øyvind (1993): Er nasjonalstaten foreldet? In: Skriftserie om EF 4/1993, Nei til EF (Hrsg.).

Offe, Claus (1998): Demokratie und Wohlfahrtstaat: Eine europäische Regimeform unter dem Streß der Europäischen Integration, Frankfurt am Main.

Projekt Norden, das (2002): Essays zur Konstruktion einer europäischen Region Bd. 9, Henningsen, Bernd (Hrsg.), Berlin Verlag, Berlin.

Rapport om NHOs EU-Arbeid (1995): Med fokus på beslutningsprosessen, opinionsarbeidet og finansieringen av eksterne organisasjoner, Oslo.

Renan, Ernest (1882) : Qu’est-ce qu’une nation?, Conférence faite en Sorbonne, le 11 mars 1882 (Download vom 15.4.04:).

Ringdal, Kristen/Oskarson, Maria (1998): The arguments. In: To Join or Not to Join (1998): 149-167.

Rokkan, Stein (1975): Votes Count, but Resources Decide. In: Makt og Motiv, Et festskrivt til Jens Arup Seip, Gyldendal, Oslo.

Rokkan, Stein (1970): Citizens, Elections, Parties. Approaches to the Comparative Study of the Processes of Development, Universitetsforlaget, Oslo.

Rokkan, Stein/Urwin, Derek W. (1983): Economy Territory Identity Politics of West European Peripheries, Sage Publications, London/Beverly Hills/New Dehli: 1-18.

Rosmus, Daniela (1994): Die Schweiz als Bühne. Staatsbesuche und Politische Kultur 1848-1990, Chonos Verlag, Zürich.

Rothholz, Walter (1997): Das Kriterium der nationalen Identität und die Nationenbildung: Der skandinavische Fall. In: Arbeitspapiere ‚Gemeinschaften’ Bd. 6, Humboldt-Universität zu Berlin.

Rothholz, Walter (1986): Die politische Kultur Norwegens zur Entwicklung einer wohlfahrtstaatlichen Demokratie. In: Nordeuropäische Studien Bd. 1, Henningsen, Bernd (Hrsg.), Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden.

Rushdie, Salman (1991): Harun und das Meer der Geschichten, Kindler, München.

Sablonier, Roger (1992): Bauern, Volk und Staatsbildung. In: Head-König/Tanner (1992): 271-273.

Sæter, Martin, (1996): Norway and the European Union: Domestic debate versus external reality. In: Miles (1996): 133-149.

Saglie, Jo (1999): Standpunkter og strategi EU-saken i norsk partipolitikk 1989-1994, Universität Oslo: Institutt for statsvitenskap, Oslo.

Saglie, Jo (1998): A Struggle for the Agenda? Norwegian Parties and the European Issue, 1989-1995, Party Politics (4) 3: 347-366.

Said, Edward (1978): Orientalism – Western conceptions of Orient, 1995 Edition Penguin Books, London.

Schlaufenberger, Walter (1992): Das Reduit national 1940, ein militärhistorischer Sonderfall. In: Marchal/Mattioli (1992): 207-217.

Schmidt, Siegfried (1999): On the Construction of ‘the Construction of Reality’, 12 considerations concerning a monistic version of constructivism (Download vom 1.11.01:).

Schneider, Peter (1987): „... ein einzig Volk von Brüdern“. Recht und Staat in der Literatur, Athenäun Verlag, Frankfurt am Main.

Schulze, Hagen (1999): Staat und Nation in der europäischen Geschichte, München.

Schulze, Hagen (1994): Staat und Nation in der europäischen Geschichte, München.

Schumacher, Tom (1998): Europaskepsis in Skandinavien: Kulturelle Vorbehalte gegenüber der Integration. In: Gegenwartskunde, 2/1998:169-180.

Schweiz heute (1976): Ein Lesebuch, Verlag Volk und Welt, Berlin.

Schweiz und Ihr Europa, die (1994): Nation, Region, Identität. In: Traverse Zeitschrift für Geschichte 1994/3, Chronos Verlag, Zürich.

Schweizer Eigenart – eigenartige Schweiz (1996) Der Kleinstaat im Kräftefeld der Europäischen Integration, Linder, Wolf/Lanfranchi, Prisca/Weibel, Ewald R. (Hrsg.), Publikation der Akademischen Kommission der Universität Bern. Bern; Stuttgart; Wien.

Schweizer Monatshefte

Schweizerische Politik: Forschungszentrum für Schweizerische Politik an der Universität Bern (Hrsg.). Jahrgang 1991 Jahrgang 1992

Schwendimann, Thomas (1993): Integrationspolitische Debatten in Österreich und in der Schweiz 1985 -1989. In: Europäische Hochschulschriften, Reihe XXXI Politikwissenschaft, Bd. 236, Bern.

Schymik, Carsten (2004): Die europäischen Anti-Föderalisten. Manuskript der Doktorarbeit Pdf: 356 Seiten (Bezug über Schymik).

Schymik, Carsten (2003): Young People in Scandinavian Politics The Case of Youth Opposition to European Integration. In: Youth around the Baltic Sea: Sharing Differences - Discovering Common Grounds? , Henze, Valeska/Maier-Wörz, Valeska/Vogt, Henri (Hrsg.), Universitetsförlag, Örebro: 153-169.

Schymik, Carsten (2001): Außerparlamentarische Opposition gegen die EU in Skandinavien. In: Nordeuropaforum Zeitschrift für Politik, Wirtschaft und Kultur Heft 1/2001: 79-101.

Seierstad, Dag (1997): Norway -EU, 1961-1994 (This paper is based on a speech held at a Trade Union conference at Wakefield, November 1995. The paper is given directly to me by Dag Seierstad), 9 pages.

Seierstad, Dag (1994): På tvers av EU - et folk i bevegelse, Sosialistisk Opplysningsforbund, Oslo.

Seierstad, Dag (1993): Brussel midt imot, Nei til EF.

Senterpartiets EU-håndbok 1994, Senterpartiet (utgiver).

Sieber, Claudius (1994): Die Eidgenossenschaft 1479 und Europa am Ende des 20. Jahrhunderts. Zur Erfindung und Repräsentation von Ländern. In: Traverse Zeitschrift für Geschichte 3/1994: 178-194.

Siegenthaler, Hansjörg (1992): Hirtenfolklore in der Industriegesellschaft. Nationale Identität als Gegenstand von Mentalitäts- und Sozialgeschichte. In: Marchal/Mattioli (1992).

Slagstad, Rune (1998): De nasjonale strateger, Oslo.

Smith, Anthony D. (1986): The Ethnic Origins of Nations, Blackwell, Oxford and Camebridge.

Sørensen, Øystein (red.) (1998): Jakten på det norske, Gyldendal, Oslo.

Sørensen, Øystein (1994): The Development of Norwegian National Identity During the Nineteenth Century. In: ders. (Ed.), Nordic Paths to National Identity in the Nineteenth Century, The research Council of Norway, Nasjonal identitet nr. 1/94.

Sonderfall? (1992) Die Schweiz zwischen Réduit und Europa, Schweizerisches Landesmuseum Zürich 19. August bis 15.November 1992. Begleitband von Leimgruber, Walter/Christen, Gabriela.

Speth, Rudolf (1998): Europäische Integration und politische Identität. Habilitationsvortrag. Berlin: FB Politische Wissenschaft, 11.2.98 (Dokument 19 Seiten).

Sprecher, Margit (2004): Solange ich Neger sage, bleibt die Kamera bei mir. Die SVP verdankt ihren Erfolg der Knochenarbeit von Ueli Maurer(Download vom 18.1.2004: ).

Stadius, Peter (2001): Southern Perspectives and the North: Legends, Stereotypes, Images and Models, Henningsen, Bernd (ed.), Working Paper. The Baltic Sea Area Studies: Northern Dimension of Europe Vol. 3, Optima, Gdańsk- Berlin.

Standpunkt (NTEU).

Statut von NTEU: Beschluss der landesweiten Delegiertenkonferenz vom 24./25.11.1990.

Stäuble, Eduard (1996): Vorwort Eine schweizerische Wiederbesinnung. In: Wartburg v. 1996: 8-13.

Steinberg, Jonathan (1996): Why Switzerland? , Second edition, University Press, Camebridge.

Stem I! Songbok for Røysteføre (1994), NTEU, Falch Hurtigtrykk A/S, Oslo.

Störfall Schweiz Störfall Heimat (1990): Anmerkungen zum Schweizerischen Selbstverständnis im Jahre 699 nach Rütli und im Jahre 2 vor Europa, Jahrestagung 1990, Institut für Angewandte Psychologie Zürich.

Stratenschulte, Eckart (2004): Wandel durch Annäherung – oder Selbstaufgabe der Politik der ‚neuen Nachbarschaft’ und die Europäische Union. In: Integration, Vierteljahresschrift des Instituts für Europäische Politik in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Europäische Integration, H. ½, Jg. 27,: 95-100.

Supermarked eller felles framtid? (1991) EF, økokrisen og Norges valg, Album, Gunnar/Alstadheim, Kjetil Bragli/Andersen, Gjermund (Red.), Cappelens Forlag A-S, (Verlagsort K.A.).

SVP Parteiprogramm 1999: Wohlfahrt Freiheit Sicherheit, SVP.

SVP Pressecommuniqué: SVP Pressecommuniqué vom 25.9.2003:Ausländeranteil wegen EU-Freizügigkeit auf 20% angestiegen (als SVP-Newsletter gesendet am 25.9, 2003, 15:07). SVP Pressecommuniqué vom 14.5.03: Bundesrat führte Volk hinters Licht (als SVP-Newsletter gesendet am 14.5.2003, 15:04 Uhr). SVP Pressecommuniqué vom 17.4.03: SVP fordert Maßnahmen gegen Deutschland (Download vom 14.11.04: ).

SVP Wahlplattform 1999, SVP (Hrsg.).

Swisseurope-Bulletin 1.2003, Integrationsbüro, Bundeshaus Ost, CH-3003 Bern.

Tanner, Albert (1992): Die Bauern in der Schweizer Geschichte. In: Head-König/Tanner (1992): 9-22.

Thürer, Daniel (1993): Das schweizerische Nein zum Europäischen Wirtschaftsraum: Versuch einer ‚konstruktiven’ Interpretation, Referat an der Universität Bonn vom 25. Januar 1993.

Tiilikainen, Teija (1998): Europe and Finland, Defining the Political Identity of Finland in Western Europe, Ashgate.

To Join or Not to Join (1998): Three Nordic Referendums on Membership in the European Union, Jenssen, Anders Todal/Pesonen, Pertti/Gilljam, Mikael (ed.), Scandinavian University Press, Oslo.

Ungdom mot EU avisa Nr. 3 2002 (Ungdom mot EU).

Vardøgner (1994): EF - fra fellesmarked til forbundsstat? (II), 22/94 -april 1994 .

Vasco Da Gama (1986): Die Entdeckung des Seewegs nach Indien 1497-1499, Verlag Neues Leben, Berlin.

Vega og EU (1994) Rapport fra et stykke Norge, Vega kommune (Bezugen über NTEU).

Vogt, Walter (1971): Die Schweiz jedermann weiß es .... In: Schweiz Heute (1976): 5 –6.

Vox-Analysen, Gfs.bern Forschung für Politik, Kommunikation und Gesellschaft. Download vom 21.8.03:

Wartburg v., Wolfgang (1997): Die grossen Helvetiker. Bedeutende Persönlichkeiten in bewegter Zeit 1798-1815, Novalis Verlag, Schaffhausen.

Wartburg v., Wolfgang (1996): Die europäische Dimension der Schweiz. Zur Geschichte der Schweiz und ihrer Stellung in Europa, Novalis Verlag, Schaffhausen.

Weißhaupt, Matthias (1992): Hirten, Bauern & Bürger und Bauernsoldaten. Die ideologische Vereinnahmung der mittelalterlichen Bauern in der nationalen Geschichtsschreibung der Schweiz. In: Head-König/Tanner (1992): 23-40.

Welches Europa? (1991): Die EG und die Schweiz. Eine Dokumentation der WochenZeitung. Die Beiträge erschienen im Zeitraum August 88 bis April 91 in der WoZ, 2. Aufl., Zürich.

Wendt, Alexander (1994): Collective Identity Formation and the State. In: American Political Science Review, Vol. 88, No. 2: 384-396.

Wengle, Richard (2001): Die politischen Kosten eines EU-Beitritts. Die Zukunft der Schweiz ohne EU-Beitritt unabhängig — weltoffen —erfolgreich, 2. Aufl., DR Druckerei Richterwil AG, Richterwil.

Zürcher Bauer, der, Zürcher Bauernverband: 12. Jan 2001-7. Sept. 2001 Jahrgang 1992 Jahrgang 1992

Zürcher Bote, der, SVP des Kantons Zürich: 12. Jan 2001-7. Sept. 2001 Jahrgang 1992 Jahrgang 1991

Benutzte Seiten, die weiterführende Informationen enthalten (Stand: 1.12.04 www.):

http://www.arena.uio.no
ARENA - Zentrum für Europaforschung an der Universität Oslo mit zahlreichen Links und Downloads zu Integrationsthemen.

http://www.auns.ch
Aktion für eine Unabhängige und Neutrale Schweiz.

http://www.blocher.ch
Christoph Blocher

http://www.europa.ch
Neue Europäische Bewegung Schweiz. Zahleiche Links zu pro-integratorischen Akteuren und Forschungsinstituten.

http://www.europa.admin.ch
Das staatliche Integrationsbüro der Schweiz mit zahlreichen pro-integratorischen Analysen, Informationen und Darstellung zu Integrationsthemen, zahlreichen weiterführenden Links sowie Download von Vertragstexten zwischen EU und Schweiz.

http://www.fremskrittpartiet.no
Norwegens rechtspopulistische und tendenziell pro-integratorische Fortschrittspartei.

http://www.fritnorden.dk
Der ‘Freie Norden’ ist eine Plattform nordeuropäischer Euroskeptiker.

http://www.jasiden.no
Norwegens Europabewegung.

http://www.nebis.ch
Verbundkatalog Schweiz.

http://www.neitileu.no
Nein zur EU (NTEU). Mit zahlreichen Links euroskeptischer Organisationen und Parteien und Downloadmöglichkeiten zu Integrationsthemen.

http://www.nho.no
Norwegischer Arbeitgeberverband.

http://www.nupi.no
Norwegisches Institut für Außenpolitik.

http://www.polittrends.ch
Gfs.bern zur Wahlforschung Schweiz (siehe auch Vox-Analysen)

http://www.socio.ch/poli/
Soziologisches Instituts der Universität Zürich mit zahlreichen Links und aktuellen Informationen zur Politik in der Schweiz.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
12.04.2006