Danksagung

Mein Dank gilt zunächst Herrn Prof. Dr. Bodo Freund, der mit viel Vertrauen und wohlwollender Geduld das Werden dieser Arbeit begleitet hat und mir die notwendige Freiheit ließ, während meiner Zeit als Mitarbeiter seines Lehrstuhls an der Humboldt-Universität eigene wissenschaftliche Interessen zu entwickeln. Hierzu haben auch Herr Prof. Dr. Hans-Dietrich Schultz und Herr Prof. Dr. Franz-Josef Kemper beigetragen, die mir bei meiner Arbeit am Geographischen Institut wertvolle Berater und anregende Gesprächspartner bei der Entwicklung eigener Ideen gewesen sind. Ihnen möchte ich auch dafür danken, dass sie sich bereit erklärt haben, als Prüfungsvorsitzender bzw. Gutachter an der Vollendung dieses Projekts mitzuwirken.

Jenseits der Grenzen Berlins hat vor allem Herr Prof. Dr. Peter Meusburger einen Einfluss auf die Entwicklung dieser Arbeit gehabt. Schon während meiner Studienzeit in Heidelberg hat er mich zur Bildungsgeographie geführt, deren Gedankengebäude meine Forschungen bis heute wesentlich mitbestimmt. Für sein Vertrauen, seine uneingeschränkte Hilfsbereitschaft, Ermutigungen und immer wieder anregenden Kritiken möchte ich ihm an dieser Stelle herzlich danken.

Danken möchte ich auch der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für die finanzielle Unterstützung des von mir bearbeiteten Forschungsprojekts zum Mobilitätsverhalten sizilianischer Hochschulabsolventen. In diesem Zusammenhang möchte ich auch Kristine Müller für ihre tatkräftige Mitarbeit als wissenschaftliche Hilfskraft danken.

Meine Feldforschungen und Datenrecherchen in Italien wären ohne die Hilfsbereitschaft und Gastfreundlichkeit der von mir interviewten Experten und Hochschulabsolventen unmöglich gewesen. Stellvertretend für die vielen Menschen, die mich bei meinen Forschungsaufenthalten in Rom und Sizilien herzlich aufgenommen und unterstützt haben, möchte ich Herrn Prof. Vincenzo Guarrasi von der Universität Palermo und Herrn Dott. Giovanni Seri vom ISTAT in Rom meinen Dank aussprechen. Beide haben mir bei wissenschaftlichen Fragen und Schwierigkeiten immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Für die geduldige Unterstützung bei der Fertigstellung dieser Arbeit in Form von inhaltlichen Anregungen, hilfreichen Korrekturen und organisatorischen Hilfestellungen danke ich insbesondere Tim Freytag, Eva Nöthen, Frederik Bombosch und Jana Lahmer.

Nicht zuletzt gilt mein Dank allen Kolleginnen und Kollegen, die mich in meiner Arbeit am Geographischen Institut der Humboldt Universität begleitet haben, sowie den vielen interessierten Studierenden, die mich durch ihre Fragen, Zweifel und kritischen Beiträge immer wieder bei meiner wissenschaftlichen Arbeit in der Kulturgeographie motiviert haben.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
17.02.2005