Jancke , Mathias: Speichelglykane als Adhäsionsfaktoren bei rasch fortschreitender Parodontitis

129

Lebenslauf

Mathias Jancke geb. 06.04.1959 in Frankfurt/Main

Juni 1978

Abitur am Gymnasium Altona in Hamburg

Okt. 78 - März 79

Wehrdienst an der Marineortungsschule, Bremerhaven

Okt. 79 - Okt. 82

Jurastudium, bis April 1981 in Hamburg, danach in
Freiburg i. Br.

Berufsausbildung

 

Okt. 82 - Juli 83

Praktikum im Dentallabor Woerner in Freiburg i. Br.

Aug. 83 - Feb. 86

Ausbildung zum Zahntechniker

Berufspraxis

 

März 86 - Okt. 86

Beschäftigung als Techniker im Dentallabor Woerner

Nov. 86 - Dez. 86

Techniker in Dentallabor Josef Vider in Johannesburg

Studium

 

April 87

Beginn des Zahnmedizinstudiums an der FU - Berlin

März 88

Naturwissenschaftliche Vorprüfung

Aug. 89

Physikum

Feb. - 15. April 91

Famulatur im Port Antonio Health Center, Jamaica

Juli 92

Examen an der Zahnklinik Nord der FU - Berlin

Berufspraxis

 

Okt. 92 - Feb. 93

Ausbildungsassistent in der Praxis Rolf Simon in
Berlin - Mariendorf


130

Feb. 93 - März 95

Ausbildungsassistent in der Praxis Heyne & Bock in
Berlin - Charlottenburg

April 95 - März 98

Kassenzulassung in Praxisgemeinschaft mit Wolfgang Bock in Berlin - Charlottenburg

Aug. 97 - Dez. 97

Zahnarzt im Department of Maxillo - Facial - Surgery, Tygerberg Hospital, University of Stellenbosch, Südafrika

Aug. 97 - Juni 98

Freier Mitarbeiter im Newvision Dental Laboratory,
Cape Town, Südafrika

Jan. 98 - Juni 98

Supervisor in der Studentenausbildung im Department of Conservative Dentistry, University of the Western Cape, Südafrika

Nov. 98 - Juni 98

Freie Mitarbeit in der Praxis Dr. Marcus Otto, Cape Town

Juli 98 - Sept. 98

Vertreter von Zahnarzt Wolfgang Bock, Berlin

Okt. 98 - Dez. 98

Entlastungsassistent bei Zahnarzt Wolfgang Bock

Sept. 98 - Dez. 98

Mitarbeiter auf Honorarbasis der Abteilung für Parodontologie und Synoptische Zahnmedizin der Charité,
Humboldt - Universität zu Berlin

Seit Jan. 99

Niedergelassen in Gemeinschaftspraxis mit Dr. Birgit Henschel in Hamburg Winterhude


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Mon Mar 25 12:16:49 2002