[Seite 187↓]

IV. Bibliographie

Albersmeier 1992 Franz-Josef Albersmeier: Theater, Film und Literatur in Frankreich. Medienwechsel und Intermedialität. Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1992

Albersmeier 1995 Franz-Josef Albersmeier: Literatur und Film. Entwurf einer praxisorientierten Textsystematik. Hrsg.: Peter von Zima: Literatur intermedial: Musik - Malerei - Photographie - Film. Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1995 S.235-268,

Aumont 1989 Jacques Aumont: L'Œil interminable. Cinéma et peinture.. Paris, Seguier, 1989

Austin 1980 John L. Austin: How to do Things with Words. 2 Oxford, New York, Oxford University Press, 1980

Bachtin 1971 Michail Bachtin: Probleme der Poetik Dostoevskijs. München, Hanser, 1971

Bachtin 1987 Michail Bachtin: Rabelais und seine Welt. Volkskultur und Gegenkultur. Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1987

Balázs 1984 Béla Balázs: Schriften zum Film. Band 2. München, Hanser, 1984

Barthes 1979 Roland Barthes: Sollers écrivain. Paris, Seuil, 1979

Barthes 1980 Roland Barthes: La chambre claire. Note sur la photographie. Paris, Gallimard, Seuil, 1980

Barthes 1993 Roland Barthes: Œuvres complètes. Band 1. Paris, Seuil, 1993

Bataillon 1988 Michel Bataillon: Koltès, le flâneur infatigable. Théâtre en Europe. 1988, 18 (septembre), S.24-27,

Bätschmann 1984 Oskar Bätschmann: Einführung in die kunstgeschichtliche Hermeneutik (Die Auslegung von Bildern). Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1984

Bäumer 1996 Rolf M. Bäumer: Rettung des Theaters im Film - Zerstörung des Theaters im Fernsehen?. Hrsg.: Rolf Bolwin, Peter Seibert: Theater und Fernsehen . Bilanz einer Beziehung. Opladen, Westdeutscher Verlag, 1996 S.113-126,


[Seite 188↓]

Bax 1999 Hrsg.: Dominique Bax: Patrice Chéreau, Jean Genet, Bernard-Marie Koltès. Théâtres au cinéma. Band 10. Bobigny, Magic Cinéma, 1999

Bazin 1994 André Bazin: Qu'est-ce que le cinéma?. 2 Paris, Cerf, 1994

Becker 1996 Stephan Becker: Die vermittelte Unmittelbarkeit. "Kleiner Mann, was nun?" Theater im Fernsehen und mediale Ausdifferenzierung. Hrsg.: Rolf Bolwin et al.: Theater und Fernsehen. Bilanz einer Beziehung. Opladen, Westdeutscher Verlag, 1996 S.104-112,

Benhamou 1995 Anne-Françoise Benhamou: "Car des désire j'en avais". Entretien avec Patrice Chéreau et Claude Stratz. Hrsg.: Odéon-Théâtre de l'Europe: Dans la solitude des champs de coton. Livret de programme. Paris, 1995 S.sans pagination,

Benhamou 1996 Hrsg.: Anne-Françoise Benhamou et al.: Koltès, combats avec la scène. Théâtre aujoud'hui. Band 5. Paris, CNDP, 1996

Benhamou 2001 Anne-Françoise Benhamou: Patrice Chéreau: La chair du visible. Hrsg.: Béatrice Picon-Vallin: La scène et les images. Paris, CNRS Éditions, 2001 S.341-361,

Bident 1996 Christophe Bident: Jamais-encore. Ralentir travaux. 1996, 4 (janvier), S.61-66,

Bident 2000 Christophe Bident: Bernard-Marie Koltès. Généalogie. Paris, Farrago, 2000

Bloomfield 1946 Leonard Bloomfield: Language. New York, Henry Holt & Co., 1946

Bohn 1988 Rainer Bohn et al.: Die Wirklichkeit im Zeitalter ihrer technischen Fingierbarkeit. Hrsg.: Rainer Bohn et al.: Ansichten einer künftigen Medienwissenschaft. Berlin, Edition Sigma Bohn, 1988 S.7-27,

Bolz 1976 Norbert Bolz: Derridas Philosophie der Schrift. Hrsg.: J. Ritter, K. Gründer: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Band 8. Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1976 S.1429-1431,

Bon 2000 François Bon: Pour Koltès. Besançon, Les Solitaires Intempestifs, 2000

Bonfil 1997 Carlos Bonfil: Le cinéphile. Europe. 1997, 823-824 (novembre-décembre), S.125-127,


[Seite 189↓]

Bourdieu 1996 Pierre Bourdieu: Sur la télévision. Paris, Liber - Raisons d'agir, 1996

Boyer 1996 Myriam Boyer: "Des Cris d'Amour Magnifiques" Entretien réalisé par Samra Bonvoisin. Hrsg.: Anne-Françoise Benhamou et al.: Koltès, Combats avec la Scène. Théâtre Ajourd'hui. Band 5. Paris, CNDP, 1996 S.72-77,

Bradby 1996 David Bradby: "Staying alive". An Interview with Patrice Chéreau. TheatreForum. 1996, 9, S.13-18,

Brecht 1989 Bertolt Brecht: Werke. Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe. Band 1. Berlin, Frankfurt, Aufbau-Verlag, Suhrkamp Verlag, 1989

Brecht 1992 Bertolt Brecht: Werke. Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe. Band 21. Berlin, Frankfurt, Aufbau-Verlag, Suhrkamp Verlag, 1992

Brecht 1993 Bertolt Brecht: Werke. Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe. Band 23. Berlin, Frankfurt, Aufbau-Verlag, Suhrkamp Verlag, 1993

Bruhn 1998 Siglind Bruhn: Vom Bild zum Text, vom Text zum Ton. Picasso, Wallace Stevens und musikalische Ekphrasis in einem "Klaviergedicht" Ravels. Hrsg.: Jörg Helbig: Intermedialität. Theorie und Praxis eines interdisziplinären Forschungsgebiets. Berlin, Erich Schmidt Verlag, 1998 S.165-180,

Chéreau 1995 Patrice Chéreau: "Parfois, on aimerait ne pas être dévoré par sa création". Entretien avec Christian Fevret & Pierre Hivernat. Les Inrockuptibles. 1995, 31 (8-14 novembre), S.59-65,

Chéreau 1996 Patrice Chéreau: "Tours et Détours du Désir". propos recueillis par Samra Bonvoisin. Hrsg.: Anne-Françoise Benhamou et al.: Koltès, Combats avec la Scène. Théâtre Aujourd'hui. Band 5. Paris, CNDP, 1996 S.52-64,

Chéreau 2001 Patrice Chéreau: "Les années Koltès". Propos recueillis par Frédéric Martel. Magazine Littéraire. 2001, 2 (février), S.20-26,

Daney 1991 Serge Daney: Montag obligé. Cahiers du cinéma. 1991, 4 (avril), S.50-54,


[Seite 190↓]

Decock 1997 Jean Decock: Entretien avec Patrice Chéreau sur Koltès et les autres. The French Review. 1997, 71, 1, S.85-92,

Derrida 1967 Jacques Derrida: De la Grammatologie. Paris, Minuit, 1967

Derrida 1991 Jacques Derrida: L'Ecriture et la différence. 2 Paris, Seuil, 1991

Desportes 1993 Bernard Desportes: Koltès - la nuit, le nègre et le néant. Charlieu, La Bartavelle, 1993

Duccini 1998 Hélène Duccini: La Télévision et ses mises en scène. Paris, Nathan, 1998

Duquenet 1991 Patricia Duquenet-Krämer: Das poetische Theater von Bernard-Marie Koltès. Hrsg.: Konrad Schoell: Literatur und Theater im gegenwärtigen Frankreich. Opposition und Konvergenz. Tübingen, Francke, 1991 S.103-129,

Engell 1996 Lorenz Engell: Das Amedium. montage/av. 1996, 5/1, S.129-153,

Engler 1998 Balz Engler: Buch, Bühne, Bildschirm. König Lear intermedial. Hrsg.: Jörg Helbig: Intermedialität. Theorie und Praxis eines interdisziplinären Forschungsgebiets. Berlin, Erich Schmidt Verlag, 1998 S.58-67,

Faulstich 1998 Werner Faulstich: Grundwissen Medien. 3 München, Wilhelm Fink Verlag, 1998

Fischer 1988 Erika Fischer-Lichte: Semiotik des Theaters. Eine Einführung. Band 1. 2 Tübingen, Gunter Narr Verlag, 1988

Fischer 1988a Erika Fischer-Lichte: Semiotik des Theaters. Eine Einführung. Band 3. 2 Tübingen, Gunter Narr Verlag, 1988

Fischer 1997 Erika Fischer-Lichte: Die Entdeckung des Zuschauers. Paradigmenwechsel auf dem Theater des 20. Jahrhunderts. Tübingen und Basel, Francke, 1997

Fließ 1994 Ingo Fließ: Schau genau. Anregungen zu einem zukünftigen Dialog zwischen Bildwissenschaft und Filmanalyse. Hrsg.: Joachim Paech: Film, Fernsehen, Video und die Künste. Strategien der Intermedialität. Stuttgart, Weimar, Metzler, 1994 S.19-27,


[Seite 191↓]

Floeck 1991 Wilfiried Floeck: Vom Regietheater zum Texttheater? Tendenzen und Probleme des französischen Gegenwartstheaters. Hrsg.: Konrad Schoell: Literatur und Theater im gegenwärtigen Frankreich. Opposition und Konvergenz. Tübingen, Francke Verlag, 1991 S.1-19,

Freund 1999 Eva Freund: Gefährdetes Gleichgewicht. Das Theater des Bernard-Marie Koltès. Band 67. Frankfurt am Main u.a., Peter Lang, 1999

Füger 1998 Wilhelm Füger: Wo beginnt Intermedialität? Latente Prämissen und Dimensionen eines klärungsbedürftigen Konzepts. Hrsg.: Jörg Helbig: Intermedialität. Theorie und Praxis eines interdisziplinären Forschungsprojektes. Berlin, Erich Schmidt Verlag, 1998 S.41-57,

Gaudreault 1988 André Gaudreault: Du littéraire au filmique. Paris, Méridiens/Klincksieck, 1988

Goffman 1974 Erving Goffman: Frame Analysis. New York, Harper & Row, 1974

Gompper 1992 Renate Gompper: Theater, Film und Fernsehen. Der Theaterfilm. Arbeitsheft Bildschirmmedien. Band 26. Siegen, 1992

Greimas 1966 Algirdas Julien Greimas: Sémantique structurale. Recherche de méthode. Paris, Larousse, 1966

Grivel 1977 Charles Grivel: Le Fond du texte. Alexandre Dumas: Berlick, Berlock. Rapports. 1977, 3, 4, S.105-112, 137-148,

Grivel 1985 Charles Grivel: Idée du Texte . Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte. Cahiers d'Histoire des Littératures romanes. 1985, 1/2, S.162-180,

Guibert 1995 Hervé Guibert: Entretien de Bernard-Marie Koltès avec Hervé Guibert. Alternatives Théâtrales. 1995, 35-36, S.17-18,

Gwózdz 2000 Andrzej Gwózdz: (Inter)Medialität als Gegenstand der Filmwissenschaft. Hrsg.: Heinz-B. Heller et al.: Über Bilder sprechen. Positionen und Perspektiven der Medienwissenschaft. Marburg, Schüren, 2000 S.69-78,

Hamburger 1968 Käthe Hamburger: Die Logik der Dichtung. 2 Stuttgart, Klett, 1968


[Seite 192↓]

Hansen 1983 Aage A. Hansen-Löve: Intermedialität und Intertextualität. Probleme der Korrelation von Wort- und Bildkunst. Am Beispiel der russischen Moderne. Hrsg.: Wolf Schmid, Wolf-Dieter Stempel: Dialog der Texte. Hamburger Kolloquium zur Intertextualität. Wien: Wiener Slawistischer Almanach, 1983 S.291-360,

Haß 1998 Ulrike Haß: Elemente einer Theorie der Begegnung: Theater, Film. Hrsg.: Gabriele Brandstetter et al.: Grenzgänge. Das Theater und die anderen Künste. Tübingen, Gunter Narr Verlag, 1998 S.55-63,

Helbo 1997 André Helbo: L'adaptation. Du théâtre au cinéma. Paris, Armand Colin, 1997

Hickethier 1988 Knut Hickethier: Das Medium, die Medien und die Medienwissenschaft. Hrsg.: Rainer Bohn et al.: Ansichten einer künftigen Medienwissenschaft. Berlin, Edition Sigma Bohn, 1988 S.51-74,

Higgins 1984 Dick Higgins: Horizons. The Poetics and Theory of the Intermedia. Carbondale und Edwardsville, Southern Illinois University Press, 1984

Hiß 1993 Guido Hiß: Der theatralische Blick. Einführung in die Aufführungsanalyse. Berlin, Dietrich Reimer Verlag, 1993

Hörisch 1999 Jochen Hörisch: Ende der Vorstellung. Die Poesie der Medien. Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1999

Hörisch 2001 Jochen Hörisch: Der Sinn und die Sinne. Eine Geschichte der Medien. Frankfurt am Main, Eichborn Verlag, 2001

Jacquot 1993 Benoît Jacquot: "Une position de documentariste". propos recueillis par Joelle Olivier et Nicole Courat. Théâtre et télévision. Les dossiers de l'audiovisuel INA/La Documentation française. 1993, 49, S.40-41,

Jakobson 1979 Roman Jakobson: Poetik. Ausgewählte Aufsätze 1921-1971. Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1979

Jouanny 1998 Robert Jouanny: Miroirs et quête de vérité. Hrsg.: Frank Wilhelm: Le théâtre dans le théâtre. Le cinéma au cinéma. Carnières-Morlanwelz, Lansman, 1998 S.11-21,

Jürgensen 1999 Inga Jürgensen: Dialoguer vivement. Hrsg.: Dominique Bax: Théâtres au cinéma: Patrice Chéreau, Jean Genet, Bernard-Marie Koltès. Band 10. Bobigny, Magic Cinéma, 1999 S.158-160,


[Seite 193↓]

Kindermann 1998 Wolf Kindermann: Originalität, Spontaneität, Kreativität. Helden und das Heldische in Literatur und Kunst der englischen Romantik. Hrsg.: Jörg Helbig: Intermedialität. Theorie und Praxis eines interdisziplinären Forschungsgebiets. Berlin, Erich Schmidt Verlag, 1998 S.204-218,

Kloepfer 1999 Rolf Kloepfer: Intertextualität und Intermedialität oder die Rückkehr zum dialogischen Prinzip. Bachtins Theoreme als Grundlage für Literatur- und Filmtheorie. Hrsg.: Jochen Mecke, Volker Roloff: Kino-/(Ro)Mania. Intermedialität zwischen Film und Literatur. Tübingen, Stauffenburg Verlag, 1999 S.23-46,

Koltès 1985 Bernard-Marie Koltès: Quai Ouest. Paris, Minuit, 1985

Koltès 1986 Bernard-Marie Koltès: Dans la solitude des champs de coton. Paris, Minuit, 1986

Koltès 1986a Bernard-Marie Koltès: Un hangar à l'ouest. Théâtre en Europe (auch in: Koltès 1990). 1986, 9, S.59-63 (109-126),

Koltès 1988 Bernard-Marie Koltès: La Nuit juste avant les forêts. Paris, Minuit, 1988

Koltès 1988a Bernard-Marie Koltès: "Des histoires de vie et de mort" Entretien avec Véronique Hotte. Théâtre/Public. 1988, 84 (novembre-décembre), S.106-110,

Koltès 19 90 Bernard-Marie Koltès: Roberto Zucco. suivi de Tabataba. Paris, Minuit, 1990

Koltès 1991 Bernard-Marie Koltès: Prologue et autres textes. Paris, Minuit, 1991

Koltès 1999 Bernard-Marie Koltès: Une part de ma vie. Entretiens (1983-1989). Paris, Minuit, 1999

Kracauer 1977 Siegfried Kracauer: Das Ornament der Masse. Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1977

Kristeva 1969 Julia Kristeva: Semiotikè - Recherches pour une sémanalyse. Paris, Seuil, 1969

Kristeva 1970 Julia Kristeva: Le texe du roman. Approche sémiologique d'une structure discursive transformationnelle. The Hague et al., Mouton, 1970

Krüger 1987 Reinhard Krüger: Das Verschwinden und die Wiederentdeckung des Theaters in Koltès' Solitude des champs de coton. Lendemains. 1987, 48, S.138-140,


[Seite 194↓]

Lanteri 1993 Jean-Marc Lanteri: L'oeuvre de Bernard-Marie Koltès: une esthétique de la distance. Thèse de nouveau doctorat. Sous la direction de Claude Debon et Michel Corvin. Université de la Sorbonne Nouvelle Paris III. UFR de Littérature et linguistiqueçaise. Paris, (inédite), 1993

Laurent 1991 Anne Laurent: Rencontres avec Patrice Chéreau. Théâtre/Public. 1991, 101-102 (septembre-décembre), S.33-38,

Lehmann 1999 Hans-Thies: Postdramatisches Theater. Frankfurt am Main, Verlag der Autoren, 1999

Lépine 1993 Stéphane Lépine: Des signes noirs sur la blancheur du monde. Jeu. Cahiers de Théâtre. 1993, 69, S.13-21,

LeRoux 1987 Monique LeRoux: La rencontre de deux solitudes. Quinzaine Littéraire. 1987, 481, S.25-26,

Lindemann 1993 Rainer Lindemann, Christiane Wandke: Bühne im Raster. Die audiovisuelle Theaterdokumentation. Berlin, Zentrum für Theaterdokumentation und -information, 1993

Lodge 1996 David Lodge: The Practice of Writing: essays, lectures, reviews and a diary. London, Secker & Warburg, 1996

Lotman 1987 Iouri Lotman: Sémiotique et esthétique du cinéma (traduit du russe par Sabine Breuillard). Paris, Editions sociales, 1987

Luhmann 1996 Niklas Luhmann: Die Realität der Massenmedien. 2 Opladen, Westdeutscher Verlag, 1996

Luhmann 1997 Niklas Luhmann: Die Kunst der Gesellschaft. 2 Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1997

Lyotard 1986 François Lyotard: Philosophie und Malerei im Zeitalter ihres Experimentierens. Berlin, Merve, 1986

Martel 2001 Frédéric Martel: Les solitudes de Koltès. Magazine Littéraire. 2001, février, S.28-35,

McLuhan 1964 Marshall McLuhan: Understanding Media. The Extensions of Man. London, Routledge, 1964

Mervant-Roux 1997 Marie-Madeleine Mervant-Roux: Le cinéaste et l’autre scène. Les sept films de th´âtre de Benoît Jacquot. Hrsg.: Beatrice Picon-Vallin: Le film de théâtre. Paris, CNRS Editions, 1997 S.31-52,


[Seite 195↓]

Metz 1977 Christian Metz: Le Signifiant imaginaire. Paris, UGE, 1977

Miloudi 1998 Fatima Miloudi: Dans l'intertexte de Conrad: Koltès et la division du monde. Vivres Lettres. 1998, 6, S.111-139,

Mitry 1987 Jean Mitry: La sémiologie en question. Langage et cinéma. Paris, Cerf, 1987

Müller 1981 Jürgen E. Müller: Face-to-face-Situation und narrativer Text - Balzac: "La Bourse". Hrsg.: Peter Winkler: Methoden der Analyse von Face-to-face-Situationenen. Stuttgart, Metzler, 1981 S.168-199,

Müller 1996 Jürgen E. Müller: Intermedialität. Formen moderner kultureller Kommunikation. Münster, Nodus, 1996

Müller 1998 Jürgen E. Müller: Intermedialität als poetologisches und medientheoretisches Konzept. Einige Reflexionen zu dessen Geschichte. Hrsg.: Jörg Helbig: Intermedialität. Theorie und Praxis eines interdisziplinären Forschungsgebietes. Berlin, Erich Schmidt Verlag, 1998 S.31-57,

Niney 1994 François Niney: La télé et le plan de coupe: jamais une image n'épuisera le réel. Images documentaires. 1994, 17 (2ème trimestre), S.39-41,

Paech 1994 Joachim Paech: Das Bild zwischen den Bildern. Hrsg.: Joachim Paech: Film, Fernsehen, Video und die Künste. Strategien der Intermedialität. Stuttgart, Weimar, Metzler, 1994 S.163-178,

Paech 1998 Joachim Paech: Intermedialität. Mediales Differenzial und transformative Figurationen. Hrsg.: Jörg Helbig: Intermedialität. Theorie und Praxis eines interdisziplinären Forschungsgebietes. Berlin, Erich Schmidt Verlag, 1998 S.14-30,

Paul 1979 Arno Paul: Theater. Hrsg.: Werner Faulstich: Kritische Stichwörter zur Medienwissenschaft. München, 1979

Pavis 1982 Patrice Pavis: Reflections on the Notation of Theatrical Performance. Hrsg.: Ernest W. B. Hess-Lüttich: Multimedial Communication (Kodikas, Code; Supplement 8). Band 2. Tübingen, Narr, 1982 S.232-253,

Pavis 1995 Patrice Pavis: Un canoe à la dérive?. Théâtre/Public. 1995, 126, S.18-25,


[Seite 196↓]

Pavis 1996 Patrice Pavis: L'Analyse des spectacles. Paris, Nathan, 1996

Pavis 1996a Patrice Pavis: Dictionnaire de théâtre. Edition révue et corrigée. Paris, Dunod, 1996

Pavis 1998 Patrice Pavis: Der Gestus bei Brecht. Hrsg.: Marc Silberman: Theater der Zeit / Brecht Yearbook. Band 23. Berlin, 1998 S.42-45,

Pavis 1999 Patrice Pavis: La coopération textuelle du spectateur. Sur quelques mises en scène de textes contemporains à Avignon 1999. Théâtre/Public. 1999, 152 (mars-avril), S.43-58,

Pavis 2000 Patrice Pavis: La coopération textuelle du spectateur. Sur quelques mises en scène de textes contemporains à Avignon 1999. Théâtre/Public. 2000, mars-avril, S.43-58,

Peduzzi 1996 Richard Peduzzi: "Lignes de Fuite et Mouvements des Ombres". Entretien avec Richard Peduzzi , réalisé par Marion Scali. Hrsg.: Anne-Françoise Benhamou et al.: Théâtre Aujourd'hui: Koltès, Combats avec la Scène. Band 5. Paris, CNDP, 1996 S.98-99,

Pennartz 1998 Paul J. J. Pennartz: The Speechless City. On Semiotics and the Quality of the Urban Environment. Hrsg.: Ernest W. B. Hess-Lüttich et al.: Signs & Space - Raum & Zeichen. An International Conference on the Semiotics of Space and Culture in Amsterdam (Supplement Kodikas Code). Band 23. Tübingen, Gunter Narr Verlag, 1998 S.103-116,

Pfister 1988 Manfred Pfister: Das Drama. Theorie und Analyse. 6 München, Wilhelm Fink Verlag, 1988

Picon 1997 Beatrice Picon-Vallin: Introduction. Hrsg.: Beatrice Picon-Vallin: Le Film de théâtre. Paris, CNRS Éditions, 1997 S.9-10,

Pieiller 1995 Evelyne Pieiller: L'innocence et le bonneteau. Alternatives Théâtrales. 1995, 35-36, S.35,

Piemme 1995 Jean-Marie Piemme: Théâtres de l'échange. Alternatives Théâtrales. 1995, 35-36, S.31-33,

Plett 1985 Heinrich F. Plett: Sprachliche Konstituenten einer intertextuellen Poetik. Hrsg.: Ulrich Broich, Manfred Pfister: Intertextualität. Formen, Funktionen, anglistische Fallstudien. Tübingen, 1985 S.78-95,

Plett 1991 Heinrich F. Plett: Intertextualities. Hrsg.: Heinrich F. Plett: Intertextuality. Berlin, New York, Walter de Gruyter, 1991 S.3-29,


[Seite 197↓]

Plett 1998 Heinrich F. Plett: Bildwechsel. Impressionistische Intermedialität am Fin de Siècle. Hrsg.: Jörg Helbig: Intermedialität. Theorie und Praxis eines interdisziplinären Forschungsgebiets. Berlin, Erich Schmidt Verlag, 1998 S.219-229,

Prédal 1999 René Prédal: Préambule: Générique, ou lever lde rideau. CinémAction. 1999, 93: Le théâtre à l'écran, S.5-7,

Prümm 1988 Karl Prümm: Intermedialität und Multimedialität. Eine Skizze medienwissenschaftlicher Forschungsfelder. Hrsg.: Rainer Bohn et al.: Ansichten einer künftigen Medienwissenschaft. Berlin, Edition Sigma Bohn, 1988 S.195-200,

Purkhardt 1998 Brigitte Purkhardt: Bernard-Marie Koltès et la face cachée du désespoir. Jeu. Cahiers de Théâtre. 1998, 87, S.71-98,

Radisch 1996 Iris Radisch: Die Ureinwohner der Seele. Was ist der Mensch, wenn er nichts mehr ist? - Bernard-Marie Koltès' Roman über die Barbaren der Großstadt. Die Zeit. 1996, 1, S.40,

Regnault 1996 François Rengault: Passage de Koltès. Hrsg.: Anne-Françoise Benhamou: Théâtre Aujourd'hui: Koltès, Combats avec la Scène. Band 5. Paris, CNDP, 1996 S.186-188,

Ricoeur 1991 Paul Ricoeur: Zeit und Erzählung. Band 1. München, Wilhelm Fink Verlag, 1991

Roloff 1995 Volker Roloff: Film und Literatur. Zur Theorie und Praxis der intermedialen Analyse am Beispiel von Buñuel, Truffaut, Godard und Antonioni. Hrsg.: Peter von Zima: Literatur intermedial. Musik - Malerei - Photographie - Film. Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1995 S.269-309,

Ryngaert 1991 Jean-Pierre Ryngaert: Introduction à l'analyse du théâtre. Paris, Bordas, 1991

Sarrazac 1981 Jean-Pierre Sarrazac: L'Avenir du drame. Ecritures dramatiques contemporaines. Lausanne, 1981

Schechner 1988 Richard Schechner: Performance Theory. London, New York, Routledge, 1988


[Seite 198↓]

Schenkel 1999 Elmar Schenkel: Vision und Television: Über die literarische Antizipation des Fernsehens. Hrsg.: Alfonso de Toro, S. Welz: Rhetorische Seh-Reisen. Fallstudien zu Wahrnehmungsformen in Literatur, Kunst und Kultur. Frankfurt am Main, Vervuert, 1999 S.143-158,

Schmidt 1998 Johann N. Schmidt: Comic und Architektur. Faszination und Albtraum der vertikalen Stadt. Hrsg.: Jörg Helbig: Intermedialität. Theorie und Praxis eines interdisziplinären Forschungsgebietes. Berlin, Erich Schmidt Verlag, 1998 S.230-243,

Schneider 1981 Irmela Schneider: Der verwandelte Text. wege zu einer Theorie der Literaturverfilmung. Tübingen, Niemeyer, 1981

Schnell 2000 Ralf Schnell: Medienästhetik. Zu Geschichte und Theorie audiovisueller Wahrnehmungsformen. Stuttgart, Weimar, Metzler, 2000

Schollak 1981 Gylfe Schollak: Mit der Kamera ins Theater? Zu einigen Problemen der audiovisuellen Theaterdokumentation. Hrsg.: Ernst Schumacher: Darsteller und Darstellungskunst in Theater, Film, Fernsehen und Hörfungk. Berlin, Henschelverlag, 1981

Schumacher 2000 Heidemarie Schumacher: Fernsehen fernsehen. Modelle der Medien- und Fernsehtheorie. Köln, Dumont, 2000

Schweikle 1990 Günter und Irmgard Schweikle: Metzler Literaturlexikon. 2 Stuttgart, J. B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung, 1990

Serceau 1999 Michel Serceau: L'adaptation cinématographique des textes littéraires. Théories et lectures. Liège, Editions du Céfal, 1999

Spielmann 1998 Yvonne Spielmann: Intermedialität. Das System Peter Greenaway. München, Wilhelm Fink Verlag, 1998

Steiger 1998 Klaus Peter Steiger: Literatur veropert. Anglophile Nachrichten aus dem anglophonen Grenzland zwischen Drama und Oper. Hrsg.: Jörg Helbig: Intermedialität. Theorie und Praxis eines interdisziplinären Forschungsprojektes. Berlin, Erich Schmidt Verlag, 1998 S.120-132,

Stein 1995 Peter Stein: Pourquoi es-tu devenu fou, Roberto?. Alternatives Théâtrales. 1995, 35-36, S.51-55,

Stierle 1984 Karlheinz Stierle: Gespräch und Diskurs. Hrsg.: Karlheinz Stierle, Rainer Warning: Poetik und Hermeneutik: Das Gespräch. Band 11. München, Fink, 1984 S.237-334,


[Seite 199↓]

Tasca 2001 Catherine Tasca: "Koltès ouvre à chacun la capacité d'organiser une résistance" propos recueillis par François Koltès et Frédéric Martel. Magazine Littéraire. 2001, février, S.27,

Triau 1997 Christophe Triau: Neuf remarques sur l'intime et la blessure secrète. Europe. 1997, 823-824 (novembre-décembre), S.118-124,

Ubersfeld 1977 Anne Ubersfeld: Lire le théâtre. Paris, Editions sociales, 1977

Ubersfeld 1981 Anne Ubersfeld: L'école du spectateur (Lire le théâtre 2). Paris, Editions sociales, 1981

Ubersfeld 1999 Anne Ubersfeld: Bernard-Marie Koltès. Paris, Actes Sud, 1999

Uka 1998 Walter Uka: Theater. Hrsg.: Werner Faulstich: Grundwissen Medien. 3 München, Wilhelm Fink Verlag, 1998 S.339-366,

Voß 1993 Almuth Voß: Ästhetik der Gegenwelten. Der Dramatiker Bernard-Marie Koltès. Hamburg/Münster, Lit, 1993

Weick 1985 Karl E. Weick: Der Prozeß des Organisierens. Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1985

Werner 1990 Paul Werner: Scheiternde Helden im Film noir: Tote schlafen fest (The Big Sleep, 1946). Hrsg.: Werner Faulstich, Helmut Korte: Fischer Filmgeschichte. Band 3. Frankfurt am Main, Fischer Taschenbuch Verlag, 1990 S.58-79,

Wolf 1998 Werner Wolf: "The musicalization of fiction". Versuche intermedialer Grenzüberschreitung zwischen Musik und Literatur im englischen Erzählen des 19. und 20. Jahrhunderts. Hrsg.: Jörg Helbig: Intermedialität. Theorie und Praxis eines interdisziplinären Forschungsgebiets. Berlin, Erich Schmidt Verlag, 1998 S.133-164,

Zima 1995 Peter von Zima: Ästhetik, Wissenschaft und "wechselseitige Erhellung der Künste". Hrsg.: Peter von Zima: Literatur intermedial: Musik - Malerei - Photographie - Film. Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1995 S.1-28,


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
05.04.2004