Danksagung

Herrn Dr. A. Meier-Dinkel danke ich für die Betreuung der Arbeit. Seine Geduld, Diskussionsbereitschaft, fachlichen Ratschläge und optimistische Grundeinstellung haben mir über manche Durststrecke hinweg geholfen.

Herrn Dr. J. Kleinschmit danke ich für die Überlassung des Themas. Ohne seine Visionen von der Erhaltung der Waldgenressourcen durch Nutzung wäre das Projekt nicht zustande gekommen.

Herrn Prof. Dr. F. Pohlheim danke ich dafür, dass er mich als adulte Doktorandin mit einer fast fertigen Dissertation noch unter seine Fittiche genommen hat und unerschütterlich an das Gelingen meines Vorhabens glaubte.

Darüber hinaus danke ich allen Mitarbeitern der Niedersächsischen Forstlichen Versuchsanstalt in Escherode für die angenehme Arbeitsatmosphäre und ihre Hilfsbereitschaft, insbesondere Frau C. Stünkel für ihre technische Assistenz und die stets zuverlässige Betreuung vieler Versuche.

Ebenso danke ich allen Freunden und Kollegen, die mich in vielfältiger Weise, besonders beim Korrektur-Lesen des Manuskripts, unterstützt haben und mich immer wieder aufgemuntert haben, wenn die berufliche Belastung die Oberhand über den Willen zur Fertigstellung der Arbeit zu gewinnen drohte.

Nicht zuletzt danke ich meiner Mutter. Sie hat mich zu nicht nachlassender Neugier auf die Wunder der Natur erzogen.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
08.11.2007