2 Problem- und Fragestellung

▼ 17 

Die Heilungserfolge der Blasenbilharziose nach der Behandlung mit Praziquantel unterscheiden sich in Abhängigkeit von der epidemiologischen Situation erheblich: Heilungsraten zwischen 60 % und 80 % sind beschrieben worden (Wilkins et al. 1987; Squires 2000; Harder 2002; van den Biggelaar et al. 2002). Darüber hinaus müssen wirtseigene Faktoren in Betracht gezogen werden, die einen Heilungserfolg beeinflussen können. Voraussetzung für die Wirksamkeit von Praziquantel ist die Funktionsfähigkeit sowohl des humoralen als auch des zellulären Immunsystems (Doenhoff et al. 1979; Brindley und Sher 1987).

Mikronährstoffe sind als Bausteine vieler Enzyme für die verschiedenen Stufen der Immunantwort unentbehrlich und als Antioxidanzien von essentieller Bedeutung für die Funktionsfähigkeit des Immunsystems. Weltweit sind rund zwei Milliarden Menschen vom Mangel an Mikronährstoffen betroffen, besonders in afrikanischen Ländern der subsaharischen Zone (FAO 2002). Die Untersuchung des Einflusses ausgewählter Mikronährstoffe auf das Immunsystem war Gegenstand vieler Studien mit zum Teil kontroversen Ergebnissen (Schlesinger et al. 1993; Erickson 2000). Neuere Studien legen nahe, dass nur durch das Zusammenwirken der einzelnen Bausteine eine positive Wirkung erzielt werden kann (Allen et al. 2000; Ekvall et al. 2000; Wieringa et al. 2003), die Auswirkungen eines Mikronährstoffpräparates auf die Immunabwehr bei Kindern mit parasitären Infektionen wurden bisher noch nicht untersucht.

Zentrale Fragestellung dieser Arbeit ist es zu klären, inwiefern eine ausgewogene Mikronährstoffergänzung in einem endemischen Bilharziosegebiet in Ostafrika einen Einfluss auf den Heilungserfolg der Therapie der Blasenbilharziose hat. Der Behandlungserfolg von Praziquantel in der Standarddosierung mit und ohne Zugabe von Mikronährstoffen wurde bei Schulkindern mit einer schweren Blasenbilharziose untersucht. Schulkinder sind die am häufigsten und schwersten infizierte Bevölkerungsgruppe, zudem sind in dieser Gruppe aufgrund des erhöhten Bedarfs an Mikronährstoffen während der Wachstumsphase am ehesten Nährstoffdefizite zu erwarten.

▼ 18 

Es sollten zwei Fragen beantwortet werden:

  1. Kann man einen Einfluss einer Mikronährstoffsupplementierung auf die Effektivität der Behandlung der Blasenbilharziose mit Praziquantel nachweisen?
  2. Hat eine Mikronährstoffsupplementierung Einfluss auf die Reinfektionsrate der Blasenbilharziose nach Behandlung mit Praziquantel?


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
XDiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
22.03.2006