Anhang

Tabelle 29 Vergleich der Literaturergebnisse nach allogenem Aortenklappenersatz (1991-2003)
(Arbeiten, die sich ausschließlich auf Patienten mit florider Aortenklappenendokarditis beziehen, sind hervorgehoben.)

Autor/Jahr

Pat.-zahl

Mittl. Beobachtungszeitraum
in Jahren (min-max)

Frühletalität (<30 Tage)
In %

Spätletalität (>30 Tage)
in %

Freiheit von Endokarditis (ReOP) in %

Freiheit von SVD (ReOP) in %

Freiheit von Thrombose und Blutung in %

Gesamtfreiheit von ReOP in %

Agnihotri
1995 (18)

571

(-21)

-

-

97

-

-

-

Aklog
2000 (64)

85

2,8
(0-5,1)

3,5

4,7
(nach 4 J.)

100

87,7
(nach 4 J.)

-

87,7
(nach 4 J.)

Albertucci
1994 (42)

177

(-23)

5,1

8 (nach 5 J.)
29 (nach10 J.)
48 (nach 15 J.)

88

(nach 15 J.)

94 (nach 5 J.)
0 (nach 10 J.)
45 (nach 15 J.)

97,7
(nach 10 J.)

70
(nach 10 J.)

Daly
1991(40)

250

11,4
(-20)

6

15 (nach 5 J.)
34 (nach 10 J.)
47 (nach 15 J.)
62 (nach 20 J.)

-

-

99,2

78 (nach 5 J.)
38 (nach 10 J.)
15 (nach 15 J.)
5 (nach 20 J.)

Dearani
1997 (66)

36

2,6±2,8

13,8

19,4
(nach 5 J.)

100

-

-

8±5,6 (=kumulatives Risiko für Reoperation nach 5 J.)

Dossche
1997 (67)

32

3,1±1,9
(0,3-6,8)

9,4

12,7
(nach 5 J.)

96,5
(nach 5 J.)

-

-

-

Gulbins
2001 (52)

30

4
(0,5-7)

0

0

100
(nach 4 J.)

100
(nach 4 J.)

100
(nach 4 J.)

-

Gulbins
2002 (41)

43

5,0±1,2

11,5

-

94

97,7

97,7

-

Hasnat
1999 (70)

144

6,5±5
(1-20)

3,4

14,6
(nach 10 J.)

94,5
(nach 10 J.)

80
(nach 10 J.)

99,3
(nach 10 J.)

82
(nach 10 J.)

Autor/Jahr

Pat.-zahl

Mittl. Beobachtungszeitraum in Jahren (min-max)

Frühletalität (<30 Tage)

in %

Spätletalität (>30 Tage)
in %

Freiheit von Endokarditis (ReOP) in %

Freiheit von SVD (ReOP) in %

Freiheit von Thrombose und Blutung in %

Gesamtfreiheit von ReOP in %

Kirklin
1993 (43)

178

(-10)

8

15
(nach 8 J.)

-

85
(nach 8 J.)

99,4
(nach 8 J.)

77
(nach 8 J.)

Knosalla

2000 (5)

47

(3-12)

8,5

10,7 (nach 1 J.)
17,9 (nach 11J.)

83,3 (nach 1 J.)
72 (nach 11 J.)

97,9
(nach 11 J.)

100

91,5
(nach 11 J.)

Leyh
2004 (49)

16

1,75
(0-4)

18,5

19
(nach 1/5 J.)

100
(nach 4 J.)

-

-

100
(nach 4 J.)

Lytle
2002 (46)

27

3,9±3,0
(-11,3)

3,7

8 (nach 1 J.)
12 (nach 2 J.)
30 (nach 5 J.)
44 (nach 10 J.)

96
(nach 10 J.)

-

-

96
(nach10 J.)

Moon
2001 (57)

20

-

30±10

40±12
(nach 10/20 J.)

-

-

-

-

Naegele
2000 (63)

41

-

4,9

-

100

100

-

100

O’Brien
1995 (9)

680

(-9)

2,8±1

38
(nach 15 J.)

94±2
(nach 15 J.)

75±5
(nach 15 J.)

-

69±5
(nach 15 J.)

O’Brien
2001 (54)

1022

(-29)

3

18,9
(nach 29 J.)

96,5
(nach 29 J.)

93-97
(nach 10 J.)3

92±3 (nach 15 J.)1
83±5 (nach 20 J.)1
75±8 (nach 15 J.)2

50
(nach 20 J.)

Pagano

1994 (33)

10

1,1
(0,1-1,8)

10

10

100
(nach 1,5 J.)

100
(nach 1,5 J.)

90

90

Riberi
1997 (68)

24

2,2
(0,2-4,3)

4,1

16,6
(nach 4 J.)

95,7
(nach 4 J.)

100

-

100

Sabik
2002 (45)

103

4,3±2,9
(-12,6)

3,9

10 (nach 1 J.)
14 (nach 2 J.)
27 (nach 5 J.)
44 (nach 10 J.)

96 (nach 1 J.)
95 (nach 2/5/10 J.)

-

-

95
(nach 10 J.)

Sadowski
2003 (51)

655
(„fresh“ allografts)

(-22)

3,8

9,3

97 (nach 5 J.)
93 (nach 10 J.)
91,5 (nach 15 J.)
89,3 (nach 20 J.)

83,1
(nach 20 J.)

-

94,1 (nach 5 J.)
87,9 (nach 10 J.)
76,6 (nach 15 J.)
49,6 (nach 20 J.)

Siniawski
2003 (36)

68

-

16
(<60 Tage)

-

96

-

100

-

Takkenberg
2002 (39)

275

(-14)

5,5

28
(nach 7 J.)

-

81
(nach 9 J.)

100

77
(nach 9 J.)

Takkenberg
2003 (47)

165

3,1
(0-12,8)

6

9,7

99,4

81
(nach 7 J.)

100

(nach 7 J.)

81
(nach 7 J.)

Vogt
1997 (65)

49

2,9±1,8
(0,2-7,5)

8,2

3
(nach 5 J.)

85±8
(nach 5 J.)

87±6
(nach 5 J.)

-

69±9
(nach 5 J.)

Vogt
2001 (44)

74

6,6±4
(3-28)

19

62
(nach 20 J.)

-

-

-

10
(nach 20 J.)


1
Patienten mit Aortenklappen-Allograftersatz und zusätzlicher aortokoronarer Bypassoperation
2 Patienten mit Aortenklappen-Allograftersatz und zusätzlichem Mitralklappenersatz
3 Patienten mit Aortenklappen-Allograftersatz ohne Patienten der Altersgruppe 0-20 Jahre. In dieser Altergruppe (0-20 Jahre) fand sich eine Freiheit von Reoperation wegen struktureller Veränderungen von nur 47% nach 10 Jahren. Als Grund dafür wird die höhere Immunkompetenz der jungen Patienten angegeben.

Publikationen

  1. Klose H, Hussmann J, Krukenberg A, Vaubel E (2003) Vielfältige Verwendungs-möglichkeit des gestielten Pectoralis-major-Lappens. Journal der Deutschen Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie e.V. 15(28):33-36
  2. Yankah AC, Klose H, Musci M, Siniawski H, Hetzer R (2001) Geometric mismatch between homograft (allograft) and native aortic root: a 14-year clinical experience. Eur J Cardiothorac Surg 20(4):835-41
  3. Yankah AC, Klose H, Petzina R, Musci M, Siniawski H, Hetzer R (2002) Surgical management of acute aortic root endocarditis with viable homograft: 13-year experience. Eur J Cardiothorac Surg 21(2):260-7
  4. Musci M, Yankah AC, Klose H, Dandel M, Weng Y, Meyer R, Hetzer R (2004) Heart valve procedures in heart and renal transplant patients. Eingereicht 12/04 bei J Heart Valve Dis.
  5. Yankah AC, Pasic M, Klose H, Siniawski H, Weng Y, Hetzer R (2005) Surgical management of acute aortic valve endocarditis with a viable cryopreserved aortic homograft. Eingereicht 12/04 bei Ann Thorac Surg.
  6. Klose H, Musci M, Weng Y, Siniawski H, Yankah AC, Hetzer R (2001) Surgery for right heart endocarditis. Posterpräsentation auf der 30.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie, Leipzig, 18.-21.Februar 2001


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
08.11.2005