[Seite 92↓]

Danksagung

Mein Dank gilt Prof. Thomas Meyer für die Möglichkeit in seiner Abteilung zu promovieren, die mir gewährte Forschungsfreiheit und die Begutachtung meiner Dissertation.

Dr. Peter Jungblut danke ich für die intensive Betreuung meiner Doktorarbeit, zahlreiche anregende wissenschaftliche Diskussionen besonders in den Bereichen Proteinchemie und Massenspektrometrie sowie die hervorragenden Arbeitsbedingungen in seiner Gruppe.

Mein weiterer Dank gilt Dr. Toni Aebischer für die Betreuung und motivierenden Gespräche im Bereich der Helicobacter-Immunologie sowie die vielen praktischen Tipps, die zum Gelingen der Laborversuche wesentlich beitrugen.

Prof. Peter-Michael Kloetzel danke ich sehr für die wissenschaftliche Begleitung und die Begutachtung meiner Dissertation. Ebenso möchte ich dem weiteren Gutachter, Prof. Linscheid und den Mitgliedern des Promotionsausschusses herzlich danken.

Für die erfolgreiche Zusammenarbeit bei den vielen statistischen Auswertungen danke ich Dr. Klaus-Peter Pleissner. Im Bereich der Salmonellen bin ich Dr. Dirk Bumann für die anregenden Diskussionen dankbar. Dr. Ursula Zimny-Arndt danke ich ganz herzlich für die Anfertigung der hervorragenden 2-DE Gele.

Meinen Teamkollegen der Proteomicsgruppe Frank Schmidt, Hajar Habibi, Karina Barthel, Monika Schmid, Renate Ackermann und Wolfgang Höhenwarter danke ich für die offene und äußerst freundschaftliche Arbeitsatmosphäre.

Von der Universität Greifswald danke ich Dr. Dörte Becher, Knut Büttner und Dr. Dirk Albrecht für die erfolgreiche Kooperation. Ebenso danke ich Dr. Stephan Miehlke von der TU Dresden für die Bereitstellung der Patientenseren.

Allen anderen Doktoranden und Mitarbeitern des MPIIB gilt mein Dank für die vielen guten Gespräche, die angenehme Atmosphäre und den Spaß bei der Arbeit.

Schließlich gilt meinen Eltern ganz besonderer Dank für ihre vielfältige Unterstützung, durch die meine lange Ausbildung erst möglich wurde. Britta danke ich für ihren unermüdlichen liebevollen Beistand.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
08.02.2005