Danksagung

Ich möchte mich herzlich bei Prof. Richard Lucius für die Aufnahme in seinen Lehrstuhl und die Bereitstellung des Arbeitsplatzes bedanken. Sein großes Interesse und Ideenreichtum sowie die gute Betreuung haben diese Arbeit immer wieder weitergebracht.

Dr. Bernd Kalinna danke ich sehr für die Aufnahme in sein Labor, seine Unterstützung und die ständige Bereitschaft, sich mit meiner Thematik auseinanderzusetzen. Ich habe sehr gern mit ihm zusammengearbeitet.

Von ganzem Herzen danke ich Grit Meusel für ihren bedingungslosen Einsatz in diese Arbeit. Ohne ihre Klonierungskünste und anderen Laborfertigkeiten sowie ihren Humor hätte diese Arbeit nicht in der Zeit und nur mit halb so viel Freude fertiggestellt werden können.

Smitha Pillai ist genau zum richtigen Zeitpunkt in dieses Labor gekommen. Es hat mir sehr viel Spaß bereitet, mit ihr zusammen zu arbeiten und ich freue mich darüber, dass wir uns kennengelernt haben.

PD Dr. Wilfried Bleiß und Anorte Marko haben große Mühe und Arbeit in die histologischen Schnitte und elektronenmikroskopischen Aufnahmen der Milben gesteckt.

Dr. Anna Walduck hat mir sehr durch ihre große Unterstützung bei den immunhistochemischen Arbeiten geholfen.

Bei Prof. W. Höhne und Dr. R. Volkmer-Engert bedanke ich mich für die Hilfe bei der Auswahl und Synthese der Peptide.

Für große Unterstützung und Spaß bei der Arbeit haben immer wieder Bettina Reich, PD Dr. Susanne Hartmann, Dr. Thomas Pogonka, Marion Müller, Bettina Sonnenburg, Sebastian Rausch, Chris Klotz, Karin Biermann sowie alle anderen Doktoranden und Diplomanden gesorgt. Ganz besonders habe ich mich natürlich auch über die großzügigen Blutspenden gefreut!

Dr. Matthes und Dr. Rehbein haben mir ständig neues Arbeitsmaterial bereitgestellt. Ohne ihre Hilfe hätten einige Versuche nicht durchgeführt werden können.

Meinem Mann Mathias danke ich für all seine Unterstützung und Geduld in dieser Zeit.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
06.06.2005