Danksagung

Herrn Professor Doktor Zacher danke ich für die Überlassung des Themas.

Herrn Doktor Roggenbuck danke ich für die Hilfsbereitschaft und Geduld, die er mir trotz seiner Belastungen zunächst in der Klinik, später in der Existenzgründungsphase seiner orthopädischen Praxis, entgegenbrachte.
Frau Professor Doktor Gromnica – Ihle möchte ich für die Gelegenheit danken, in den Räumlichkeiten Ihrer Klinik die Messungen durchzuführen.
Ich Danke den Probanden, insbesondere den Rheuma - Kranken, welche trotz der teilweise recht erheblichen Beschwerden an den Messungen teilgenommen haben.

Der Firma F.W. Kraemer in Remscheid danke ich für die großzügige Leihgabe der Messapparatur.

Ein Dank gilt meiner jungen Familie, meiner Frau Nicole Alexer – Kynast, sowie meinen Söhnen Friedrich und Gabriel Kynast, die in Rücksichtnahme auf den Zeitaufwand zur Erstellung dieser Arbeit auf einen Teil der ohnehin knappen gemeinsamen Freizeit verzichteten.

Schließlich möchte ich mich bei meinen Eltern für die materielle und ideelle Unterstützung, nicht zuletzt während der Studienzeit, bedanken.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
30.08.2005