Lailach, Michael: „Der Gelehrten Symbola“ - Studien zu den >Emblematum Tyrocinia< von Mathias Holtzwart (Straßburg 1581)

1

Danksagung

Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bei allen bedanken, die mir geholfen haben, diese Arbeit zu schreiben:

bei Andrea und meinen Eltern; bei Herrn Professor Dr. Hoffmann, der die Arbeit mit fortwährender Kritik und Zuspruch gelesen hat; bei den Verantwortlichen des Graduiertenkollegs "Die Renaissance in Italien und ihre europäische Rezeption" der Universität Bonn und den MitarbeiterInnen der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.

Die Stipendien der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der "Dr. Günther Findel"-Sjpgtung Wolfenbüttel haben mir die Arbeit in finanzieller Hinsicht ermöglicht.

Es wäre noch vielen Personen zu danken, die namentlich nicht alle aufgezählt werden können. Insbesondere seien hier noch Frau Dr. Bepler, Herr Matthias Schulz und Herr Freiherr von Haller dankbar erwähnt.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Thu Sep 6 16:23:19 2001