[Seite 84↓]

Anlagen

Tabelle 9 ‑ 1Übersicht über Ätiologie und Verlauf des APS der Studienpatienten
(VS- = Dauer des APS < 1 Monat; VS = Dauer des APS 1 – 3 Monat2; PVS = Dauer des APS > 3 Monate; Prä APS = Dauer des APS vor Aufnahme des Patienten; post APS = Dauer des APS bis zur telefonischen Telefonvisite bzw. bis zum Zeitpunkt des Todes des Patienten.

ID

Alter

prä Koma

Koma

prä APS

post APS

Ätiologie

Diagnose

2

58

0

361

41

117

SHTSAB, Blutung intrazerebral re

2-VS

3

51

0

13

31

1201

globale IschämieHerzinfarkt

2-VS

4

69

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

Blutung hypertone Krise

2-VS

5

96

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

SHTSAB, Hirnödem

2-VS

6

23

1

36

71

44

Hypoxie ARDS, D.m.

2-VS

7

49

0

23

3

1414

globale Ischämie Kammerflimmern

1-(VS-)

8

60

0

4

631

1027

globale Ischämie Kammerflimmern

3-PVS

10

47

0

52

20

21

globale IschämieMyokardinfarkt

1-(VS-)

11

26

0

k.A.

2812

980

Anaphylaxie

3-PVS

13

37

0

46

607

849

globale IschämieAsystolie

3-PVS

15

58

0

28

13

11

Hypoxie Lungenembolie(Fett)

1-(VS-)

16

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

k.A.

globale Ischämie Hypotonie bei OP

1-(VS-)

21

37

3

75

90

1363

globale Ischämie Hyperglykämie

3-PVS

22

50

0

57

30

733

globale Ischämie Myokardinfarkt

2-VS

23

48

0

138

19

429

Blutungepidural li, intracerebral re

2-VS

24

58

0

4

822

479

globale IschämieMyokardinfarkt

3-PVS


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
09.11.2005