Beier, Barbara: Der nicht natürliche Tod und andere rechtsmedizinische Sachverhalte in den deutschen Volksmärchen unter besonderer Berücksichtigung der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm

Danksagung

Meinen wissenschaftlichen Betreuern Herrn Prof. Dr. sc. med. Gunther Geserick und Herrn Prof. Dr. sc. med. Hansjürg Strauch möchte ich für die freundliche Überlassung des Themas und für ihren vielseitigen fachlichen Rat danken. Ich verdanke ihnen jede erdenkliche Fürsprache, hilfreiche Unterstützung und anregende Gespräche. Herrn Prof. Dr. Strauch möchte ich meinen besonderen Dank aussprechen, weil er mich in jeder Phase der Arbeit sehr sachkundig und richtungsweisend begleitete, mich stets ermunterte und viel Geduld zeigte.

Ich danke auch Herrn PD Dr. phil. habil. Hans-Jörg Uther und den Mitarbeitern an der Enzyklopädie des Märchens. Herr PD Dr. Uther ermöglichte mir, den umfangreichen Archivschatz der Enzyklopädie zu nutzen und gab mir wertvolle Hilfestellung auf dem Gebiet der Erzählforschung.

Herrn Prof. Dr. sc. med. Dr. phil. Peter Schneck danke ich für seine konstruktiven Hinweise, die wesentlicher Anstoß in einer wichtigen Etappe der Arbeit waren.

Dankbar anerkennen möchte ich die ersten Anregungen zum Thema Märchen durch Frau Dr. phil. habil. Waltraud Woeller.

Ich möchte auch nicht den einfühlsamen und innovativen Gedankenaustausch mit Frau Dr. phil. habil. Erika Ising missen.

Nicht unerwähnt möchte ich jene lassen, die mir unermüdlich und immer freundlich in Bibliotheken tatkräftige Hilfen waren, sowie alle, die mir zur praktischen Umsetzung und Fertigstellung der Arbeit verhalfen. Ihnen allen gilt mein herzlicher Dank.


[Titelseite] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [Bibliographie] [Abkürzungsverzeichnis] [Danksagung] [Selbständigkeitserklärung] [Lebenslauf]

© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiDi DTD Version 1.1
a subset from ETD-ML Version 1.1
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Wed Nov 11 16:16:16 1998