Bierlich, Anke: Fehlbildungen und Hinweiszeichen bei fetalen Chromosomenanomalien in der pränatalen Ultraschalldiagnostik an der Universitätsfrauenklinik der Charité

LEBENSLAUF

Name:

Anke Bierlich

geb. am:

11.08.1972

Geburtsort:

Riesa

1979-1981

Besuch der ”Ernst Thälmann Oberschule“ Riesa

1981-1989

Besuch der Polytechnischen Oberschule ”Heinrich Pestalozzi“ Riesa mit erweitertem Russisch-Unterricht

1989-1991

Abitur an der Erweiterten Oberschule ”Max Planck“ Riesa, II Russisch Sprachkundigenprüfung I Englisch

1991-1992

Pflegepraktikum, Theresienkrankenhaus Mannheim

seit 1992

Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

1994-1995

Studium an der Medizinischen Fakultät der Universität Valencia / Spanien im Rahmen des europäischen Austauschprogrammes ”Erasmus“

Sprachkenntnisse: Spanisch, Englisch, Russisch

Berlin, Januar 1998


[Titelseite] [Abkürzungsverzeichnis] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [Bibliographie] [Anhang] [Danksagung] [Selbständigkeitserklärung] [Lebenslauf]

© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiDi DTD Version 1.1
a subset from ETD-ML Version 1.1
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Thu Mar 11 12:02:35 1999