Motz, Rudolf : Prospektiv randomisierte, kontrollierte, einfach verblindete Studie zum Vergleich postoperativer Schmerzen nach mikrolaparoskopischer und laparoskopischer Cholezystektomie.

Aus der Universitätsklinik für Allgemein-, Visceral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie der Medizinischen Fakultät Charité der Humboldt-Universität zu Berlin
Klinikdirektor: Professor Dr. J. M. Müller


Dissertation

Prospektiv randomisierte, kontrollierte, einfach verblindete Studie zum Vergleich postoperativer Schmerzen nach mikrolaparoskopischer und laparoskopischer Cholezystektomie.

Zur Erlangung des akademischen Grades
doctor medicinae (Dr. med.)

vorgelegt der Medizinischen Fakultät Charitè
der Humboldt-Universität zu Berlin

von
Rudolf Motz,
aus Karaganda/Kasachstan
Berlin 2001

Dekan: Prof. Dr. med. Dr.h.c. R. Felix

Gutachter:
1. Priv. Doz. Dr. med. W. Schwenk
Universitätsklinik für Allgemein-, Visceral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie der Medizinischen Fakultät Charité der Humboldt-Universität zu Berlin
2. Prof. Dr. med. M. Welte
Universitätsklinikum Benjamin Franklin der Medizinischen Fakultät der Freien Universität Berlin
3. Prof. Dr. med. J. Radke
Universitätsklinikum der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Datum der letzten Prüfung: 30.05.02


Seiten: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [41]

Inhaltsverzeichnis

TitelseiteProspektiv randomisierte, kontrollierte, einfach verblindete Studie zum Vergleich postoperativer Schmerzen nach mikrolaparoskopischer und laparoskopischer Cholezystektomie.
1 Einleitung
2 Aufgabenstellung
3 Methodik
3.1Studienhypothese und Fallzahlschätzung
3.2Zielkriterien
3.3Studienpatienten
3.3.1Einschlusskriterien
3.3.2Ausschlusskriterien
3.3.3Allgemeinzustand und Begleiterkrankungen
3.4Meßmethoden und Meßparameter
3.4.1Patientenkontrollierte Analgesie (PCA) und Analgetikaverbrauch
3.4.2Visuelle Analogskala (VAS)
3.4.3Fatigue
3.4.4Kosmetik
3.4.5Arbeitsunfähigkeitsdauer
3.4.6Intra- und postoperative Komplikationen.
3.5Operationstechnik
3.5.1Laparoskopische Gruppe
3.5.2Mikrolaparoskopische Gruppe
3.5.3Perioperatives anästhesiologisches Management:
3.6Studienablauf
3.7Datenverarbeitung und statistische Analyse
3.7.1Registrierung und Randomisierung.
3.7.2Datenbank und Dateneingabe.
3.7.3Datenanalyse
3.8Einwilligungserklärung/Ethikkommission
4 Ergebnisbeschreibung
4.1Patientengut und Perioperative Daten
4.1.1Patientenzahl und die Ausschlussgründe
4.1.2Epidemiologische Daten
4.1.3Konversionen
4.1.4Begleiterkrankungen und Voroperationen
4.1.5Perioperative Daten
4.1.6Die graphischen Ergebnisdarstellungen
4.2Schmerzen
4.3Patienten kontrollierte Analgesie (PCA)
4.4Visuell-analoger Fatiguescore
4.5Kosmetisches Ergebnis
5 Diskussion
6 Zusammenfassung
7 Schlussfolgerung
Bibliographie Literaturverzeichnis
Danksagung
Selbständigkeitserklärung

Tabellenverzeichnis

Tabelle 1: mikrolaparoskopischen und laparoskopischen Cholezystektomien
Tabelle 2: Definitionen der lokalen Komplikationen von Patienten nach mikrolaparoskopischen und laparoskopischen Cholezystektomien
Tabelle 3: Perioperativer Untersuchungsplan bei laparoskopischen und mikrolaparoskopischen Cholezystektomien
Tabelle 4: Ausschlussgründe und Zahl der ausgeschlossenen Patienten nach mikrolaparoskopischen und laparoskopischen Cholezystektomien
Tabelle 5: Geschlecht, Alter, BMI und Konversionen der Patienten nach mikrolaparoskopischen und laparoskopischen Cholezystektomien
Tabelle 6: Risikofaktoren und sonographischer Befund der Patienten nach mikrolaparoskopischen und laparoskopischen Cholezystektomien
Tabelle 7: Perioperative Daten der Patienten nach mikrolaparoskopischen und laparoskopischen Cholezystektomien
Tabelle 8: Nichtvergleichende oder vergleichende nicht randomisierte Studien
Tabelle 9: Vergleichende randomisierte Studien

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1 Visuelle Analogskala für Schmerzen
Abbildung 2: Fasszange und Trokarhülsen 10 mm, 5 mm und 2,5 mm
Abbildung 3: Visuell-analoger Schmerzscore in Ruhe nach laparoskopischen und mikrolaparoskopischen Cholezystektomien
Abbildung 4: Visuell-analoger Schmerzscore beim Husten nach laparoskopischen und mikrolaparoskopischen Cholezystektomien
Abbildung 5: Visuell-analoger Schmerzscore beim Aufrichten nach laparoskopischen und mikrolaparoskopischen Cholezystektomien
Abbildung 6: Kumulative Morphindosis der Patienten nach mikrolaparoskopischen und laparoskopischen Cholezystektomien (mg/kg Körpergewicht)
Abbildung 7: Kumulative Frequenz verabreichter Schmerzmittelboli der Patienten nach mikrolaparoskopischen und laparoskopischen Cholezystektomien
Abbildung 8: Frequenz der Schmerzmittelanforderungen der Patienten nach mikrolaparoskopischen und laparoskopischen Cholezystektomien
Abbildung 9: . kumulative Frequenz vergeblicher Schmerzmittelanforderungen der Patienten nach mikrolaparoskopischen und laparoskopischen Cholezystektomien
Abbildung 10: Visuell-analoger Fatiguescore der Patienten nach mikro-laparoskopischen und laparoskopischen Cholezystektomien
Abbildung 11: Visuell-analoger Score des kosmetischen Ergebnisses der Patienten nach mikrolaparoskopischen und laparoskopischen Cholezystektomien (Median und 95% Konfidenzinterval)

© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Tue Sep 3 12:30:22 2002