Danksagung

Ich bedanke mich sehr bei Frau Professor Dr. Claudia Spies für die Überlassung des Themas und die Förderung der wissenschaftlichen Arbeit.

Mein ganz besonderer Dank geht an Oberarzt Dr. Jürgen Birnbaum und Professor Dr. Christian Lehmann, die konstruktive Kritik und Hilfestellung bei der Abfassung dieser Arbeit leisteten.

Des Weiteren geht ein großer Dank an Tania Schink, die mir mit sehr viel Geduld bei der statistischen Auswertung der Ergebnisse beiseite stand und Frau Barbara Egerer für ihre Hilfe bei der biochemischen Bestimmung der Laborparameter.

Ebenso danke ich recht herzlich meinem Kollegen Jewgenij Feller, ohne den die Durchführung des tierexperimentellen Teiles nicht in dieser Qualität und Kürze möglich gewesen wäre. Im Weiteren gilt mein Dank Nina Polze und Daniel Luther für die ausgezeichnete Einarbeitung in die Methodik und in die operativen Techniken. Darüber hinaus danke ich dem Team der Tierpfleger für die sorgsame Betreuung der Versuchstiere.

Außerdem danke ich meiner lieben Familie und meinen lieben Freunden, die mir hilfreich zur Seite standen und mich stets motivierten.

Mein unermesslicher Dank gilt meinen Eltern, die mir das Medizinstudium mit allen nötigen Vorausbildungen ermöglichten und mir durch ihre liebevolle Erziehung viel Kraft gegeben haben.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
24.01.2007