Sekundärliteraturverzeichnis:

Allweiss, W.: Von der Disputation zur Dissertation. In: Dissertationen in Wissenschaft und Bibliotheken. Hrsg.: Jung, R. und Kaegbein, P., München 1979.

Busch, D. W. H.: Lehrbuch der Geburtskunde. Ein Leitfaden bei der akademischen Vorlesung und bei dem Studium des Faches. Marburg 1829.

Buschmann, C.: Das institutionalisierte Fragen. Preisschriften als Beiträge zu einer philosophischen Argumentation s geschichte der Aufklärung. Vortrag gehalten am 15. Mai 2000 in der Kolloquienreihe des Preisschriftenproje k tes am Forschungszentrum Europäische Aufklärung, Potsdam 2000.

Credé und Colpe: Ueber die Zweckmäßigkeit der einseitigen seitlichen Incision beim Dammschutzverfahren. Arch Gynäkol 14 (1884) 148-168.

David, M.: Wer erfand den Dammschnitt? Zur Geschichte der Episiotomie . In: Zentralbl Gynakol 115 (1993) 188-193.

DeLee, J.B.: The prophylactic forceps operation. Am J Obstet Gynecol 1:34 (1920) Zitiert nach: Giséle Steffen : Ist der routinemäßige, prophylaktische Dammschnitt gerechtfertigt? Überblick über neuere Forschungsarbeiten. Frankfurt a. M. 1992.

Dörr, H.: Unsere Erfahrungen mit der Episiotomie. In: Zentralblatt für Gynäkologie 81 (1959 ) 2041- 2043.

Duden, Band 5: Das Fremdwörterbuch. 5. neu bearb. und erw. Aufl., 1990.

Fasbender, H.:Geschichte der Geburtshilfe. G.Olms Verlagsbuchhandlung, Hildesheim 1964 .(Nachdruck, Original erschienen 1906 in Jena).

Fischer, G.: Chirurgie vor 100 Jahren, Leipzig 1876.

Fleck, L.: Entstehung und Entwicklung einer wissenschaftlichen Tatsache: Einführung in die Lehre vom Denkstil und Denkkollektiv. 4. Aufl., Frankfurt a. M. 1999.

Flew, J.D.S.: Episiotomy. Br Med J 11 (1944 ) 620-623.

Geyer-Kordesch, J.: Medizinische Fallbeschreibungen und ihre Bedeutung in der Wissensreform des 17. und 18. Jah r hunderts. In: MedGG Band 9.1990.

Glasenapp, K.-H.: Mediane contra mediolaterale Episiotomie, ein Vergleich. In: Geburtsh. u. Frauenheilk. 33 (1973) 737-742.

Glosemeyer, H./ Stockhausen, H.: Mediolaterale Episiotomie oder mediane Episiotomie? In: Geburtsh. u. Frauenheilk. 38 (1978) 34-37.

Heintz, B.: Die Herrschaft der Regel. Zur Grundlagengeschichte des Computers. Frankfurt/ New York 1993.

Heuvelmann, M.: Auf dem Weg zur Abschaffung der weiblichen Mutterschaft? Deutschsprachige akademische Gyn ä kologie 1920 bis 1939 . Frankfurt a. M. 1999.

Herrmann, M.: Schlafapnoe als Krankheitskontrukt: die Mechanisierung und Medikalisierung des Schlafes. Frankfurt a. M. 1997.

Hirsch, H. A.: Episiotomie und Dammriß. Stuttgart 1989.

Hirsch, H. A.: Episiotomie und ihre Komplikationen, Z. Geburtsh. Neonatol. 201 (1997) 55-62.

Kant, I.: Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung? In: E. Bahr (Hg): Was ist Aufklärung. Stuttgart 1974.

Kluge, F.: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Bearb. v. Walther Mitzka. 20. Aufl., Berlin 1967.

Koppitz, H.-J.: Ungehobene Schätze in unseren Bibliotheken. In: Dissertationen in Wissenschaft und Bibliotheken. Hrsg.: Jung, R. und Kaegbein, P., München 1979.

Kräubig, H.: Betrachtungen zum methodischen Vorgehen bei Episiotomie. In: Deutsche Med. Wochenschrift 87 (1962) 1651-1653.

Kuhn, T. S.: Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen. Frankfurt a. M. 1967/ 1976.

Markowsky, A .: Wo ist vorteilhaft die Episiotomie zwecks Erhaltung der integrierenden Dammgebilde anzulegen. Zentr bl Gynkol 28 (1910 ) 946-947.

Martius, G. (Hg.): Lehrbuch der Geburtshilfe, 12. Auflage . Stuttgart; New York 1988.

Metz-Becker, M. (Hg.): Hebammenkunst gestern und heute. Zur Kultur des Gebärens durch drei Jahrhunderte. Marburg 1999.

Michaelis, G. Ph.: Geburtsgeschichten. Lucina 6/1 (1810) 23-36.

Mikulicz-Radecki, F. von: Geburtshilfe des praktischen Arztes. Ein Lehrbuch für Studierende und Ärzte. Leipzig 1950.

Mursinna, Journal für Chirurgie, Arzneikunde und Geburtshülfe, Bd IV. St. III. Pag 150. Berlin 1812.

Nawrock, P .: Salutas-Lexikon Gynäkologie. München 1993.

Neumann, J.: Der historisch-soziale Ansatz medizinischer Wissenschaftstheorie von Ludwik Fleck (1896- 1961 ). In: Sudhoffs Archiv, Band 73, Heft 1 (1989).

Osiander, F. B.: Handbuch der Entbindungskunst. Zweiten Bandes erste Abteilung. Tübingen 1820.

Ould, F.: A Treatise of midwifery. Dublin 1742.

Pschyrembel: Klinisches Wörterbuch.256. Auflage, Berlin 1990.

Rheinberger, H.-J.: Experimentalsysteme und epistemische Dinge. Eine Geschichte der Proteinsynthese im Reagen z glas. Göttingen 2001

Ritgen, F.A.: Anzeigen der mechanischen Hülfen bei Entbindungen. Gießen 1820.

Sanjosé, A.: Die Deutschen Klassiker. CD-ROM. X·Libris, München 1995.

Scanzoni, Fr. W.: Die geburtshilflichen Operationen. Wien 1852.

Schlünder, M.; Tammen, A.; Graf, E.; Mutter, K.; Hesper, S.: Werkstatt des Möglichen: Ludwik Fleck. Entstehung und Anliegen der Ausstellung. In: Birgit Griesecke (Hrsg.) ... was überhaupt möglich ist- Zugänge zum Leben und Denken Ludwik Flecks im Labor der Moderne. Materialien zu einer Ausstellung. Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin 2002.

Schlömer, G.; Groß, M.; Meyer, G.: Effektivität der liberalen vs. der restriktiven Episiotomie bei vaginaler Geburt hi n sichtlich der Vermeidung von Harn- und Stuhlinkontinenz: eine systematische Übersicht. WMW 11/12/2003 269-275.

Schlumbohm, J.: „Die edelste und nützlichste unter den Wissenschaften“: Praxis der Geburtshilfe als Grundlegung der Wissenschaft, ca. 1750 – 1820. In: Wissenschaft und kulturelle Praxis, 1750-1900. Hrg. H. E. Bödecker, P. H. Reill u. J. Schlumbohm, Veröffentlichungen des Max – Planck - Instituts für Geschichte 154, Göttingen, 1999.

Schultze, B. : Über Erhaltung und Zerreissung des Dammes bei der Geburt. In: Verhandlungen der Gesellschaft für Geburtshülfe in Berlin, Sitzung vom 8. Juni 1858. In: Monatsschr. f. Geburtsk. 1858, Bd XII Heft 4.

Seidel, H.-Chr.: Eine neue „Kultur des Gebärens“. Die Medikalisierung von Geburt im 18. und 19. Jahrhundert in Deutschland. MedGG-Beihefte 11, Stuttgart 1998.

Siebold, E. von: Annalen der klinischen Schule an der Großherzoglichen Entbindungsanstalt zu Würzburg des Jahres 1807. Lucina 6/1 (1810) Anhang.

Semm, K. (Hg.): Die Kieler Universitätsfrauenklinik und Michaelis-Hebammenschule 1805 – 1980. Eine medizinhi s torische Studie zum 175jährigen Bestehen. Stuttgart 1980.

Sleep, J., et al.: Brit. med. J. 289 (1984) 587 zit. n. Hans A. Hirsch: Episiotomie und Dammriss. Stuttgart 1989.

Stauber, M.: Gynäkologie und Geburtshilfe . Stuttgart 2001.

Steffen, G.: Ist der routinemäßige, prophylaktische Dammschnitt gerechtfertigt? Überblick über neuere Forschungsa r beiten. Frankfurt a.M. 1992;

Stoeckel, W: Lehrbuch der Geburtshilfe. 3. Auflage, Jena 1930.

Sudhoff, K.: Kurzes Handbuch der Geschichte der Medizin. Berlin 1922, Reprint.

Thacker, St. B.; Banta, H.D.: Benefits ans risks of episiotomy: An Interpretative review of the english language liter a ture, 1860- 1980.Obstst Gynecol Surv.38 (1983) 322-338.

Wenderlein, J. M. und Merkle, E.: Beschwerden infolge Episiotomie. Geburtsh. u. Frauenheilk. 43 (1983) 625-628.

Wigand, J.H.: Die Geburt des Menschen. 2. Aufl. Berlin 1839.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
19.10.2006