Abkürzungsverzeichnis

Keine Erklärung finden die Abkürzungen für chemische Elemente und internationale Standardeinheiten (SI-Einheiten).

Abk.

Begriffe

4 N

4-fach

Abb.

Abbildung

APS

Ammoniumpersulfat

ATP

Adenosin-5´-Triphosphat

BrdU

5-Bromo-2´-Deoxyuridin

BSA

bovines Serumalbumin

bzw.

beziehungsweise

Cdk

Cyclin-abhängige Kinase

Ci

Curie

CKI

Cdk-Inhibitor

CPE

zytopathischer Effekt

CYC

Zyklin

d

Durchmesser

d. h.

das heißt

DHFR

Dihydrofolatreduktase

DMEM

Dulbeccos modifiziertes Eaglemedium

DMSO

Dimethylsulfoxid

DNA

Desoxyribonukleinsäure

DTT

Dithiothreitol

EBV

Epstein-Barr Virus

EDTA

Ethylendiamintetraessigsäure

FACS

Fluoreszenzaktivierte Zellsortierung

FITC

Fluoresceinthionylcarbonat

FKS

fötales Kälberserum

G1, G2

G1-, G2-Phase (g = gap)

GCV

Ganciclovir

GST

Glutathion-S-Transferase

(H)CMV

(humanes) Zytomegalievirus

HHV

Humanes Herpesvirus

Abk.

Begriffe

HIV

human immunodeficiency virus

HSV

Herpes simplex Virus

i. d. R.

in der Regel

IE

immediate-early

Ig

Immunglobulin

IP

Immunpräzipitation

IPB

Immunpräzipitationspuffer

M

Mitose-Phase

MCMV

murines Zytomegalievirus

min, h

Minute, Stunde

MOI

Multiplizität der Infektion

mtr

morphological transforming region

NKS

Neugeborenenkälberserum

Nr.

Nummer

ORC

Origin-Recognition Complex

ORF

offenes Leseraster

PAGE

Polyacrylamidgelelektrophorese

PBS

phosphatgepufferte Salzlösung

PFA

Foscarnet

PFU

Plaquebildende Einheit

PMSF

Phenylmethylsulfonylfluorid

pRb

Retinoblastomaprotein

Pre-RC

Prereplikationskomplex

PVDF

Poly-Vinyliden-Difluorid

RCMV E/M

Ratten-Zytomegalievirus

Stamm „England”/ „Maastricht“

S

S-Phase

SDS

Natriumdodekylsulfat

s. u.

siehe unten

TBS

Tris-gepufferte Salzlösung

TEMED

N,N,N´,N´-Tetramethylethylendiamin

Tris

Tris(hydroxymethyl)-Aminomethan

TTP

Thymidin-5´-Triphosphat

U

Unit

WF

Wachstumsfaktoren

z. B.

zum Beispiel


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
XDiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
13.11.2006