[Seite 114↓]

X Lebenslauf

Von Oliver Palme

 
  

Winsstr. 9

Geboren am: 26.05.1974

10 405 Berlin

Geburtsort: Esslingen am Neckar

Email: oliverpalme@web.de

Familienstand: ledig

 

Staatsangehörigkeit: deutsch

 

Kinder: Juri Braun, geb. am 10.09.2002

Ausbildung:

1978 - 1980

Besuch des evangelischen Kindergartens Deizisau

 

1980 - 1984

Grundschule Deizisau

 

1984 - 1993

Gymnasium Plochingen mit Abschluß Abitur, großes Latinum

 

25. Mai 1993

Allgemeine Hochschulreife

 

1993 – 1995

Universitätskrankenhaus Heidelberg:
Zivildienst auf der kardiochirurgischen Station

 

1995 – 1997

Karl-Ruprechts-Universität Heidelberg:
Studium der Humanmedizin

 

21. März 1997

Ärztliche Vorprüfung

 

1997 – 2002

Humboldt-Universität Berlin:
Studium der Humanmedizin

 

27. Aug. 1998

1. Staatsexamen

 

04. April 2001

2. Staatsexamen

 

15. Mai 2002

3. Staatsexamen

   

Wissenschaftliche Arbeit:

1999 - 2002

Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie,
Berlin, Prof. Meyer: Doktorarbeit: Phase 1
Studie eines Impfstoffes gegen Helicobacter
pylori. Betreuung durch Prof. Wiedenmann
Innere Klinik Charite, Campus Virchow

   

Veröffentlichung

 

Bumann D; Metzger WG; Mansouri E; Palme O; Wendland M;
Hurwitz R; Haas G, Aebischer T; B.-U. von Specht and T.F.
Meyer: Safety and immunogenicity of live recombinant
Salmonella enterica serovar Typhi Ty21a expressing urease A
and B from Helicobacter pylori in human volunteers. Vaccine
12(2001)845-52

   

Berufliche Tätigkeit

Nov. 2002 – Mai 2004

St. Hedwig Krankenhaus Berlin:
Arzt im Praktikum, Abteilung für Innere
Medizin, Prof. Dr. med. Derwahl

 

Seit August 2004

St. Hedwig Krankenhaus Berlin:
Arzt in Weiterbildung, Abteilung für
Innere Medizin, Prof. Dr. med. Derwahl


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
07.01.2005