[Seite 263↓]

Anhang


[Seiten 264 - 265↓]

Tabelle 19: Konkordanz zwischen der Entwicklung der Technik, der Lerntheorien und des Fernlernes

Jahr

Technik

Computerunterstütztes Lernen / Fernlernen

Lerntheorien

1856

 

Charles Toussaint und Gustav Langenscheidt: Sprachbriefe

 

1876

Alexander Graham Bell: Telefon

  

1889

Herman Hollerith: Lochkartenmaschine

 

Pawlow: Klassische Konditionierung

1892

 

Universität von Chicago erster universitärer Fernlernkurs mittels Post

 

1895

Film

  

1900

  

Universitäre Anerkennung der Entwicklungspsychologie

1903

  

Thorndike: Das Effektgesetz

1910

 

Erster Katalog von Lehrfilmen

 

1913

  

Watson: Behaviorismus

1922

 

Pennsylvania State College: Fernlernkurse über das Radio

 

1923

Rundfunk in Berlin

  

1924

RAVAG in Österreich

  

1929

Erste TV-Experimente der BBC

 

Piaget: Genetische Epistomologie

1934

 

Staatsuniversität von Iowa: Fernlernkurse über das Fernsehen

 

1936

Konrad Zuse: Z1, erster frei programmierbarer Computer

Erste Fernseh-Life-Übertragung in Deutschland (Olympische Spiele)

  

1938

  

Skinner: Operante Konditionierung

1946

 

Universität von Südafrika: landesweites Fernlehrprogramm

 

1948

Transistor

Shannon definiert Informationstheorie (Bit)

  

1950

  

Bloom: Taxonomie von Lernzielen

1951

Remington Rand: UNIVAC I, erster kommerzieller Computer

  

1953

IBM

  

1956

Videotechnik

  

1957

Gründung des ORF

  

1958

Integrierter Schaltkreis (Chip)

  

1960

erstes kommerzielles Modem

Programmierter Unterricht

 

1962

erstes Computerspiel,

Theodor Holme Nelson: Begriff „Hypertext“, System „Xanadu“

„Pressey-Maschine“

 

1963

Weinberg Report,

ASCII-Code

  

1963

   

1964

Maus

  

1965

Objektorientierte Programmiersprache Simula

Universität Wisconsin: telefonbasiertes Fernlehrprogramm

 

1966

  

Bruner: Entdeckendes Lernen

1967

 

Seymore Papert: „LOGO“

 

1969

ARPA-Netz,

UNIX

 

Bandura: Soziale Lerntheorie

1972

Email

  

1973

TCP/IP

  

1974

 

Kalifornische Staatsuniversität MA in Geisteswissenschaften via Fernlernen

 

1975

erste Verbrauchercomputer

Universität von Mittelamerika Kurse über Video

 

1978

Floppy Disc

 

Vygotsky: Soziale Entwicklungstheorie

1980

Festplatte

  

1981

IBM: PC,

MS-DOS

  

1982

 

National University Teleconferencing Network

 

1983

erste grafische Oberfläche (Apple Lisa)

IBM: Interactive Satellite Education Network

 

1984

 

Electronic University Network: erster Online-Kurs

 

1985

logische Wissensverarbeitung, erstes kommerzielles Hypertextprodukt „Guide“, erste kommerzielle CD-ROM

 

Gagné: Bedingungen des Lernens

1987

Bill Atkinsons: Hyper Card für Macintosh, Scriptsprache Hypertalk

  

1989

SimCity,Videospiel mit Simulationen,

Virtuelle Realität

  

1990

WWW

  

1991

Hypermedia

  

1992

Al Gore verkündet den „Information Superhighway“

  

1993

 

International University College: Virtuelle Universität

 

1996

 

TLTSN (Lerntechnologie unterstützendes Netzwerk) in Schottland gegründet

 

1,2,3,4,5,6,7,8,9 u. a.


[Seiten 266 - 267↓]

Tabelle 20: Benennung von Fächern, in denen Formalerschließung gelehrt wird

Land

Ausbildungsstätte

Fach

Großbritannien

Open learning University in Aberystwyth

Information Retrieval

Schweden

Högskolan i Boras

Wissensorganisation

Polen

Universität Warschau

Informationsverarbeitung I

Polen

Jagiellowa Universität in Krakau

Dokumentenbeschreibung

Kanada

University of Alberta

Organisation von Schulbibliotheksmaterial

Kanada

Southern Alberta Institute of Technology

Katalogisierung und Klassifikation

USA

University of Texas in Austin

Organization of Materials

USA

University of Wisconsion-Milwaukee

Introduction to Bibliographic Control of Library Materials

USA

University of San José

Beginning Cataloging and Classification
Advanced Cataloging and Organization of Information

USA

Universität Illinois

Information Organization and Access

USA

Syracuse University

Information ressources: Organization and Access
Cataloging of Information Ressources

USA

University of Alabama

Bibliographic Organization and Control
Cataloging and Classification
Descriptive Bibliography

USA

Emporia State University in Colorado

Theory of Organizing Information
Organizing Information

USA

University of South Carolina

Introduction to the Orga­nization of Information and Materials
Cataloging Information Materials

USA

Southern Conneticut State University

Information Analysis and Organization

USA

University of South Florida

Organization of knowledge I
Classification and Cataloging of Non-Book Materials
Technical Services in Small Libraries
Organization of knowledge II

USA

Florida State University

Information Organization
Cataloging and Classification

USA

University of Southern Mississippi

Cataloging and Classification

USA

Queensland University of Technology

Information Organization

Indien

Indira Gandhi National Open University

Information Processing and Retrieval

Pakistan

Allama Iqbal Open University

Organizing Library Ressources
Classification and Cataloging

Thailand

Offenen Universität Sukkothai Thammathirat

Information Analysis

Südafrika

UNISA

Descriptive Cataloging and Subject Organisation

Australien

Charles Sturt University

Information Organization

Australien

Queensland University of Technology

Information Organization

Australien

Curtin University of Technology

Organising Access to Information I

Australien

Monash University of Technology

Information Organization

Australien

Institut of TAFE

Cataloguing Procedures

Neuseeland

Victoria University in Wellington

Bibliographic Organization


[Seite 268↓]

Tabelle 21: Unterrichtswerkzeuge einiger bibliothekarischer Fernstudien

 

Australien
Curtin University of Technology

Australien
Charles Sturt University*

Australien
Edith Cowan University*

Australien
Queensland University of Technology*

Groß-britannien
Open Learning University Aberystwyth*

Indien
Indira Ghandi National Open University

Indien
Madras University

Neuseeland
Victoria University of Wellington*

Lehrbuch

 

X

X

 

X

  

X

Gedrucktes Material

X

X

X

 

X

X

X

X

CD-ROM

 

X

X

 

X

   

Video-/Audio-Kassetten

X

   

X

X

X

 

Material im Internet

 

X

X

X

 

X

 

X

Treffen

X

X

  

X

X

X

X

Reisende Lehrkräfte

        

Beraterinnen / Tutorinnen

    

X

 

X

 

Radio-/TV-Übertragung

     

X

X

 

Email

 

X

      

Gruppendisskussionen / Projekte

 

X

X

 

X

  

X

Audio-/Videokonferenz

X

    

X

 

X

*Angaben beziehen sich nur auf die Formalerschließung


[Seite 269↓]

Tabelle 22: Unterrichtswerkzeuge einiger bibliothekarischer Fernstudien (Fortsetzung)

 

Pakistan
Allama Iqbal Open University

Schweden

Högskolan i Boras*

Spanien

Offene Universität Katalonien*

Thailand
Sukkothai Thammathirat Open University*

USA

Drexel University

USA
Emporia State University

USA
Florida State University

USA
San José University

Lehrbuch

X

X

 

X

   

X

Gedrucktes Material

X

  

X

X

   

CD-ROM

        

Video-/Audio-Kassetten

      

X

X

Material im Internet

  

X

 

X

  

X

Treffen

X

X

X

X

X

 

X

X

Reisende Lehrkräfte

        

Beraterinnen / Tutorinnen

  

X

X

 

X

X

X

Radio-/TV-Übertragung

X

  

X

    

Email

 

X

X

    

X

Gruppendisskussionen / Projekte

  

X

 

X

X

X

X

Audio-/Videokonferenz

     

X

 

X

*Angaben beziehen sich nur auf die Formalerschließung


[Seite 270↓]

Tabelle 23: Unterrichtswerkzeuge einiger bibliothekarischer Fernstudien (Fortsetzung)

 

USA
Southern Conneticut State University

USA
Syracuse University

USA
University of Arizona

USA
University of Hawaii

USA
University of Illinois

USA
University of South Carolina

USA
University of South Florida

USA
University of Texas, Austin

USA
University of Wisconsin-Milwaukee

Lehrbuch

         

Gedrucktes Material

   

X

X

  

X

 

CD-ROM

         

Video-/Audio-Kassetten

   

X

 

X

 

X

X

Material im Internet

X

X

X

 

X

X

X

X

X

Treffen

X

X

X

 

X

X

  

X

Reisende Lehrkräfte

   

X

 

X

X

X

 

Beraterinnen / Tutorinnen

X

  

X

X

   

X

Radio-/TV-Übertragung

         

Email

  

X

X

X

  

X

X

Gruppendisskussionen / Projekte

X

X

X

X

X

X

 

X

X

Audio-/Videokonferenz

   

X

X

X

X

X

 


[Seite 271↓]

Abbildung 2: Site Map


[Seite 274↓]

Abbildung 3:Aufzählung


[Seite 275↓]

Abbildung 4: Nähere Erläuterung

Abbildung 5: Maske aus ALEPH500 – klein


[Seite 276↓]

Abbildung 6: Maske aus ALEPH500 – groß

Abbildung 7: Einheitsaufnahme eines Beispiels


[Seite 277↓]

Abbildung 8: Übertragung in die Masken von ALEPH500

Abbildung 9: Eingescannte Vorlage


[Seite 278↓]

Abbildung10: Übungs-Formular

Abbildung 11: Rückmeldung bei Falschantwort


[Seite 279↓]

Abbildung 12: Übung Definitionen

Abbildung13: Site Map mit geteiltem Rahmen


[Seite 280↓]

Abbildung14: Register

Abbildung 15: Navigationsleiste

Abbildung16: Seite mit Bildern

Die Dissertation erscheint ab Februar 2003 im Logos-Verlag

http://www.logos-verlag.de

Zum Lernprogramm gelangen Sie mit diesem Link


Fußnoten und Endnoten

1  About.com (Hrsg.): The history of modern computers and their inventors. 2000. – URL: http://inventors.about.com/education/inventors/library/blcoindex.htm (2.11.2000)

2  Baker, Jason D.: Distance education timeline. 2000. – URL: http://www.gospelcom.net/bakersguide/timeline.html (2.11.2000)

3 TheComputer Museum History Center (Hrsg.): Timeline of computer history. – URL: http://www.computerhistory.org/timeline/index.page (2.11.2000)

4 Die Entwicklung der vierten Macht : Atlas des 20. Jahrhunderts. In: Der Standard 27. Oktober 1999, Karte 35

5 TheFamily Education Company: Internet timeline. 2000. – URL: http://infoplease.lycos.com/ipa/A0193167.html (15.11.2000)

6  Fickert1992, siehe Fußnote 4

7  Koble, Chris: Timeline of learning theory & theorists. 1999. – URL: http://www.chriskoble.com/ed633/theory_timeline/index.html (7.3.2000)

8  Selwyn, Marx: Learning theory timeline. 1999. – URL: http://hagar.up.ac.za/catts/learner/smarks/Learning_theory_timeline.html (1.1.2001)

9  Wiegand, Gerhard: Computers : history and development. In: Jones international: Jones Telecommunications & Multimedia Encyclopedia. 1999. – URL: http://www.digitalcentury.com/encyclo/index.html(12.1.2001)



© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
12.08.2004