Hennig, Marina: Wandel von Einstellungen und Werten unter dem Aspekt des Autoritarismus deutscher Eltern im Zeitvergleich
Wandel von Einstellungen und Werten unter dem Aspekt des Autoritarismus deutscher Eltern im Zeitvergleich
Dissertation

zur Erlangung des akademischen Grades
doctor rerum socialium
(Dr. rer. soc.)

eingereicht an der Philosophischen Fakultät III
der Humboldt-Universität zu Berlin

von Dipl.-Soziologin Marina Hennig ,
geboren am 15. August 1961 in Berlin

Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Hans Meyer

Dekan der Philosophischen Fakultät III
Prof. Dr. Hartmut Häußermann

Gutachter:
Prof. Dr. Hans Bertram
Prof. Dr. Bernd Wegener

Tag der mündlichen Prüfung: 28.04.1999

Zusammenfassung:

Vor dem Hintergrund der Auflösung der DDR als besonderes historisches Ereignis, welches alle Generationen in gewisser Weise tangiert, setzt sich die Studie mit der Frage auseinander, welchen Einfluß objektive Bedingungen und die damit verbundene Funktionsweise der Individuen in der Gesellschaftsstruktur auf die Vorstellungen über die Erziehung von Kindern und auf die Vorstellung über Individualität und Unterordnung haben.

Drei Generationen stehen im Mittelpunkt der Untersuchung, deren Lebensverläufe eng mit den beiden Weltkriegen, dem Wirtschaftswunder, der Teilung Deutschlands und den wirtschaftlichen und sozialstrukturellen Veränderungen in Deutschland verbunden sind bzw. waren. Dabei wird auch nach Ost- und Westdeutschland unterschieden.

Diese drei Generationen werden zum einen in ihrem zeitgeschichtlichen Kontext beschrieben und zum anderen in Beziehung gesetzt mit bedeutenden sozialisationstheoretischen Ansätzen der jeweiligen Zeit. Dazu gehört die Autoritarismustheorie der Frankfurter Schule, die Theorie zur schichtspezifischen Sozialisation von Melvin Kohn und die Theorie des Wertewandels von Ronald Inglehart. Die jeweiligen Theorien werden dabei als Hypothesen behandelt, deren Gültigkeit beim Vergleich der Werte zwischen den Generationen überprüft wird. Dafür werden die Familiensurvey-Erhebungen des Deutschen Jungendinstitutes in München als empirische Basis genutzt.

Schlagwörter:
Wertewandel, soziale Schichtung, Sozialisation, Generationen

Abstract:

Against the background of a disappearing East German state - a historic event which affected all generations to varying degrees - this study examines the effect that prevailing conditions and the resultant functioning of individuals within the social structure had on people’s approaches to childrearing and to individuality and subordination.

The study focuses on three generations whose life courses were or still are closely linked with two world wars, the post-war economic miracle, the division of Germany and major economic and socio-structural changes within Germany. Distinctions are also made between East and West Germany.

The three generations are on the one hand described within their respective historical contexts, and on the other examined in the light of the prominent socialisation theories of their time.

These include the authoritarianism theory of the Frankfurt School, the theory of class-specific socialisation by Melvin Kohn, and Ronald Inglehart’s theory of value change. These theories are treated as hypotheses, the validity of which is tested by comparing the values identified for the different generations. The family surveys carried out by the Munich-based Deutsches Jugendinstitut form the empricial basis for this work.

Keywords:
change of value, social stratification, socialization, generation


Seiten: [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] [56] [57] [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] [65] [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] [73] [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] [84] [85] [86] [87] [88] [89] [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] [99] [100] [101] [102] [103] [104] [105] [106] [107] [108] [109] [110] [111] [112] [113] [114] [115] [116] [117] [118] [119] [120] [121] [122] [123] [124] [125] [126] [127] [128] [129] [130-131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] [138] [139] [140] [141] [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] [149] [150] [151] [152] [153] [154] [155] [156] [157] [158] [159] [160] [161] [162] [163] [164] [165] [166] [167] [168] [169] [170] [171] [172] [173] [174] [175] [176] [177]

Inhaltsverzeichnis

TitelseiteWandel von Einstellungen und Werten unter dem Aspekt des Autoritarismus deutscher Eltern im Zeitvergleich
Danksagung
Einleitung Einleitung
1 Generationen in ihrem historischen Kontext
1.1.Die 18jährigen Geburtsjahrgänge 1917-1926
1.2.Die 18jährigen der Geburtsjahrgänge 1937-1946.
1.3.Die 18jährigen der Geburtsjahrgänge 1957-1966.
2
2.1.Autorität und Familie
2.2.Sozialisation und soziale Schichtung
2.2.1.Schichtspezifische Sozialisationsforschung
2.2.1.1.Soziale Schicht
2.2.2.Die Bedeutung von Arbeits- und Berufserfahrungen
2.3.Werte und Wertwandel
2.3.1.Die postmaterialistische Generation
2.3.2.Kritik an Ingleharts Theorie und Methode
3 Zusammenfassende Darstellung der Untersuchungsgesichtspunkte
4 Umfragedaten
4.1.Beschreibung der einzelnen Datensätze:<12>
4.1.1.Familiensurvey 1988<13>
4.1.2.Familiensurvey Ost 1999/91<15>
4.1.3.Lebensführung älterer Menschen
5 Wertvorstellungen von Eltern der verschiedenen Geburtsjahrgänge
5.1.Explorative Dimensionierung elterlicher Erziehungseinstellungen und Arbeitsorientierungen
5.2.1.Vergleiche zwischen den Faktorstrukturen der einzelnen Altersgruppen
5.3.1.Zusammenhang von Arbeitsorientierungen und Erziehungs-einstellungen
5.4.Wertewandel zwischen den Altersgruppen (Postmaterialismus-Index von Ronald Inglehart)
5.4.1.Inglehartindex und Wertorientierungen nach Altersgruppen
5.5.Elterliche Wertvorstellungen und soziale Schichtung
5.5.1.Konzeptuelle Vorüberlegungen zur Bildung eines Schichtindexes
5.5.2.Bildung eines Schichtindexes
5.5.3.Interpretation der Skalogramme für die Schichtindizes der einzelnen Altersgruppen
5.6.Wertvorstellungen und Orientierungen unter dem Aspekt der sozialen Schichtung
5.6.1.Inglehart-Index differenziert nach Schichten
5.6.2.Arbeitsorientierungen und Erziehungseinstellungen differenziert nach Geschlecht und sozialer Schichtzugehörigkeit
5.6.2.1.Arbeitsorientierungen der Väter der einzelnen Altersgruppen differenziert nach Schichtzugehörigkeit
5.6.2.2.Arbeitsorientierungen der Mütter der einzelnen Altersgruppen differenziert nach Schichtzugehörigkeit
5.6.2.3.Erziehungsvorstellungen der Väter in den einzelnen Altersgruppen differenziert nach Schichtzugehörigkeit
5.6.2.4.Erziehungsvorstellungen der Mütter in den einzelnen Altersgruppen differenziert nach Schichtzugehörigkeit
5.6.3.Zwischenbilanz I
5.7.Selbstbestimmung im Beruf
5.7.1.Selbstbestimmung im Beruf nach Schichtzugehörigkeit
5.7.2.Zwischenbilanz II
6 Sozialstrukturelle Einflußfaktoren auf die elterlichen Erziehungsvorstellungen
6.1.Sozialstrukturelle Einflußfaktoren auf das Erziehungsziel ”Pflicht und Leistung“
6.2.Sozialstrukturelle Einflußfaktoren auf das Erziehungsziel ”Selbständigkeit“
6.3.Sozialstrukturelle Einflußfaktoren auf das Erziehungsziel ”kooperativer Individualismus“
7 Schlußfolgerungen und Ausblick
Bibliographie Literaturverzeichnis
Anhang A Anhang 1. Eigenwerte und erklärte Varianz der Faktoren für die Arbeitsorientierungen und Erziehungseinstellungen
Anhang A Anhang 2. Beziehungen der Schichtungsindikatoren (Väter)
Anhang A Anhang 3. Skalogramme zur Variablenkonstruktion: Schichtung
Selbständigkeitserklärung
Lebenslauf

Tabellenverzeichnis

Tabelle 1
Tabelle 2
Tabelle 3 Einstellungen und Orientierungen der Eltern im Zusammenhang mit Schichtung und selbständigem Arbeiten
Tabelle 4 : Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”Pflicht und Leistung“ bei den 1917-26 Geborenen (jeweils der letzte Schritt)
Tabelle 5: Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”Pflicht und Leistung“ bei den 1937-46 Geborenen aus der Bundesrepublik (jeweils der letzte Schritt)
Tabelle 6: Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”Pflicht und Leistung“ bei den 1937-46 Geborenen aus der DDR (jeweils der letzte Schritt)
Tabelle 7: Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”Pflicht und Leistung“ bei den 1957-66 Geborenen aus der Bundesrepublik (jeweils der letzte Schritt)
Tabelle 8:Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”Pflicht und Leistung“ bei den 1957-66 Geborenen aus der DDR (jeweils der letzte Schritt)
Tabelle 9: Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”Selbständigkeit“ bei den 1917-26 Geborenen (jeweils der letzte Schritt)
Tabelle 10: Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”Selbständigkeit“ bei den 1937-46 Geborenen aus der Bundesrepublik (jeweils der letzte Schritt)
Tabelle 11: Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”Selbständigkeit“ bei den 1937-46 Geborenen aus der DDR (jeweils der letzte Schritt)
Tabelle 12: Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”Selbständigkeit“ bei den 1957-66 Geborenen aus der Bundesrepublik (jeweils der letzte Schritt)
Tabelle 13: Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”Selbständigkeit“ bei den 1957-66 Geborenen aus der DDR (jeweils der letzte Schritt)
Tabelle 14: Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”Kooperativer Individualismus“ bei den 1917-26 Geborenen (jeweils der letzte Schritt)
Tabelle 15: Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”kooperativer Individualismus“ bei den 1937-46 Geborenen aus der Bundesrepublik (jeweils der letzte Schritt)
Tabelle 16: Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”kooperativer Individualismus“ bei den 1937-46 Geborenen aus der DDR (jeweils der letzte Schritt)
Tabelle 17: Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”kooperativer Individualismus“ bei den 1957-66 Geborenen aus der Bundesrepublik (jeweils der letzte Schritt)
Tabelle 18: Einfluß sozialstruktureller Indikatoren auf das Erziehungsziel ”kooperativer Individualismus“ bei den 1957-66 Geborenen aus der DDR (jeweils der letzte Schritt)

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1
Abbildung 2
Abbildung 3
Abbildung 4
Abbildung 5
Abbildung 6
Abbildung 7
Abbildung 8
Abbildung 9
Abbildung 10
Abbildung 11
Abbildung 12
Abbildung 13
Abbildung 14
Abbildung 15
Abbildung 17
Abbildung 18
Abbildung 19
Abbildung 20
Abbildung 21
Abbildung 22
Abbildung 23
Abbildung 24
Abbildung 25
Abbildung 26
Abbildung 27
Abbildung 29
Abbildung 30

[Titelseite] [Danksagung] [Einleitung] [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [Bibliographie] [Anhang] [Selbständigkeitserklärung] [Lebenslauf]

© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.

DiML DTD Version 2.0
Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML - Version erstellt am:
Thu Apr 13 15:47:59 2000