Maximae gratiae

Herrn Prof. Dr. med. H. Lochs für die Bereitstellung des Themas und der Möglichkeit, an der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der Universitätsmedizin Berlin, Charité, Campus Mitte die vorliegende Arbeit durchzuführen.

Frau Dr. M. Nitschkoff-Breitmann, FÄ für Allgemeinmedizin in Zepernick und ihrem Praxisteam für die Hilfe bei der Untersuchung der Kontrollgruppe.

Frau Dr. rer. nat. T. Schütz für die wissenschaftliche Obhut, praktische Hinweise und die vielen Anregungen.

Meinen Eltern und meiner Familie, die mich zu jeder Zeit unterstützt und an mich geglaubt haben.

Meiner Tochter Thea Marlene, welche für den Ausgleich sorgte.

Tim Bleckmann, der mich in Durststrecken motivierte, mich nicht nur für die Digitale Dissertation begeisterte sondern diese auch maßgeblich realisierte.

Frau Dr. Wegener des Institutes für Medizinische Biometrie für die Betreuung.

Allen untersuchten Patienten für ihre Zeit und freundliche Anregungen.

Bandito und Conny.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 4.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
02.01.2007