[Seite 27↓]

2  Aufgabenstellung

Ziel dieser Arbeit ist es, Ursachen und Ausmaß der durch einen Herz-Kreislaufstillstand mit anschließender primär erfolgreicher kardiopulmonaler Reanimation ausgelösten systemischen Inflammation anhand klinischer Untersuchungen an Patienten und Probanden besser verstehen zu lernen.

Dazu soll:

  1. der Verlauf der Akute Phase Reaktion nach kardiopulmonaler Reanimation durch die Messung unterschiedlicher Akute Phase Proteine sowie Procalcitonin untersucht werden.
  2. der Verlauf und das Ausmaß der Stimulation von Akute Phase Proteinen mit klinischen Parametern wie der Anoxiedauer und dem Outcome der Patienten assoziiert werden, um Hinweise auf die auslösenden Stimuli zu erhalten.
  3. untersucht werden, ob es auch in einem Vergleichskollektiv gesunder Probanden, die einer kontrollierten systemischen Hypoxie ausgesetzt werden, zum Anstieg von Akute Phase Proteinen kommt. Damit soll getestet werden, ob die Hypoxie selbst ein direkter Stimulus einer Akute Phase Reaktion ist.
  4. untersucht werden, ob sich die Akute Phase Reaktion bei Patienten mit einer anhand klinischer Kriterien gesicherten Ventilator-assoziierten Pneumonie nach Reanimation von denen ohne diese Komplikation quantitativ oder qualitativ unterscheidet und welche der Akute Phase Proteine gegebenenfalls zur Unterscheidung herangezogen werden können.


© Die inhaltliche Zusammenstellung und Aufmachung dieser Publikation sowie die elektronische Verarbeitung sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen ist, bedarf der vorherigen Zustimmung. Das gilt insbesondere für die Vervielfältigung, die Bearbeitung und Einspeicherung und Verarbeitung in elektronische Systeme.
DiML DTD Version 3.0Zertifizierter Dokumentenserver
der Humboldt-Universität zu Berlin
HTML-Version erstellt am:
19.10.2004